Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
  1. #11
    Avatar von John Gotti
    Registriert seit
    16.07.2014
    Beiträge
    114
    Thanked 84 Times in 46 Posts

    Standard AW: Leben ohne Social Media - Ist das möglich oder utopie?

    Ende letzten Jahres habe ich die Entscheidung getroffen, Social Media für einen Monat zu pausieren. Ich berichte, dass ich noch am Leben bin und dass der letzte Monat das Leben verändert hat - der erfolgreichste Monat meines Lebens.

    Twitter, Facebook, Reddit und Hacker News standen alle auf meiner Blacklist, sozusagen. Mein Ziel für den Verzicht auf Social Media war es, mehr Wert in meinem Leben zu schaffen, mit dem Horten von Informationen aufzuhören und die Zeit zu schätzen, die ich mit Freunden verbracht habe.

    Die ersten paar Tage hatte ich einige Rückzugssymptome - ich würde einen neuen Tab in Firefox öffnen und anfangen, facebook.com zu tippen, ohne überhaupt darüber nachzudenken. Ich vermisste meine ständige Unterhaltung von Twitter.

    Es wurde besser. Ich habe Twitter innerhalb weniger Tage ganz vergessen. Ich habe Facebook nur vermisst, weil es im Gespräch immer wieder auftauchte. Die Vorteile waren sofort erkennbar. Mit einem Geist, der frei ist, um raus zu gehen und zu wandern, anstatt einen unendlichen Strom von Informationen aufzunehmen.

  2. The Following 2 Users Say Thank You to John Gotti For This Useful Post:

    eXtrac3 (08.04.2019), Fritz (14.02.2019)

  3. #12

    Registriert seit
    22.06.2014
    Beiträge
    62
    Thanked 19 Times in 14 Posts

    Standard AW: Leben ohne Social Media - Ist das möglich oder utopie?

    Ein Freund von mir nutzte damals die hosts-Datei um facebook und co. zu sperren. Also wenn er Rückzugserscheinungen hatte, surfte er die URL an, aber er wurde nicht weitergeleitet

  4. The Following User Says Thank You to tagesenergie For This Useful Post:

    Darkfield (13.02.2019)

  5. #13
    Avatar von 7schafe
    Registriert seit
    25.03.2015
    Beiträge
    176
    Thanked 89 Times in 60 Posts

    Standard AW: Leben ohne Social Media - Ist das möglich oder utopie?

    Ob Ihrs glaubt oder nicht, ich nutze nichts von all dem und hae es nie getan - Ihr hier seit sozusagen mein einziger digitaler Austausch - ich bin trotzdem ein durchwegs glücklicher Mensch. Ich hab einfach keine Zeit über für derlei Zinober. Die gewinnbringenden Dinge wie etwa Konzertkarten über facebook, erledigt meine besere Hälfte, da fällt der Verzicht natürlich leichter. Ein guter Rat von mir, für die, die Ihn hören wollen - macht euch frei von den Fesseln des bespasst werdens.

  6. #14

    Registriert seit
    22.06.2014
    Beiträge
    62
    Thanked 19 Times in 14 Posts

    Standard AW: Leben ohne Social Media - Ist das möglich oder utopie?

    Zu den Fesseln des bespasst werdens, zählt doch auch Fernsehunterhaltung oder?

  7. #15
    Avatar von 7schafe
    Registriert seit
    25.03.2015
    Beiträge
    176
    Thanked 89 Times in 60 Posts

    Standard AW: Leben ohne Social Media - Ist das möglich oder utopie?

    Grundsätzlich ist die Fernsehunterhaltung natürlich auch eine solche Ablenkung. Bei vielen arbeitstätigen Menschen oder Schülern geschieht dies aber in den letzten Abschnitten der Wachphase, also in Ruhezeiten, in denen das Erleben oder besser das „im Jetzt sein“ nicht mehr diese vordringliche Wichtigkeit hat. Anders gesagt – wer sich in den aktiven „Freizeiten“ am Tag mit ständiger Ablenkung beschäftigt verpasst aus meiner Sicht mehr als bei der Serie am Abend. (obwohl hier ein gutes Buch oder Hörspiel oft auch eine Option wäre)

  8. #16

    Registriert seit
    18.11.2011
    Beiträge
    640
    Thanked 443 Times in 275 Posts

    Standard AW: Leben ohne Social Media - Ist das möglich oder utopie?

    Benutze auch schon länger kein Social Media mehr. Als erstes hatte ich Facebook gelöscht, anschließend Instagram. Vor allem Instagram hat mich viel Zeit gekostet, ständig wieder rein, ständig neue Storys geschaut. Twitter nutze ich nur noch ab und zu beispielsweise im Moment wegen der ganzen Artikel 13 Sache. Habe meine Handyzeit von 8 Stunden (!!!) am Tag, auf 3-4 reduziert. Ist immer noch recht viel, aber benutze mein Handy mehr oder weniger viel für mein Einkommen.
    Geändert von Tobe (27.02.2019 um 17:11 Uhr)

  9. The Following User Says Thank You to Tobe For This Useful Post:

    DMW007 (15.03.2019)

  10. #17

    Registriert seit
    22.06.2014
    Beiträge
    62
    Thanked 19 Times in 14 Posts

    Standard AW: Leben ohne Social Media - Ist das möglich oder utopie?

    Ja gut, wenn man mit den Sozialen Netzwerken Geld verdient ist das wieder was ganz anderes. Hier ging es ja darum, ob man seine Frezeit damit verplempern sollte

  11. #18

    Registriert seit
    25.05.2013
    Beiträge
    63
    Thanked 24 Times in 17 Posts

    Standard AW: Leben ohne Social Media - Ist das möglich oder utopie?

    Also eigentlich habe ich eh damals nur Facebook aktiv genutzt, Instagramm, Twitter und wie der Rest heißt hat mich nie interessiert. Ich schieße selten Fotos, also wozu Instagramm und von anderen Fotos angeiern brauche ich nicht, wenn Menschen die mir wichtig sind mir Fotos zeigen wollen, sollen Sie mir gerne was schicken. Bei Twitter habe ich nur einen Account um mit dem Hermes Support zu schreiben, wenn die wieder eine Paketlieferung verkacken, für was anderes nutze ich den Account nicht.
    Und Facebook ist auch nur noch sporadisch da, um in manchen Gruppen mal rein zu schauen, z. B. bei Wohnungssuche.
    Auf Social Media verzichten ist denke ich nicht schwer, auf Internet komplett zu verzichten erarchte ich als schwieriger.

  12. #19

    Registriert seit
    22.06.2014
    Beiträge
    62
    Thanked 19 Times in 14 Posts

    Standard AW: Leben ohne Social Media - Ist das möglich oder utopie?

    Auf Internet verzichten finde ich auch nicht allzu schwer. Das mache ich immer wenn ich mal im Urlaub bin. Da klinke ich mich komplett aus. Sowas nennt man heutzutage ja "digital detox"

  13. #20
    Avatar von Darkfield
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    2.839
    Thanked 1.677 Times in 1.176 Posts

    Standard AW: Leben ohne Social Media - Ist das möglich oder utopie?

    Die größte Katastrophe aller 12-35 Jährigen?
    18% Akku auf dem Smartphone!
    Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit. (Yonathan Simcha Bamberger)
    Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren. (Albert Einstein)
    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert. (Dante)
    Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man recht haben und ein Idiot sein kann. (Martin Kessel)
    Doofheit ist keine Entschuldigung.

  14. The Following User Says Thank You to Darkfield For This Useful Post:

    Tobe (25.03.2019)

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.11.2015, 11:51
  2. Multimedia, Media Player oder Shuttle PC gesucht!
    Von mTze im Forum Kaufberatung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.11.2012, 23:12
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 14:26
Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.