1. #1
    Neuling
    Avatar von raspberry
    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    15
    Thanked 3 Times in 3 Posts

    Standard Höhere Besteuerung von Fleisch geplant

    Die Fleischindustrie zahlt derzeit weniger als die Hälfte der in Deutschland üblichen Mehrwertsteuer. Jetzt argumentieren viele, dass es höchste Zeit ist, dass sich das ändert. Deutsche Politiker setzen sich für eine Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Fleisch ein, um den Tierschutz zu verbessern und den CO2-Ausstoß zu senken. Die Entscheidungsträger wollen die Steuer auf die normale Mehrwertsteuer anheben, nämlich 19 Prozent, gegenüber den derzeit sieben Prozent, die die Verbraucher für Fleischprodukte zahlen müssen.

    "Ich bin dafür, die Mehrwertsteuersenkung zu erhöhen und sie für mehr Tierschutz zu nutzen", sagte Friedrich Ostendorf, agrarpolitischer Sprecher der Grünen. Er wies darauf hin, dass es keinen Grund gibt, das Fleisch weniger zu besteuern, während Produkte wie Hafermilch mit der üblichen Mehrwertsteuer von 19 Prozent besteuert werden.

    Die Erhöhung wurde ursprünglich vom Deutschen Tierschutzbund vorgeschlagen. "Parallel zur CO2-Steuer brauchen wir auch eine Fleischsteuer", sagte Präsident Thomas Schröder und wies darauf hin, dass Fleisch, Milch und Eier nur "ein paar Cent" pro Kilo kosten. Die erhöhte Mehrwertsteuer, so die Politiker, hätte den doppelten Vorteil, die CO2-Emissionen zu reduzieren.

    Die Große Koalition - bestehend aus den Christdemokraten von Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Mitte-Links-Sozialdemokraten - hat sich in ihrem Klimaschutzkonzept 2016 auf Ziele für den Agrarsektor geeinigt: Bis 2030 sollen die Emissionen um 31 bis 34 Prozent gegenüber 1990 sinken.

    Was denken die U-Labser: Sollte Fleisch höher besteuert werden oder nicht?

  2. #2
    Moderation
    Avatar von Darkfield
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    2.367
    Thanked 1.584 Times in 1.102 Posts

    Standard AW: Höhere Besteuerung von Fleisch geplant

    Fleisch, Zucker (wie in GB), Alkohol (in JEGLICHER FORM) sollten extrem besteuert werden!
    Fördern diese doch die Volkskrankheiten enorm.

    JA, ich bin DAFÜR!
    Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit. (Yonathan Simcha Bamberger)
    Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren. (Albert Einstein)
    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert. (Dante)
    Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man recht haben und ein Idiot sein kann. (Martin Kessel)
    Doofheit ist keine Entschuldigung.

  3. #3
    U-Labs Elite
    Avatar von DotNet
    Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    606
    Thanked 332 Times in 189 Posts

    Standard AW: Höhere Besteuerung von Fleisch geplant

    Deutschland muss einen Weg finden, seine landwirtschaftlichen Emissionen, die sieben Prozent der gesamten Treibhausgasemissionen ausmachen, zu reduzieren, um sein Ziel der Klimaneutralität bis Mitte des Jahrhunderts zu erreichen und das Pariser Klimaabkommen einzuhalten. Es ist schwer zu wissen, welche Maßnahmen am wirksamsten sind, da die Reduzierung der Emissionen in einem Bereich oft Emissionen in einem anderen verursacht. Maßnahmen zum Schutz der Umwelt und zur Bekämpfung des Klimawandels mögen als perfekte Ergänzung erscheinen, bergen aber oft Interessenkonflikte.

    37,5 Prozent (24,5 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente im Jahr 2016) der landwirtschaftlichen Emissionen stammen direkt aus den Methanemissionen der in Deutschland gehaltenen Tiere, überwiegend von Rindern und Milchkühen. Andere Nutztiere wie Schweine und Geflügel geben nicht so viel direkt ab (im Gegensatz zu Kühen sind sie keine Wiederkäuer und geben nicht viel Methan ab), aber sie verursachen Emissionen durch Landnutzung für die Fütterung, Stallemissionen und Gülle.

    Ich finde es daher für die aktuelle Umwelt und Klimaschutzdebatte sinnvoll, dass man den Fleischkonsum senkt. Wie Darkfield sagte ist es ja auch für die Gesundheit sinnvoll. Also doch eine Win Win Situation oder?

    Im Krieg gibt es keine Gewinner, nur Verlierer!

  4. The Following User Says Thank You to DotNet For This Useful Post:

    Darkfield (18.08.2019)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.08.2019, 19:52
  2. Weniger Müll in BaWü, dafür höhere Abfallgebühren
    Von DMW007 im Forum Politik & Umwelt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.08.2017, 06:22
  3. LikeMeat - Fleisch ohne Fleisch
    Von Open Thought im Forum Sport & Gesundheit
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.04.2015, 19:51
  4. Viel Fleisch essen
    Von PartyFreak im Forum RealLife
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 31.12.2014, 16:16
  5. Baby-Fleisch Pillen vom Zoll in Südkorea beschlagnahmt!
    Von Waterpolo im Forum RealLife News
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 10:24
Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191