1. #1
    Avatar von Ahnungsloser
    Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    28
    Thanked 1 Time in 1 Post

    Standard Politischer Islam. Gefahr für Deutschland?

    "Politischer Islam" sei eine "Herrschaftsideologie", schrieb etwa der liberale Münsteraner Islamtheologe Mouhanad Khorchide. [URL="https://www.bpb.de/themen/infodienst/326260/was-ist-eigentlich-unter-politischem-islam-zu-verstehen/"]www.bpb.de[/URL]

    Politischer Islam im 20. Jahrhundert. Eine starke Wirkung entfaltete im 20. Jahrhundert ein Phänomen, das die Wissenschaft politischer Islam oder Islamismus nennt. Im populären Sprachgebrauch ist es auch unter dem Namen islamischer Fundamentalismus bekannt. Der Panislamismus Jamal ad-Din al-Afghanis schreckte die europäischen Kolonialmächte auf, er entwickelte in der muslimischen Welt allerdings nur eine begrenzte Anziehungskraft. Wesentlich stärkere Wirkung entfaltete dagegen im 20. Jahrhundert ein Phänomen, das die Wissenschaft politischer Islam oder Islamismus nennt und das im populären Sprachgebrauch auch unter dem Namen islamischer Fundamentalismus bekannt ist. www.bpb.de

    "Und tötet sie, wo immer ihr auf sie trefft, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben, denn Verfolgung ist schlimmer als Töten! Kämpft jedoch nicht gegen sie bei der geschützten Gebetsstätte, bis sie dort (zuerst) gegen euch kämpfen. Wenn sie aber (dort) gegen euch kämpfen, dann tötet sie. Solcherart ist der Lohn der Ungläubigen. Und kämpft gegen sie, bis es keine Verfolgung mehr gibt und die Religion (allein) Allahs ist." Sure 2

    Im politischen Islam werden den Muslimen diverse tötungsbefehle aufgetragen. Um den tötenden Muslimen das schlechte Gewissen zu nehmen sagt Allah dass er ihnen die Hand geführt hätte. Zum politischen Islam gehört das Gesetz der Scharia das für Muslime bindende Gesetze enthält. Beispielsweise müssen Frauen sich verhüllen oder Frauen dürfen von ihren Männern geschlagen werden. Andersgläubige wie z.B. Christen müssen sich zum Islam bekehren oder können getötet werden.

    Das Islamische Recht – die Scharia. Die islamische Theologie betrachtet die Scharia als vollkommene Ordnung, die Frieden und Gerechtigkeit schafft. Sie gilt als Ordnung Gottes und darf daher prinzipiell nicht durch menschliche Gesetze ersetzt werden. www.igfm.de Streng gläubige Muslime achten das weltliche Gesetz nicht, da sie bereits ein gültiges Gesetz, die Scharia achten. Nach der Scharia müssen Frauen sich gegen die gierigen Blicke der männer mit verhüllen schützen. Frauen die sich nicht verhüllen gelten nach der Scharia als Freiwild und dürfen Sexuel angegangen werden, da die Frauen es ohne verhüllen provoziert haben.

    Der Politische Islam ist ein sehr alter Glaube der nicht reformiert wurde und an die moderne angepasst ist. Durch die tötungsbefehle im Koran und die Gesetze der Scharia wird der Islam zum aggressiven politischen Islam der Terroristen die Anschläge gegen andersgläubige verüben belohnen. Andersgläubige wie z.B. Christen müssen sich zum Islam bekehren oder können getötet werden.

    Ist es nicht an der Zeit den Islam zu modernisieren und den spirituellen Glauben von der manipulativen Politik zu trennen? Auf diese Weise würde der Islam ein spiritueller Glaube werden der neben den anderen Religionen gleichberechtigt bestehen kann. Die Menschen könnten friedlich miteinander leben und jeder könnte seinen glauben praktizieren.

    Welche Erfahrungen hast du mit dem Islam oder Muslimen gemacht?
    Bist du ein Muslim?

  2. #2

    Registriert seit
    09.11.2011
    Beiträge
    120
    Thanked 127 Times in 45 Posts

    Standard AW: Politischer Islam. Gefahr für Deutschland?

    Dein Nutzername passt zu diesem Thema sehr gut. Der von dir zitierte Vers ist völlig aus dem Kontext gerissen und deine nachfolgenden Beschreibungen schlichtweg falsch.

    Man kann ebenso Stellen aus der Bibel einfach so zitieren, wie zum Beispiel Matthäus 10:34, wo Jesus sagt:

    Denkt nicht, ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert.
    Oder Psalm 137,9:

    Wohl dem, der deine Kinder packt / und sie am Felsen zerschmettert!
    Klingt merkwürdig, oder?

    __________________________________________________ ___________________

    Wenn man den koranischen Vers aufmerksam liest, geht es um Verfolgung, also um Selbstverteidigung. Liest man bisschen weiter, heißt es:

    Und so sie ablassen, so sei keine Feindschaft, außer wider die Ungerechten.
    Schau selbst, was Christen zu dem Vers bzw. zu den Versen zu sagen haben:
    https://www.deutschlandfunk.de/sure-...verse-100.html

    Das Schlüsselwort im arabischen Original lautet fitna:"Und bekämpft sie, bis die fitna aufgehört hat“. Das Wort bedeutet ursprünglich „Unterdrückung“, „Folter“ und „Prüfung“.
    Der Vers spricht ursprünglich nicht von einer Auseinandersetzung mit denjenigen, die nicht glauben oder anders glauben. Vielmehr geht es in dem Vers um die kriegerischen Auseinandersetzungen mit den heidnischen Mekkanern. Diese Mekkaner übten gegenüber den ersten, noch schwachen Muslimen Gewalt aus, bis sie ihre Heimat verlassen und nach Medina auswandern mussten. So gesehen geht es in dieser Koranpassage um nichts anderes, als um das Prinzip, sich gegen Verfolgung und Unterdrückung zur Wehr zu setzen und auf Glaubensfreiheit zu beharren.
    __________________________________________________ ___________________

    Noch mal zurück zu deinen weiteren Aussagen:
    Zitat Zitat von Ahnungsloser
    Andersgläubige wie z.B. Christen müssen sich zum Islam bekehren oder können getötet werden.
    Was sagt der Koran dazu?

    Zitat Zitat von Koran, Sure 2, Vers 256
    Es gibt keinen Zwang im Glauben. [...]
    Zitat Zitat von Koran, Sure 109, Vers 6
    Ihr habt eure Religion, und ich habe meine Religion.
    Zitat Zitat von Koran, Sure 5, Vers 32
    Aus diesem Grunde haben Wir den Kindern Isrāʾīls vorgeschrieben: Wer ein menschliches Wesen tötet, ohne (daß es) einen Mord (begangen) oder auf der Erde Unheil gestiftet (hat), so ist es, als ob er alle Menschen getötet hätte. Und wer es am Leben erhält, so ist es, als ob er alle Menschen am Leben erhält. Unsere Gesandten sind bereits mit klaren Beweisen zu ihnen gekommen. Danach aber sind viele von ihnen wahrlich maßlos auf der Erde geblieben.
    => Das Töten von Unschuldigen, egal ob Atheist, Christ, Jude, Moslem oder sonst was, ist VERBOTEN.

    Zitat Zitat von Ahnungsloser
    Beispielsweise müssen Frauen sich verhüllen oder Frauen dürfen von ihren Männern geschlagen werden.
    Was steht in der Bibel bezüglich der Verhüllung von Frauen und (die im Islam so oft kritisierte) Gleichberechtigung von Mann & Frau?

    Zitat Zitat von Bibel, 1. Korinther, Kapitel 11, Vers 3-9
    Ihr sollt aber wissen, dass Christus das Haupt des Mannes ist, der Mann das Haupt der Frau und Gott das Haupt Christi. / Wenn ein Mann betet oder prophetisch redet und dabei sein Haupt bedeckt hat, entehrt er sein Haupt. / Eine Frau aber entehrt ihr Haupt, wenn sie betet oder prophetisch redet und dabei ihr Haupt nicht verhüllt. Sie unterscheidet sich dann in keiner Weise von einer Geschorenen. / Wenn eine Frau kein Kopftuch trägt, soll sie sich doch gleich die Haare abschneiden lassen. Ist es aber für eine Frau eine Schande, sich die Haare abschneiden oder sich kahl scheren zu lassen, dann soll sie sich auch verhüllen. / Der Mann darf sein Haupt nicht verhüllen, weil er Abbild und Abglanz Gottes ist; die Frau aber ist der Abglanz des Mannes. / Denn der Mann stammt nicht von der Frau, sondern die Frau vom Mann. / Der Mann wurde auch nicht für die Frau geschaffen, sondern die Frau für den Mann.
    Außerdem hat der Prophet Mohammed (as) bekanntermaßen seine Frauen niemals geschlagen oder auch nur barsch angesprochen. Denn er sagte gemäß Überlieferungen:
    Zitat Zitat von Mohammed (as) (Ibni Mâdscha, Nikâh, 50; Dârimî, Nikâh, 55)
    Der beste unter euch ist derjenige, der seine Frau am besten behandelt.
    Oder auch:

    Zitat Zitat von Mohammed (as) (Abû Dâwûd, Nikâh, 42; Ibni Mâdscha, Nikâh, 51)
    Schlagt die Frauen nicht!… Wer seine Frau schlägt, ist keiner der Guten unter euch..
    Zitat Zitat von Mohammed (as) (Müslim, Radâ, 61)
    Keiner von euch soll seiner Frau gegenüber zornig sein. Wenn er eine ihrer Eigenschaften nicht mag, so mag er doch eine andere.
    => Das zeigt einfach nur, dass du dich nicht mal im Ansatz mit dem Islam und seinen Quellen befasst hast, sondern blind einfach das, was du von anderen gehört hast, wiedergibst.

    __________________________________________________ ___________________

    Zitat Zitat von Ahnungsloser
    Frauen die sich nicht verhüllen gelten nach der Scharia als Freiwild und dürfen Sexuel angegangen werden, da die Frauen es ohne verhüllen provoziert haben.
    LOL. Außerehelicher Geschlechtsverkehr ist verboten und die Vergewaltigung der eigenen Ehefrau ist ein Verbrechen. Und komm mir bloß nicht mit XY hat dies und jenes getan - das kann ich auch über die Priester sagen. "Was sagt die Religion?" und nicht "Was praktizieren die Menschen?"...

    Zitat Zitat von Ahnlungsloser
    Die Menschen könnten friedlich miteinander leben und jeder könnte seinen glauben praktizieren.
    Kein Glaube verbietet oder verhindert das. Es gibt leider sowohl christliche (https://de.wikipedia.org/wiki/Katego...er_Terrorismus) als auch islamische (und natürlich noch andere) Extremisten & Terroristen, die aber mit der Religion nichts zu tun haben.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Taiping-Aufstand - schon mal was davon gehört? Ich glaube nicht.

    Zitat Zitat von Ahnungsloser
    Bist du ein Muslim?
    Bin ich. Ich sehe keine Belohnung darin, Andersgläubige grundlos zu quälen, schikanieren oder gar zu töten. Eher im Gegenteil, es ist verboten. Und nur weil ich eine Frau draußen sehe, die kein Kopftuch trägt oder sich freizügig(er) kleidet, habe ich kein Recht drauf, sie zu vergewaltigen oder mich mit oder an ihr zu vergnügen.

    Es ist einfach nur traurig, was du in deinem Beitrag (pauschalisiert) von dir gegeben hast.

    MfG

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.09.2020, 12:49
  2. Gefahr durch IS Rückkehrer?
    Von Fritz im Forum Politik & Umwelt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.08.2020, 22:18
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.02.2020, 11:37
  4. ACHTUNG: Schmunzel-Gefahr!
    Von 707 im Forum OffTopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 20:05
  5. Gefahr durch Polizei?
    Von Scanner im Forum Recht- und Verbraucherschutz
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.2011, 16:13
Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.