Die Sinnlosigkeit des Krieges am beispiel Syrien.

Der Krieg in Syrien begann im Jahr 2011 mit friedlichen Demonstrationen der Bevölkerung. Im laufe des Krieges kämpften verschiedene Interessengruppen gegeneinander. Neben verschiedenen Gruppierungen bombardierte Präsident Assad gegen die eigene Bevölkerung. In Syrien bombardierten auch eine Qualition mehrerer arabischer Staaten, die USA, Russland und die Türkei. Hunderttausende Menschen starben. Die hälfte der Bevölkerung floh aus Syrien. www.zeit.de
Es ist nur ein paar Jahre her, da galt Syrien und insbesondere Aleppo als eines der schönsten Reiseziele der Welt. In dieser Stadt lebten schon immer Menschen unterschiedlichen Glaubens und unterschiedlicher Ethnien friedlich miteinander. Vor dem Bürgerkrieg war Aleppo die zweitgrößte syrische Stadt und hatte insgesamt 2.5 Millionen Einwohner, heute leben nur noch 1.5 Millionen in der Stadt und sie liegt in Trümmern. Dr-Fatina-Kourdi

Kosten für Krieg:
Die US-geführte Mission Namens "Inherent Resolve" verschlang in Syrien ca. 9 Mrd. US Dollar.
Die Bundeswehr unterstützt diese Mission mit der Operation "Counter-Daesh" und verschlang 26,2 Millionen Euro.
Russland investierte in den Syrien Krieg geschätzte 1,4 Milliarden US-Dollar.
Das Assad Regime kostete der krieg in Syrien ungefähr 689 Milliarden US-Dollar.
Kosten für humanitäre Hilfe:
Bundesregierung ca. 1,46 Milliarden Euro
Auf einer internationalen Geberkonferenz in London Anfang dieses Jahres erklärten sich etliche Staaten bereit, rund 12 Milliarden Euro bis zum 2020 zur Verfügung zu stellen.
Private Hilfsorganisationen sammelten ca. 10 Milliarden US-Dollar ein.
www.n-tv

Zur Zerstörung, dem Krieg in Syrien war es den Staaten möglich sich mit viel Geld und noch mehr Waffen zu einer Qualition zusammenzuschließen. Nun ist der Krieg in Syrien beendet und hat mit Unmengen Geld Menschen getötet andere Menschen in die Flucht getrieben und die Häuser der Menschen zerstört. Für den Wiederaufbau ist eine große Qualition nicht vorgesehen, deshalb findet der Wiederaufbau in Syrien von vielen kleinen Hilfsorganisationen Statt.

Beisielsweise gehört Aleppo zu den ältesten Städten der Welt. In dem krieg wurden sehr viele Historische bauten die zu dem Weltkulturerbe zählen zerstört. Für die Menschheit ist das ein sehr hoher Verlust. Beisielsweise die Zitadelle von Aleppo oder das Christliches Viertel in Aleppo. Zum sinnlosen Töten in Syrien gesellt sich jetzt auch die wahllose Zerstörung seines Kulturerbes: Der Souk von Aleppo ist ausgebrannt. Mit seinen Gassen von insgesamt fast 13 Kilometern Länge war er der größte überdachte historische Markt der Welt. n-tv.de

Wer kommt nun für den Wiederaufbau auf? Heute ist der Krieg in Syrien aus den Medien und somit aus dem Blickfeld in die Vergessenheit geraten. Die Angst dass Terroristen aus Syrien nach Europa kommen und Anschläge verüben ist nicht mehr in den Medien, folglich vergessen. In Syrien wurden durch den Krieg viele historische Kulturgüter die als UNESCO-Weltkulturerbestätte registriert sind zerstört und müssen nun mit sehr viel Aufwand aufgebaut werden. Andererseits wurden viele Menschen getötet und ihre Häuser wurden zerstört.

USA und Russland haben im Syrien Krieg ihre Waffen unter Realbedingungen getestet. Saudi Arabien hat den IS mit sehr viel Geld unterstütze. Für die Zerstörung waren die Staaten sehr schnell bereit viel Geld auszugeben, jedoch wer bezahlt für den Wiederaufbau?
Welchen nutzen hat der Krieg gebracht?
Warum wurde mit deutschem Steuergeld und Militär, Kulturgüter in Syrien zerstört?