1. #1

    Registriert seit
    20.05.2020
    Beiträge
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard "Abschaltung von Knuddels.at"

    Hallo Community,
    eigentlich schon etwas irrelevant, aber da ein etwaiges Unterforum noch existent ist und sich die Historie des Forums nicht leugnen lässt - vielleicht dann doch interessant.

    Demnach wird die Knuddels-Community Knuddels.at demnächst abgeschaltet.
    Wenn man der Aussage der Knuddels GmbH glauben schenken darf, ist dies auf die immer schwieriger werdenden Implementierung von Updates zurückzuführen.
    Schaut man sich die Userstatistiken oder Googlestatistiken zum Thema Knuddels.AT an, scheint einem der Grund geläufig, wieso man hier zur Abschaltung tendiert.

    Knuddels negiert aktuell noch die Übernahme von Systemrängen wie z.B. Chat-Administrator. Ob dies so bleibt - wir werden sehen.

    Linkverweis: https://forum.knuddels.de/ubbthreads...3207733&page=1


    Realer Name

  2. #2

    Registriert seit
    09.11.2011
    Beiträge
    121
    Thanked 129 Times in 46 Posts

    Standard AW: "Abschaltung von Knuddels.at"

    Als Nostalgiker natürlich traurig zu lesen, aber es überrascht mich nicht.
    In .at waren vielleicht maximal um die 100 Nicks online zu den "Stoßzeiten".

    Bleibt am Ende nur noch Knuddels.de - wie lange wird der Chat noch überleben?

  3. The Following 2 Users Say Thank You to Brainy For This Useful Post:

    DMW007 (26.12.2022), Realer Name (19.01.2023)

  4. #3
    Avatar von DMW007
    Registriert seit
    15.11.2011
    Beiträge
    5.261
    Thanked 8.997 Times in 2.897 Posts
    Blog Entries
    5

    Standard AW: "Abschaltung von Knuddels.at"

    2018 wurde die gesamte Nutzer-Datenbank von Knuddels.de inklusive E-Mail Adressen (!) und Klartext-Passwörtern (!!!) abgegriffen. Wenn das die im Forenbeitrag erwähnten "Sicherheitsstandards" sind, die man in AT nicht "bieten" kann, wie sieht es bitte in AT aus? Liegen da alle Daten als Textdatei öffentlich abrufbar auf dem Server? Will ich mir gar nicht vorstellen, was da los sein muss... Wenn das der Maßstab ist, wäre es allerspätestens da höchste Eisenbahn gewesen, entweder zumindest mal die in der IT üblichen Sicherheitsmaßnahmen umzusetzen. Oder alles abzuschalten, wenn man die AT-Instanz offensichtlich schon länger Stiefmütterlich behandelt und nicht vernünftig patcht. Systeme nicht aktuell zu halten, war schon damals der Grund für den Erfolgreichen Leak.

    Ich verstehe sowieso nicht, warum sie das so lange in der Form betrieben haben. Wie schon gesagt wurde, war AT noch nie besonders groß, selbst zu den besten Zeiten von DE nicht. Für die Hand voll Nutzer wäre es wesentlich sinnvoller gewesen, auf DE ein paar Kanäle einzurichten. Die Domain für Österreich leitet dann auf die Login-Maske und zeigt die lokalen Kanäle an. Bei CH haben sie das (zumindest ohne die nutzerfreundliche Auswahl) ja anscheinend schon gemacht? Zumindest leitet CH auf DE weiter.

    Wenigstens haben sie das Marketing-PR-Blabla etwas zurückgefahren. Das war ja ziemlich peinlich, wie sie damals das obligatorische "Der Schutz unserer Nutzerdaten ist uns sooo unfassbar wichtig" raus gehauen haben. Dann "Oh, wir haben unsere Backupserver nicht gepatcht" bis schlussendlich "Wir haben unsere Ressourcen lieber in neue Funktionen gesteckt, wir sind fast 20 Jahre nicht angegriffen worden, also können wir da doch super sparen". Und das bestätigen sie hier ein zweites Mal, in dem sie selbst sagen, ein offensichtlich nicht vernünftig abgesichertes System wissentlich über Jahre hinweg weiter betrieben zu haben...Ist kein Einzelfall, täglich wird irgendjemand erfolgreich angegriffen. Macht es aber auch nicht besser. Von dem her ist Knuddels da wieder sehr spät dran.


  5. The Following 3 Users Say Thank You to DMW007 For This Useful Post:

    Darkfield (27.12.2022), Devon (26.12.2022), Realer Name (19.01.2023)

Ähnliche Themen

  1. p1rates.in | Szene Blog rund um Knuddels und Knuddels Bots
    Von Devon im Forum Knuddels Underground Szene
    Antworten: 214
    Letzter Beitrag: 08.05.2014, 04:55
Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.