Seite 1 von 4 123 ... Letzte
  1. #1

    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    20
    Thanked 9 Times in 6 Posts

    Idee Kostenlose Öffentliche Verkehrsmittel?

    Was würdet ihr zu freien öffentlichen Verkehrsmitteln sagen?

    -Würdet ihr sie verstärkt nutzen oder siegt doch der Komfort des Autos?
    -Wie oft müssten die Busse/Bahnen fahren damit man sie flexibel genug nutzen kann?
    -Denkt ihr dass die Fahrzeuge übermäßig schnell verschleißen würden weil sich keiner Gedanken und Mühe um etwas "kostenloses" macht?
    - ...

    Von der Finanzierung sei einmal abgesehen, das ist ein anderes Thema ...

  2. The Following 3 Users Say Thank You to Agnate811 For This Useful Post:

    DMW007 (17.07.2022), Lacoste (25.11.2018), psc123 (31.10.2018)

  3. #2

    Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    1.157
    Thanked 418 Times in 282 Posts

    Standard AW: Kostenlose Öffentliche Verkehrsmittel?

    Würde ich in einer Großstadt wohnen, würde ich definitiv öffentliche Verkehrsmittel verwenden. Da spart man erstens verdammt viel Geld und es ist auch besser für die Umwelt. Auserdem fällt der Stress im Verkehr weg und man regt sich nicht ständig über irgdenwelche Penner und Rentner auf.

    Busse/Bahnen fahren in Großstädten regelmäßig in Minutentakten. Als ich in Hamburg war musste ich vielleicht mal 5 Minuten warten, aber sonst war immer alles innerhalb von 1-2 Minuten erledigt und ein Bus oder eine Bahn war da.

    Deinen dritten Punkt verstehe ich nichtmal. Autos verschleißen und das kann verdammt teuer werden. Ich habe lieber eine schöne Wohnung in einer guten Gegend, statt ein Auto.

  4. The Following User Says Thank You to MHRCube For This Useful Post:

    TomatenKetchup (12.01.2015)

  5. #3
    Avatar von qmiq
    Registriert seit
    10.01.2013
    Beiträge
    456
    Thanked 149 Times in 117 Posts

    Standard AW: Kostenlose Öffentliche Verkehrsmittel?

    Kommt immer drauf an. Innerhalb einer Stadt würde vermutlich jeder auf öffentliche Verkehrsmittel ausweichen, solang sie häufig und pünktlich fahren. Ein Takt zwischen 5 und 15 Minuten ist ideal, aber in vielen kleineren Orten und auf wenig genutzten Linien ist das eher Wunschtraum.
    Wenns darum geht mit den ÖPNV in die nächste Stadt zu fahren, also Fahrzeiten >30 Minuten, da würde ich immer noch das Auto bevorzugen. Ist einfach schneller und bequemer, allerdings auch teurer.

    Für die Zukunft seh ich da eher eine Kombination aus Carsharing, E-Autos und automatische Fahrsysteme. Bis dahin wirds aber noch lange dauern.
    - But shit, it was 99 cents! -

  6. #4

    Registriert seit
    21.10.2012
    Beiträge
    19
    Thanked 3 Times in 2 Posts

    Standard AW: Kostenlose Öffentliche Verkehrsmittel?

    Ich fände, es wäre eine gute Alternative dann zum Auto.
    Momentan fahr ich zwar auch nur mit dem Auto, aber wenn es kostenlos wäre, wär es ja doch schon verlockend.
    Da ich hier auch gute Anbindungen besitze, wär es also auch ohne Auto sehr gut zu managen :-)

  7. #5

    Registriert seit
    28.05.2014
    Beiträge
    4
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard AW: Kostenlose Öffentliche Verkehrsmittel?

    Kostenlose Öffentliche Verkehrsmittel wären schon eine gute Sache, aber die Kosten glaube ich, können dann nicht mehr gedeckt werden.
    Hinter den öffentlichen Verkehrsmitteln steckt viel mehr als nur von einer Haltestelle zur nächsten zu fahren.

  8. #6

    Registriert seit
    09.02.2013
    Beiträge
    46
    Thanked 10 Times in 10 Posts

    Standard AW: Kostenlose Öffentliche Verkehrsmittel?

    Kostenlose öffentliche Verkehrsmitteln? Also irgendjemand MUSS soetwas immer bezahlen - das heißt, in dem Fall der Steuerzahler. Davon mal aber abgesehen: in Großstädten mit gut ausgebautem öffentlichen Verkehr ist diese Idee schon gut - weil es sich oft gar nicht auszahlt mit dem Auto unterwegs zu sein. Bzgl. Komfort des Autos - klar ist das besser wenn man zb einkaufen fährt, von der Garage in das Parkhaus des EKZ, und dann gemütlich heimfährt, anstatt mit dem Einkauf in den Öffis zu fahren. Andererseits: mit dem Auto muss ich (derzeit) noch selbst fahren. Bzgl. wie oft müssen Öffis fahren: nun, das kommt drauf an, in ländlichen Gegenden wird ein 15min Takt sicher auch nix bringen, denn die öffis sollten ja dann auch ausgelastet sein. Dass sich Menschen übrigens keine Gedanken um etwas kostenloses machen ist nicht richtig - es gibt ja Städte (leider weiß ich jetzt nicht wo, irgendwo in den Nordstaaten glaub i) wo es einen "kostenlosen" öffentlichen Verkehr gibt - und das wird von den meisten sehr geschätzt - und eben ganz im Gegenteil ist den leuten dies sehr viel WERT! Aber meiner Meinung nach müsste man bevor man über kostenlosen Öffiverkehr nachdenkt, über ein viel viel besseres Verkehrskonzept nachdenken - bin selbst aus Österreich, und da ist das oft traurig wie schlecht manche Verbindungen sind selbst zwischen größeren Städten.

  9. #7

    Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    48
    Thanked 10 Times in 8 Posts

    Standard AW: Kostenlose Öffentliche Verkehrsmittel?

    Eine Sache im Voraus: Ich schreibe im folgenden nur über die Großstadt und deren Nutzung von ÖPNV in jenen.
    Ich persönlich finde die Idee der kostenlosen Nutzung für öffentliche Verkehrsmittel gut. Zum einen weil auf diese Art die Straßen ungemein entlastet werden und dadurch, auch in den Rush Hours, der Verkehr nicht zum erliegen käme. Durch den dazu gewonnen Raum, aufgrund der potenziellen Entlastung, könnten sich die Bürgermeister der Städte auch mal um einen vernünftigen Etat bewilligen um Radfahrwege auszubauen. Hier gibt es nämlich einen enormen Nachholbedarf, da Radfahrwege oft marode sind, oder aber von Autos zugeparkt werden. Das es natürlich die Umwelt schont mit mehreren Menschen in einer Art "Fahrgemeinschaft" im Bus/Tram/S bzw U Bahn zu fahren ist selbstverständlich. Das auf diese Weise auch der Lärm auf den Straßen gemindert wird ist natürlich ein schöner Nebeneffekt. Umgesetzt wurde die Idee übrigens schon in vielen Städten: Portland, Seattle, Tallinn oder auch dem belgischen Hasselt. Einzig Tallinn führt es noch durch, aber alle Städte profitieren von einer wesentlich höheren Nutzung des Nahverkehrs bzw der Entlastung der Straßen.
    Zu den Fragen: Ja, 3-10min max 15, Nein

  10. #8
    Avatar von Dr. Bastardo
    Registriert seit
    25.10.2012
    Beiträge
    1.022
    Thanked 400 Times in 237 Posts

    Standard AW: Kostenlose Öffentliche Verkehrsmittel?

    Zitat Zitat von MHRCube Beitrag anzeigen
    Busse/Bahnen fahren in Großstädten regelmäßig in Minutentakten.
    Teilweise hast du hier Recht. Leider kommt es gerade im Winter zu regelmäßigen verspätungen sodass man zuspät in die Arbeit/Schule kommt. Klar man kann früher weggehen aber ich habe keinen Bock 30 oder mehr Minuten vor der Türe meiner Firma zu stehen bei der Kälte.
    Ich wäre nicht dafür das sie kostenlos sind. Sie müssen ja auch die Wagone, Busse etc erneuern von wo bekommen sie das Geld, wenn keiner mehr Fahrscheine oder Jahrekarten kauft?
    Geändert von Dr. Bastardo (05.01.2015 um 22:02 Uhr)

  11. #9

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    17
    Thanked 4 Times in 3 Posts

    Standard AW: Kostenlose Öffentliche Verkehrsmittel?

    Hallo zusammen,

    bei mir wäre es höchstwahrscheinlich ähnlich.

    Würde ich in einer Großstadt wohnen, wäre es mit Sicherheit der Fall, dass ich komplett auf ein Auto verzichten würde.

    Die Fahrpreise für öffentliche Verkehrsmittel sind mittlerweile so fair, dass es sich wie gesagt gar nicht mehr rentiert, dort ein Auto zu benutzen.

    Ist man jedoch im Falle eines Bahnstreiks auf die Bahn angewiesen, ist das ganze natürlich auch wiederum schwierig...

    Liebe Grüße

  12. #10
    Avatar von Cole
    Registriert seit
    10.12.2012
    Beiträge
    30
    Thanked 7 Times in 6 Posts

    Standard AW: Kostenlose Öffentliche Verkehrsmittel?

    Ich glaube, wenn die Busse und Straßenbahnen alle 10 - 15 min. fahren würden, in jede Richtung, und die einzelnen Haltestellen nicht mehr als 5 min. Fußweg zu erreichen wären, würden die öffentlichen Verkehrsmittel auf jeden Fall besser genutzt werden.
    Das sieht man doch schon an den Park and Right s.
    Und ich glaube nicht dass die Fahrzeuge schnell verschleißen würden, zumal ich die Frage nicht so ganz verstehe. Es wird wohl keiner die Fahrzeuge einfach hinstellen und jeder kann sie fahren. Das Heißt wohl, das ganze muss organisiert werden, was auch irgendwie finanziert werden will. Ich gehe mal davon aus dass Du Verschleißteile wie Reifen,Bremsen etc. meinst und nicht die Sitze im Fahrzeug.
    Was natürlich auch eine feine Sache wäre ist, wenn das Kyoto-Protokoll auch im kleinen funktionieren würde, will sagen, dass jeder der sein Auto für einen bestimmten Zeitraum stehen lassen würde für eine bestimmte Kilometerzahl, er dafür einen entsprechenden Bonus bekäme. Wie auch immer er aussehen mag.

  13. The Following User Says Thank You to Cole For This Useful Post:

    TomatenKetchup (12.01.2015)

Seite 1 von 4 123 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. [Frage] Einstellungstest - Öffentliche Verwaltung
    Von Prinzessin im Forum Bildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.11.2012, 21:15
  2. e - Öffentliche Nachricht
    Von Snees im Forum Pakete
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 18:30
  3. Öffentliche IP
    Von Ta1lor im Forum Skriptsprachen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.06.2011, 14:45

Stichworte

Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.