Seite 3 von 3 Erste 123
  1. #21
    Grünschnabel
    Avatar von Lacoste
    Registriert seit
    25.02.2011
    Beiträge
    35
    Thanked 25 Times in 20 Posts

    Standard AW: Der wahre Preis für unseren Geiz

    In Shenzhen und Chengdu stellen 500.000 Mitarbeiter von Foxconn die Arbeitskräfte zur Verfügung, die im ersten Quartal 2011 zum Reingewinn von Apple Inc. von 6 Milliarden US-Dollar (3,6 Milliarden Pfund) beigetragen haben. Interviews mit vor allem migrantischen Arbeitnehmern und Managern haben die dunkle Seite dieser Gewinne offengelegt: eine dilettantische Arbeitswelt, die im Westen als schockierend gelten würde.

    Das Centre for Research on Multinational Corporations und die Menschenrechtsgruppe Students & Scholars Against Corporate Misbehaviour (Sacom) haben eine Erfolgsbilanz bei der Untersuchung der menschlichen Kosten des chinesischen Wirtschaftsbooms. Die Interviews, die sie kürzlich in Shenzhen und Chengdu geführt haben und die an den Beobachter weitergegeben wurden, sind manchmal herzzerreißend.

    "Manchmal weinen meine Mitbewohner, wenn sie nach einem langen Tag im Wohnheim ankommen", sagte ein 19-jähriges Mädchen den Ermittlern. "Es ist schwierig, sich an diese Arbeit anzupassen und schwer, von seiner Familie wegzukommen."
    Die Schlafsäle, in denen sie und die meisten anderen leben, bieten wenig Komfort. Bis zu 24 Personen können sich ein Zimmer teilen, und die Regeln sind streng und verbieten sogar die Verwendung eines Wasserkochers oder eines Haartrockners. Ein Arbeiter, der es tat, war gezwungen, einen Geständnisbrief zu schreiben: "Es ist meine Schuld. Ich werde mir nie die Haare in meinem Zimmer föhnen.". Die Regel, dass Mitarbeiter einen von sieben freien Tagen haben sollten, wird oft missachtet.

    Genau aus dem Grunde boykottiere ich Apple: Man wird nicht nur in deren System gezwängt, sondern zahlt viel Geld dafür, damit die Produzenten bei Foxconn ausgebeutet werden. Das ist einfach nur noch pervers!

  2. #22
    Nachrichtendienst
    Avatar von 7schafe
    Registriert seit
    25.03.2015
    Beiträge
    169
    Thanked 88 Times in 60 Posts

    Standard AW: Der wahre Preis für unseren Geiz

    Dieser Boykott ist nachvollziehbar und auch die einzige Handhabe die man als Konsument hat. Konsequenter Weise musst Du dann aber auch auf Samsung und Handys vieler anderer namhafter Herstelle verzichten, denn auch die werden dort produziert. Ob es in anderen asiatischen Fertigungsstätte viel besser bestellt ist um die Arbeitsbedingungen sei ebenfalls dahingestellt.

    Eine entsprechende Reaktion wäre der Verzicht auf alle in diesen Landen gefertigte Hardware, nur leider wird die Auswahl dann schon auf wenige Nischen-Produkte beschränkt. Ähnliches gilt für Bekleidung und so ziemlich alle Waren aus Kunststoff. Wo fängt man an, wo hört man auf?

  3. #23
    Moderation
    Avatar von Fritz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Beiträge
    1.689
    Thanked 1.220 Times in 746 Posts
    Blog Entries
    1

    Standard AW: Der wahre Preis für unseren Geiz

    Verantwortung kann man aus Deutscher Geschichte lernen.

    Man kann nicht die Augen schließen und im Glauben leben, dass man keine Verantwortung für sein tun tragen muss. Leider ist es aber für Menschen bequemer nichts zu tun und von der Ausbeutung anderer zu profitieren.

    Dieses Verhalten macht Unternehmer und Verbraucher reich und beutet Menschen aus, bis die ausgebeuteten in ihrer Heimat keine Zukunft mehr sehen und Auswandern. Wenn die Arbeitssklaven dann dorthin auswandern wo es den Menschen besser als in ihrer Heimat geht, wundern sich die eingeborenen, warum so viele Menschen zu ihnen kommen und es auch gut haben wollen.

    Wäre es nicht besser die Menschen für ihre Arbeit so zu entlohnen, dass sie davon in ihrer Heimat leben könnten und nicht auswandern müssten? Vermutlich nicht! Denn dann würden die Händlergewinne sinken und die Verbraucher Preise steigen und das wollen wir nicht.

  4. The Following User Says Thank You to Fritz For This Useful Post:

    7schafe (07.12.2018)

  5. #24
    Moderation
    Avatar von Darkfield
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    2.462
    Thanked 1.624 Times in 1.132 Posts

    Standard AW: Der wahre Preis für unseren Geiz

    Wer aus der Vergangenheit nicht lernt, ist verdammt es zu wiederholen!
    Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit. (Yonathan Simcha Bamberger)
    Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren. (Albert Einstein)
    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert. (Dante)
    Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man recht haben und ein Idiot sein kann. (Martin Kessel)
    Doofheit ist keine Entschuldigung.

  6. The Following 2 Users Say Thank You to Darkfield For This Useful Post:

    7schafe (07.12.2018), Weedstar (02.12.2018)

  7. #25
    Nachrichtendienst
    Avatar von 7schafe
    Registriert seit
    25.03.2015
    Beiträge
    169
    Thanked 88 Times in 60 Posts

    Standard AW: Der wahre Preis für unseren Geiz

    Ich gebe euch ja völlig Recht, die Unterwerfung der Arbeiter(Klasse) gerade in Billiglohnländern ist beschämend für jeden Nutzer der entstandenen Erzeugnisse. Die bezieht sich mittlerweile auf derart umfangreiche Produktpaletten, dass sich ein gänzlicher Boykott als große Aufgabe herausstellt.

  8. #26
    Neuling
    Avatar von Manjaro
    Registriert seit
    11.05.2020
    Beiträge
    6
    Thanked 4 Times in 3 Posts

    Standard

    Die Bundesregierung möchte Unternehmen wie die Lufthanssa nun mit Staatsgeldern in Milliardenhöhe unterstützen. Es gibt jedoch kaum Bedingungen. Beispielsweise soll die Lufthansa ebenfalls in den Genuss solcher Gelder kommen. Fliegen ist weder nachhaltig noch zwingend notwendig. Hat unsere Regierung die Klimaziele vergessen? Wenn sie die Luftfahrt subventioniert, kommen wir diesen Zielen nicht näher. Im Gegenteil. Satte 10 Milliarden Dollar sollen zur Lufthansa fließen, wenn es nach CDU und CSU geht!

    Auch Unternehmen die bekannt für Steuervermeidung, Niedriglohnarbeiter und schlechte Arbeitsbedingungen sind, sollen Geld erhalten.
    Ich finde das nicht richtig und bin der Meinung, man sollte Bedingungen aufstellen. Wer sich als Unternehmen positiv für die Gesellschaft verhält, hat staatliche Förderung verdient. Wenn das gar nicht von Bedeutung ist, was wird für ein Signal gesetzt? Dass sich Ausbeutung lohnt? Ich denke nicht, dass wir so etwas mit unserem Steuergeld unterstützen sollten.

    Fast 1/4 Million Menschen haben die gleiche Meinung und dazu eine Petition erstellt: https://aktion.campact.de/rettungsge...ell/teilnehmen

  9. The Following 2 Users Say Thank You to Manjaro For This Useful Post:

    Darkfield (12.05.2020), Fritz (11.05.2020)

  10. #27
    Moderation
    Avatar von Fritz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Beiträge
    1.689
    Thanked 1.220 Times in 746 Posts
    Blog Entries
    1

    Standard AW: Der wahre Preis für unseren Geiz

    Die Erfahrungen in der Corona-Pandemie dürften dazu führen, dass sich viele nationale Regierungen für eine Rückverlagerung systemrelevanter Produktion in den Heimatmarkt einsetzen werden. Auch viele Firmen dürften ihre Lieferketten neu überdenken und zu einer großzügigeren Lagerhaltung übergehen. Die steigenden Kosten würden über kurz oder lang an die Verbraucher weitergereicht. Tagesschau.de

    Damit würde für viele Menschen in der dritten Welt die Ausbeuterei aufhören und Ausbeutung der Mitarbeiter in Europa beginnen.

    Unternehmer wie Schlecker, amazon oder DHL haben sehr klar aufgezeigt wie weit man es mit Mitarbeitern treiben kann. Fleisch zerlegebetriebe und die Automobilindustrie haben mit den Werkverträgen gezeigt, dass man das Menschen Ausbeutungsprinzip sogar perfektionisieren kann.

    Wo sind die Gewerkschaften?

    Schöne neue nach Corona Vision!

  11. #28
    Moderation
    Avatar von Darkfield
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    2.462
    Thanked 1.624 Times in 1.132 Posts

    Standard AW: Der wahre Preis für unseren Geiz

    Die Gewerkschaften Suhlen sich, wie so oft, in ihrerer Eigenverliebtheit!
    Von den Gewerkschaften hat man in der ganzen Kriese KEIN produktives Wörtchen gehört - nichts nada null!

    Das sind alles nur Luftnummern und die haben NICHTS mehr mit den Gewerkschaften aus der Gründerzeit zu tun,
    da wurde noch wirklich FÜR den Arbeiter gekämpf (wortwörtlich).

    Heute sind die Gewerkschaftsbonzen doch auch nur noch darauf aus ihre Managerbezüge zu kassieren, und sich mit den
    Wirtschaftsbossen am Tisch zu treffen und über das für und weh der armen Schweine unten zu entscheiden.
    Und für ein paar Kröten lassen die sich dann auf Händen Tragen!
    Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit. (Yonathan Simcha Bamberger)
    Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren. (Albert Einstein)
    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert. (Dante)
    Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man recht haben und ein Idiot sein kann. (Martin Kessel)
    Doofheit ist keine Entschuldigung.

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Werbung - Der wahre Preis von Windows 10?
    Von John Gotti im Forum Windows
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.12.2019, 06:59
  2. Selbstmord - Sollen wir über unseren Todesstag selbst entscheiden dürfen?
    Von TomatenKetchup im Forum Zwischenmenschliches
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.11.2016, 22:45
  3. Die wahre Wahrheit zu Netzpolitik.org!
    Von iloveitdeep im Forum RealLife News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.08.2015, 23:09
  4. Promotrailer für unseren lieben Strike. ♥
    Von Bossgen im Forum Showroom
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 16:59
  5. [Vorstellung] Der Wahre Verwirklicher.
    Von Verwirklicher im Forum Userankündigungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.09.2012, 00:38
Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191