Seite 5 von 5 Erste ... 345
  1. #41
    Avatar von Darkfield
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    2.895
    Thanked 1.697 Times in 1.196 Posts

    Standard AW: Manipulation durch Falschmeldungen in den Medien

    Was ist "Layla"?
    Und Nein, ich werde jetzt nicht danach suchen!
    Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit. (Yonathan Simcha Bamberger)
    Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren. (Albert Einstein)
    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert. (Dante)
    Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man recht haben und ein Idiot sein kann. (Martin Kessel)
    Doofheit ist keine Entschuldigung.

  2. #42
    Avatar von DMW007
    Registriert seit
    15.11.2011
    Beiträge
    5.261
    Thanked 8.997 Times in 2.897 Posts
    Blog Entries
    5

    Standard AW: Manipulation durch Falschmeldungen in den Medien

    Wäre aber am einfachsten, durch das Anhören des 3-Minütigen Lieds kann man sich am besten selbst ein Bild machen. Zusammengefasst geht es um ein "Party-Lied". Der Sänger bewundert eine schöne Frau und es geht natürlich nicht um innere Werte, sondern er findet sie attraktiv. Auf die Spitze getrieben wird es von folgendem Satz aus dem Refrain:
    Ich hab' 'n Puff, und meine Puffmama heißt Layla, sie ist schöner, jünger, geiler [..]
    Produzent und Sänger finden das natürlich nicht gut. Sie sagen, dass das Lied nicht sexistisch gemeint ist, sondern einfach gute Laune verbreiten soll. So viele Gedanken würden sich die Hörer über den Text eh nicht machen. Damit hat er wahrscheinlich nicht mal Unrecht. Wer unter Drogeneinfluss Partylieder mitsingt die extra so aufgebaut sind, damit man auch mit höherem Alkoholpegel noch mitsingen kann, fängt wohl keine Textanalyse an.

    Kann man alles so sehen und das Lied ist ja auch nicht verboten. Der Produzent äußert sich im "Zeit" Interview dennoch seltsam mit den Worten "Eine Diktatur beginnt oft mit Zensur". Das mag prinzipiell richtig sein, aber unklar ist, wie er in diesem Zusammenhang überhaupt auf diesen Vorwurf kommt. Den Fehler von unserem Justizminister aus meinem letzten Post scheint er offensichtlich nicht zu machen, da ihm bewusst ist, sein Lied wurde lediglich nicht auf einem Stadtfest gespielt. Ein Verbot gibt es bislang nicht und laut Anwälten wäre das rechtlich auch schwer zu halten. Man kann seinen Text schlecht und geschmacklos finden, aber er verstößt damit gegen kein Gesetz.


    Quelle: https://twitter.com/zeitonline/statu...43469350068227

    An der Stelle hört mein Verständnis für den Produzenten auf, weil es überhaupt keine Zensur gab. Jeder kann und darf sein Lied spielen. Weder Demokratie noch Rechtsstaat garantieren aber, dass jede Kunst überall gespielt und angenommen werden muss. Ikke Hüftgold sollte also nicht nur seine Position sehen, sondern auch allen die Freiheit zugestehen, seinen Song nicht zu spielen. Das ist nämlich keineswegs Zensur, sondern gehört auch zur Kunstfreiheit. Eben so wie es zur Meinungsfreiheit gehört, nicht jede Meinung gut finden zu müssen, nur weil sie jeder haben/äußern darf.

    Die "Zeit" scheint das recht unreflektiert zu publizieren. Es ist ein Gastbeitrag, leider hinter einer Bezahlschranke. Man kann dafür und dagegen argumentieren. Wenn man solche Beiträge veröffentlicht, fände ich es im Rahmen der medialen Verantwortung angemessen, in einem redaktionellen Hinweis darüber zu informieren, dass der Song nicht verboten wurde und daher der Zensurvorwurf nicht bestätigt ist. Gerade weil das obige Zitat öffentlich ist und man ohne weiteres gar nicht an den Inhalt kommt, könnte ein nicht reflektierender Leser bei einem solchen Tweet denken: Da wurde Kunst in Deutschland zensiert. Das bringt natürlich Klicks, aber ist eben auch eine durchaus fragwürdige Manipulation. Wenn auch eher unterschwellig.


  3. The Following User Says Thank You to DMW007 For This Useful Post:

    Darkfield (22.07.2022)

  4. #43
    Avatar von Fritz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Beiträge
    2.370
    Thanked 1.358 Times in 852 Posts
    Blog Entries
    1

    Standard AW: Manipulation durch Falschmeldungen in den Medien

    Wie erschaffen Medien Geschichten und verbreiten ihr eigenes Gerücht: T-Online berichtet unter einem reißerischen Titel spekulativ zu der Aktuellen Situation. Mitten im Bericht macht der Schreiber eine einschränkung: "Ob die Geschichte des russischen Häftlings wirklich authentisch ist, kann schwer überprüft werden. Beide Seiten nutzen Desinformation als eine zentrale Waffe im Ukraine-Krieg." t-online.deT-online verbreitet Informationen von denen sie selbst nicht wissen ob sie wahr sind.

    Bedeutung Gerücht: Etwas, was allgemein gesagt, weitererzählt wird, ohne dass bekannt ist, ob es auch wirklich zutrifft. duden.de

    Es reicht nicht aus dass t-online unbestätigte Nachrichten, die man Gerüchte nennt verbreitet sondern sie weisen auf die anderen hin die Desinformation betreiben! Wer Gerüchte in die Welt setzt möchte immer andere zu seinem Vorteil bewegen. Mit einer Halbwahrheit, einem Gerücht werden andere desinformiert.

    Seid wachsam, nehmt euch in acht und denkt selbst über Informationen nach die ihr erhaltet.

  5. #44
    Avatar von Fritz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Beiträge
    2.370
    Thanked 1.358 Times in 852 Posts
    Blog Entries
    1

    Standard AW: Manipulation durch Falschmeldungen in den Medien

    Wie kann die Meinung und das Denken in der Bevölkerung manipuliert werden? Jeder glaubt sich durch Informationen selbst eine Meinung zu bilden bis ihm auffällt, dass seine Meinung ihm durch die Medien und Soziale Netzwerke gebildet wurde.

    Meinungsbildung am Beispiel der AfD: Die AfD fördert die Erasmus-Stiftung: "Wir sind die jüngste politische Stiftung Deutschlands und stehen ideell der Alternative für Deutschland (AfD) nahe." Die Erasmus Stiftung Fördert verschiedene AfD nahe Organisationen und Personen.
    Paxeuropa: "Die Bürgerbewegung PAX EUROPA e.V. (kurz BPE) klärt über Wesen und Ziele des Politischen Islams auf."
    Die klassischen Medien gelten der AfD als Feind. Eine geradezu symbiotische Beziehung pflegt die Partei jedoch zu einer ganzen Reiher rechter „Alternativmedien“. Eine aktuelle Untersuchung zeigt, wie wichtig die Partei für die Reichweite dieser Medien ist. rnd.de
    Tichys Einblick: "Seit einigen Jahren vertritt Tichy zunehmend rechtskonservative Positionen. So beteiligte er sich im Frühjahr 2017 an einer von der Alternative für Deutschland (AfD) getragenen Kampagne, die Margot Käßmann als Rassistin verleumdete.[5] Dabei wurde ein Zitat von Käßmann durch Weglassen verfälscht." Lobbypedia.de
    Meldungen in den Medien und Sozialen Netzwerken: Es gibt immer wieder Meldungen und Berichte zu dem gleichen Thema. Das verstärkt den Eindruck dass das Problem wichtig sei.
    Meldungen bilden Meinung: Wenn jemand immer wieder Meldungen und Berichte zu dem gleichen Thema erhält, entsteht der Eindruck dass das Problem akut sei. Da die Meldungen aus verschiedenen Quellen kommen entsteht der Eindruck dass die Quellen unabhängig seien.
    Bei dieser Art mit Meldungen und Berichten Meinungen zu bilden fällt niemand auf, dass alle Berichte aus der gleichen Quelle kommen. Aus diesem Grund gibt es beispielsweise eine Vielzahl an Meldungen die immer wieder die selben Schlagworte enthalten: Flüchtling, Straftat, Muslim, Sozialleistungen, deutsches Opfer.

    Meinungsbildung Umbau der Rentenversicherung: Die Anstalt - Versicherungslobby vs. gesetzliche Rente
    Das Ergebnis war dass die Menschen einsahen private Altersvorsorge zu machen um die Rentenlücke mit Produkten aus der Privatwirtschaft zu schließen. So schlossen viele Menschen eine "Rieser- oder Rüruprente" in dem Glauben im Alter abgesichert zu sein. Dabei Profitierten die Versicherung an den hohen Abschlussgebühren und die Versicherten hatten das nachsehen mit fehlenden Renditen.

    Verbraucherallianz fordert Ende von Riester-Rente. Ineffizient, intransparent, handwerklich schlecht gemacht: Spiegel.de
    Geändert von Fritz (14.01.2023 um 12:51 Uhr)

Seite 5 von 5 Erste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Medien-Lüge aufgeflogen!
    Von !lkay im Forum RealLife News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.12.2017, 18:15
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.11.2017, 19:52
  3. Objektive und seriöse Medien
    Von John Gotti im Forum Politik & Umwelt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.2014, 21:20
  4. Verschwörung der Medien
    Von Ektoplazm im Forum RealLife
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.04.2014, 18:05
Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.