Seite 2 von 2 Erste 12
  1. #11
    Mitglied

    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    92
    Thanked 21 Times in 16 Posts

    Standard AW: Totale Sicherheit - Ein Trugschluss!

    Wir brauchen keine totale Sicherheit.... Wenn sich die Gerichte nicht zugemüllt würden mit einfachen Dingen, gäbe es mehr Handlungsspielraum.
    Ich möchte gar nicht träumen was wäre wenn. Wichtig ist nur wie wir mit den jetztigen Möglichkeiten umgehen. Gerade der Westen (Nordamerika und Europa!) schaffen sich Ihre Probleme selbst.
    Bleiben wir beim aktuellen Weltgeschehen IS. Wer hat die IS mit Waffen ausgerüstet, die USA. Jetzt passt uns der Genozid (=Völkermord!) nicht... Wenn der Westen andere Länder nicht mit Waffen versorgt, wären die Kriege schnell zu Ende. Oder zumindest könnten sich die Streithähne nur mit Fäusten töten. Der Gleichstand ist errreicht....

  2. The Following 2 Users Say Thank You to Dumdor For This Useful Post:

    Garrix (24.05.2020), TomatenKetchup (25.04.2015)

  3. #12
    Mitglied
    Avatar von ano23
    Registriert seit
    01.04.2014
    Beiträge
    57
    Thanked 16 Times in 12 Posts

    Standard AW: Totale Sicherheit - Ein Trugschluss!

    Bei der Sicherheits frage muss man 2 seiten Betrachten, einerseits hat der Post-ersteller richtig gesagt 100% Sicherheit NUR durch Überwachung geht nicht.
    Andererseits ist es aber auch so, dass wenn gar nichts überwacht wird, sich alles selbsständig macht. D.h. wenn wir keinerlei Konsequenzen fürchten da sowieso keiner mitbekommt was wir machen, dann haben viele Menschen die Möglichkeite mehr Böses zu tun, von Ladendiebstahl über Tankstellen-überfälle bis hin zu Mord oder Terrorismus.
    Ich behaupte es wird mehr passieren, alleine weil der Mensch nach Macht sucht (aus einem alten Überlebensinstinkt) und sie findet wenn "da er es kann...".
    Deswegen finde ich es gut das wir einen gewissen Sicherheitsstandart bzw. Überwachungsstandart haben und dieser auch ausgebaut wird!

    Aber die frage ist, ab wann es genug ist und es nur noch eine Ausrede der Regierung ist, z.b. bei Cyberkriminalität könnte man sich streiten ob eine IPv6 mehr bringt, außer die Normalen Bürger total zu überwachen, oder ob damit auch Viren, Fernsteuerung von AKWs, Online Banking, hacker, etc. verhindert werden kann!? (oder was auch immer an terror so passiert im netz).
    Mir stellt sich auch immer wieder die Frage was wir dagegen tun können... Wenn "dumme" Bürger nicht dahinter kommen, kann ich ihnen keinen Vorwurf machen, da ich selbst nicht weis was die Lösung oder der Ausweg ist. Es mag sein das wir darüber nachdenken und versuchen es zu verstehen, aber wir benutzen die gleichen Dinge, handeln ähnlich und sind gleich überwachbar wie ein Normalo obwohl wir darüber nachdenken und es wissen.

    Man nehme z.b. nur die Mitlerweile vielen Möglichkeiten der Überwachung, selbst wenn ich auf Facebook, Paypall, Cloud, usw verzichte gibt es immer noch genug das mich trackt, ob durch Google das man nie ganz ausschalten kann, das mitlerweile überall mitspielt (Suchanfrage, Werbung, analytics, Android, etc - das meiste läuft im Hintergrund) oder andere bewuste dinge auf die man dann verzichten müsste, da wir ja im 21. Jhd. leben.
    Man dürfte keine fremde Technick mehr verwenden sprich kein handy oder Smartphone, keine Kommunikation übers internet, kein OnlineBanking oder Karten zahlung, kein online shopping, das geht hinunter bis zu navis, GPS, Kameras in Banken oder öffentlichen plätzen - die für sicherheit sorgen sollen; - vor all dem sollte man sich fernhalten. Daraus folgt dann aber meiner Meinung nach, eine Abschottung der Technik, der Moderne, da müsste man auswandern und im urwald im 18. Jhd leben, um Konsequent zu handeln.

    Ich bin mitlerweile sehr vorsichtig was z.b. Medien, Politiker, und die ganzen Offizielen instanzen angeht die zu uns sprechen, den Selbst ein Zeitungs bericht und die Fernseh Nachrichten sind so sehr auf Medien-Geilheit und Sensations gehabe aufgebaut, das es einem schwerfallen kann was man glauben kann und was wirklich wichtig ist. Von Gefakten Bildern über einsichtige Reportage um seine Meinung zu verbreiten über Berichte die 2 wochen aktuell sind und man danach kein Wort mehr Hört, z.b. Bei Fukushima, Öl Katastrophe etc. Das stimmt einfach nicht für mich. Das mag etwas übertrieben sein, und veralgemeinert, aber ich rede hier nicht von der Bild und RTL sondern von der ARD usw.
    Lieber suche ich mir meine Infos von mehreren Quellen und im Internet, von unabhängigen....wobei auch hier eistens der Fall ist das man sich um es richtig zu verstehen man mehrere Tage einarbeitungszeit und ansicht aus mehreren Perspektiven benötigt um mitreden zu können oder eine Meinung zu bilden. Anstatt zu sagen in den Nachrichten kam ein 2 Minuten Bericht über die Ukraine, die und die sind die Bösen.
    Es wird einfach alles viel zu viel und das ist ein Grund warum vielen (keine ahnung wie viel %) es einfach zu dummm ist aufzupassen, glauben ist halt einfacher wie nachfragen. Im extrem fall müssten sie ihre faulheit eintauschen gegen ein wissen mit dem man auch nicht weniger Überacht ist oder wird.
    Geändert von ano23 (19.10.2014 um 22:02 Uhr)

  4. #13
    Projektleitung
    Avatar von DMW007
    Registriert seit
    15.11.2011
    Beiträge
    4.238
    Thanked 8.595 Times in 2.597 Posts
    Blog Entries
    5

    Standard

    In Indien gibt es Gated Communities. Das sind von privaten Unternehmen erbaute Luxusstädte, die in sich geschlossen sind. Wer dort ein Haus kaufen möchte, wird komplett durchleuchtet. Hat man sich in der Vergangenheit etwas zu Schulden kommen lassen, darf man dort nicht wohnen. Die grundlegende Infrastruktur wie Schulen oder Läden befindet sich im Inneren. Die Bewohner müssen im Alltag ihre Stadt also nicht verlassen und befinden sich damit in einer Art Blase: Nur Bewohner haben Zugang. Wer dort nicht wohnt, muss entweder dort Arbeiten oder einen triftigen Grund haben.

    Auch in der Stadt selbst gibt es massive Überwachung. Überall wurden Kameras aufgestellt. Das Fahrzeug des Galileo-Teams wurden von den Kameras erfasst und von Polizisten angehalten, weil sie aufgefallen sind. Der ärmere Teil der Bevölkerung hält die Stadt in Schuss und arbeitetet für die Reicheren.

    Ein 13-Minitütiger Videobeitrag von Galileo zeigt eine dieser Städte, von denen es zukünftig noch viel mehr in Indien geben soll:



    Die dort lebenden Menschen geben ihre Freiheit und Privatsphäre auf, um vermeintlich Sicherheit zu gewinnen. Damit scheinen die interviewten Einwohner zufrieden zu sein.
    Könnt ihr euch vorstellen, in einer derart isolierten sowie überwachten Stadt zu leben?

  5. #14
    Moderation
    Avatar von Darkfield
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    2.462
    Thanked 1.624 Times in 1.132 Posts

    Standard AW: Totale Sicherheit - Ein Trugschluss!

    Wer genug Geld hat um da zu wohnen, der hat auch genug Geld um seine Vergangenheit zu "Bereinigen"!

    Die normalen Bürger sind die Sklaven der Reichen!
    Ist doch schlussendlich hier nicht viel anders, wir reden uns nur ein das wir für die paar Kröten, welche wir für unsere Arbeit bekommen, eine Freiheit haben.

    Schön weiter sich diesen Stuss einreden.
    Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit. (Yonathan Simcha Bamberger)
    Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren. (Albert Einstein)
    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert. (Dante)
    Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man recht haben und ein Idiot sein kann. (Martin Kessel)
    Doofheit ist keine Entschuldigung.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. [Vorschlag] Sicherheit
    Von Cracker im Forum Feedback
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.12.2012, 19:01
  2. Sicherheit im Netz!
    Von Waterpolo im Forum Security
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.06.2012, 17:13
  3. [Vorschlag] Download Sicherheit
    Von uncopyable im Forum Feedback
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.01.2012, 13:12
Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191