1. #1
    Avatar von Hase
    Registriert seit
    23.08.2018
    Beiträge
    578
    Thanked 173 Times in 118 Posts

    Standard Der Material Jungel der 3D- Drucker.

    Bis ins Jahr 2024 sind 3D- Drucker immer Moderner und Größer geworden. Aber sie können auch mittlerweile unterschiedliche Materialien drucken. Und auch in verschieden Bereichen eingesetzt werden. 3D Drucker sind zum Beispiel sehr beliebt im Bereich Dentaltechnik oder im Prototypen bau. Aber nicht nur in Professionellen Breichen sind 3D Drucker vertreten. Denn auch im Hobby bereich gibt es sie. Am meisten sind die Drucker in der Cosplay Szene vertreten.

    3D Drucker sind sehr nützliche Geräte. Bloß jetzt stellt sich die Frage welche Materialien sind für was geeignet.

    Mittelerweile gibt es viele Materialien z.B PLA, ABS, HIPS, PHA und es gibt noch viele andere Materialien. Das gängiste Material ist PLA gerade im Hobbybereich.

    Aber was ist PLA jetzt genau. PLA oder auch Polylactide ist Kunststoff der UV beständig ist und erst mal vom Drucker geschmolzen werden muss. Was wichtig ist das PLA ein Kunststoff auf Basis von Milchsäure ist und das auch zerfällt wenn man es den Umwelteinflüssen überlässt. Also ist PLA nicht gut für den Außenbereich geeignet ist. Es gibt PLA in einer Großen Palette an Farben und Durchmessern. Also kann man sich da ein passendes Filament aussuchen.

    Eine weitere gänige Methode von 3D Druckern ist das Resin drucken. Da arbeitet man mit Kunstharz das UV Licht empfindlich ist und mit UV aushärtet. Somit muss man da einen Arbeitsablauf entwickeln damit nicht das ganze Kunstharz aushärtet. Eine weitere Besonderheit ist das Resindrucke kopfüber gedruckt werden und nicht wie Filament Drucke richtigrum. Es gibt extra Resin 3D Drucker die haben ein großes UV Licht Display und dadrüber ist ein Tank der an der Unterseite durchsichtig ist damit das UV Licht zum Aushärten dadurch kommt. Wenn man mit Resin arbeitet sollte man Gummi handschuhe anziehen und in einem Gut belüfteten Raum arbeiten. Wichtig ist das Resin dickflüssiger wird wenn es in einem Kälteren Ort lagert. Deswegen sollte man Resin bei so 25 Grad raumtemperatur verarbeiten und drucken. Resin gibt es auch in allen verschiedenen Farben. Bei Resin druck muss man das gedruckte Modell etwas nacharbeiten. Dafür hat man eine fast glatte Oberfläche was man bei Filament Modellen nicht behaupten kann.

    Aber Resin Druck ist etwas aufwändiger denn man wenn man es gedruckt hat ist es noch etwas nass denn es ist noch mit nicht ausgehärtetem Resin voll das wird am besten in einem Isopropanol Bad abgeputz. wenn das Modell dann aus dem Bad kommt muss man es trocken pusten und dann stellt man das Modell entweder raus in die sonne oder bestrahlt es mit UV Licht.

    Das mit dem Nachbearbeiten hat man zwar nicht bei Filament druck aber man Filament Druck trozdem etwas schleifen und bearbeiten denn sonst hat das Modell Rillen vom aufeinander legen der einzelnen Filament schichten.

    Meine Persönliche Meinung: Ich habe mich etwas mit 3 D Druck beschäftigt und bin zu dem Fazit gekommen das jede Technik Gut ist. Man muss sich halt selbst überlegen was man Braucht bzw. was man 3D Drucken will. Mich persönlich spricht der Resin Druck mehr an. Denn da hat man halt sehr glatte Flächen die man gut bearbeiten kann. Aber das ist meine Meinung.


    Habt ihr schon mit 3D Druckern Erfahrung?
    LG Hase

  2. #2
    Avatar von raspberryfan
    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    51
    Thanked 9 Times in 9 Posts

    Standard AW: Der Material Jungel der 3D- Drucker.

    Wie verbreitet ist das mittlerweile?
    Ich habe vor ein paar Jahren von 3D Druckern gehört und es wurde dargestellt, als wäre es das nächste große Ding. Als wären in ein paar Jahren alle Drucker gegen 3D Drucker ausgetauscht.
    2024 drucken wir immer noch das meiste auf Papier und ich kenne niemanden mit so einem Gerät. Normale Drucker hat jeder. 3D Drucker scheinen so ein Nischen Ding zu sein wie Raspberry Pi.

  3. The Following User Says Thank You to raspberryfan For This Useful Post:

    Hase (31.03.2024)

  4. #3
    Avatar von Hase
    Registriert seit
    23.08.2018
    Beiträge
    578
    Thanked 173 Times in 118 Posts

    Standard AW: Der Material Jungel der 3D- Drucker.

    Die 3D Drucker sind mitlerweile sehr weit in der Cosplay und Modellbau Szene verbreitet aber es ist nicht mit dem normalen Drucker zu vergleichen. Denn ein 3D Drucker ist kein normaler Drucker.
    Denn wenn man ein Text oder 2D Sachen drucken möchte braucht man einen normalen Drucker.
    3D Drucker sind unteranderem auch in der Sterne küche vertreten. aber das ist grade am kommen.
    LG Hase

Ähnliche Themen

  1. Urban Jungel und seine Nachteile
    Von Hase im Forum Lifestyle & Fashion
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.02.2022, 07:30
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.01.2022, 22:38
  3. "Urban Jungel" Der Trend des Pflanzensammelns
    Von Hase im Forum Lifestyle & Fashion
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.10.2021, 23:47
  4. Pizza aus dem 3D Drucker
    Von The Dope Show im Forum IT & Technik News
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.06.2015, 23:15
  5. Drucker
    Von Mentos im Forum Kaufberatung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.04.2012, 23:20
Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.