1. #1
    Grünschnabel

    Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    29
    Thanked 1 Time in 1 Post

    Standard Studium Wirtschaftswissenschaften

    Servus,

    ich möchte gern diesen Wintersemester anfangen Wirtschaftswissenschaften zu studieren. Ich habe letztes Jahr mein Abitur gemacht (3,2 in Bayern) und würde gern dieses Studium in Oldenburg machen. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Studium gemacht und kann mir davon berrichten? Bin für jede Antwort dankbar!
    Liebe Grüße

  2. #2
    Permanent gesperrt

    Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    1.157
    Thanked 418 Times in 282 Posts

    Standard AW: Studium Wirtschaftswissenschaften

    Ist ja alles dieser VWL-BWL Kram. Ich bin der Meinung, dass es einfach verdammt viele studieren prozentuell ein sehr hoher Anteil der Studenten dieses Studium auch schafft. Das heißt du musst dich von der Masse abheben und mit guten Noten aus dem Studium kommen. Dann hast du auch vernünftige Chancen auf einen guten Job. Ein Bekannter von mir hat grade eben das Studium beendet (Bachelor) mit 2.0 und es ist halt schwer, sowie jedes übliche Studium, aber du musst nicht ganz so viel Verständnis mitbringen wie in einem Technischen Studium. Heißt du musst viel auswendig lernen. Gesetze, Vorschriften und den ganzen Kram. Er will jetzt den Master machen, weil er der Meinung ist, dass zu viele Bachelor draußen unterwegs sind.

  3. #3
    U-Labs Routinier

    Registriert seit
    31.03.2014
    Beiträge
    320
    Thanked 120 Times in 91 Posts

    Standard AW: Studium Wirtschaftswissenschaften

    1. In Oldenburg solltest Du Dir "Servus" zur Begrüßung abgewöhnen

    2. Wirtschaftswissenschaften ist halt ein weiter Begriff. Du solltest Dir vielleicht darüber klar werden, welche Ziele Du mit diesem Studium verfolgst. Hast Du Spaß am Verkaufen (Marketing), methodischem Organisieren (z. B. Logistik), interessieren Dich Finanzen (Steuern, Controlling, Finanzierung) - alles klassische BWL. Oder hast Du sogar eine bestimmte Branche im Blick? Für Banken, Versicherung oder auch politiknahe Bereiche ist auch ein reines VWL-Studium zu erwägen. Mit Wiwi erhältst Du zwar einen guten Überblick, aber irgendwann wirst Du Dich ohnehin spezialisieren müssen. Da wäre es nicht verkehrt, sich darüber früh im Klaren zu sein.

  4. #4
    Mitglied

    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    69
    Thanked 1 Time in 1 Post

    Standard AW: Studium Wirtschaftswissenschaften

    Bei Wirtschaftswissenschaften ist es wichtig welchen Schwerpunkt man wählt und wie gut man abschneidet, wenn z.b jeder Abi macht muss man einen sehr guten durchschnitt haben um sich von der Masse abzuheben. Was wichtig ist, ist Erfahrungen zu sammeln, jeder Arbeitgeber will gern einen Angestellten, der die Theorie gut kann und den er nicht wirklich einarbeiten muss, der dann einfach drauf loslegen kann. Man muss halt sehen was einem liegt und sich dort dann auch ins Zeug legen um was zu erreichen, dass wichtigste ist halt, dass es einem Spaß macht bei dem was man tut.

  5. #5
    Neuling

    Registriert seit
    20.09.2015
    Beiträge
    4
    Thanked 5 Times in 3 Posts

    Standard AW: Studium Wirtschaftswissenschaften

    Ich weiß jetzt grade nicht, ob man hier andere Foren verlinken darf, ich würd dir empfehlen mal bei studis-online zu schauen. Da habe ich damals auch einige Erfahrungsberichte und Themen zu meinem Studiengang gefunden (auch wirtschaftwissenschaftlich (: ). Vlt findest du da auch Informationen wie mathelastig das Studium ist - aber falls dir Mathe liegt, spielt das ja sowieso keine Rolle
    Ansonsten denk ich, dass man mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Studium nichts falsch macht - es gibt zwar viele Studenten in dem Bereich, aber wie die anderen schon geschrieben haben, gibt es auch viele Schwerpunkte und dementsprechend Job-Optionen und ich denke, dass man damit eine gute berufliche Perspektive hat.
    Würdest du in Oldenburg an einer Uni oder einer Fachhochschule studieren? Ich habe an einer FH studiert und da war das Studium insgesamt sehr praxisorientiert mit vielen Projektarbeiten. Das war angenehmer als die oftmals staubtrockene Theorie auswendig zu lernen, wobei man da ja leider auch nicht drumherum kommt. Kreditsicherungsrecht und Steuerlehre waren z.B. sehr trocken und deswegen war es anstrengend das alles stupide auswendig zu lernen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.01.2015, 03:16
  2. Studium bestes Tablet?
    Von blackmac4444 im Forum Tablet-PC
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.10.2014, 20:24
  3. Vorwissen Informatik-Studium?
    Von Thanathos im Forum Hochsprachen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.2013, 20:19
  4. [Frage] Jura-Studium
    Von Prinzessin im Forum Bildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.10.2012, 23:52
  5. [Beratung] Notebook fürs Studium
    Von Reactin im Forum Kaufberatung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.08.2012, 11:57
Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191