Seite 5 von 5 Erste ... 345
  1. #41
    Avatar von Ahnungsloser
    Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    28
    Thanked 1 Time in 1 Post

    Standard AW: Unsere Ressourcen sind verbraucht!

    Würden alle so viel konsumieren wie wir, bräuchten wir drei Planeten. Den sogenannten Overshoot-Day ermittelt jährlich das Global Footprint Network. Nike, Gucci, Superdry oder H&M – auf riesigen Mülldeponien landet das, was in Ländern wie Deutschland aussortiert wird, weil der Kleiderschrank zuhause oder die Lager der Modeketten zu voll sind. Zwar würden viele Fast-Fashion-Unternehmen mit Recycling, also Kreislaufwirtschaft, werben, doch laut Wohlgemuth seien das haltlose Behauptungen: Lediglich ein Prozent der neu hergestellten Textilien bestehe aus recycelten Textilfasern. Greenpeace.de

    Wer regt sich über die Ressourcen Verschwendung im Ukraine Krieg auf?
    Treibstoff Lager brennen. Tagesschau.de
    Munitionsdepots brennen. www.br.de
    Deutsche Waffen in der Ukraine. Handelsblatt.com

    Verschwendung von Ressourcen und Menschlicher Arbeitskraft. Für den Bau eines jeden Kriegs Gerätes werden Ressourcen wie z.B. Eisen, Plastik oder Gummi und Menschliche Arbeitskraft benötigt. Das aufwendig gebaute Kriegsgerät wird auf dem Schlachtfeld nach kürzester Zeit abgeschossen. Das Kriegsgerät wird nicht benutzt bis es verschlissen ist. Das Kriegsgerät wird in den Kampf Geschick und zerstört bevor es verschlissen werden konnte. Somit werden nicht nur Ressourcen der Natur sondern auch Ressource Menschliche Arbeitskraft verschlissen um sich dem Gegner zu behaupten.

    Politiker protestieren nicht gegen die Ressourcen Verschwendung Krieg: Bisher ist noch nicht bekannt, dass ein Politiker gegen die öffentliche Veranstaltung Krieg, die von Journalisten beobachtet wird protestiert hat oder Krieg als öffentliche Umweltverschmutzung und Ressourcen Verschwendung genannt hat. Für den Bau eines Militär Lastwagens wird Eisen, Gummi und Aluminium benötigt. Der Lastwagen wird mit Energie gebaut. Auf dem Schlachtfeld wird der Lastwagen nach kürzester Zeit abgeschossen und ist zerstört. Genauso hat kein Politiker das organisierte Menschen erschießen kritisiert und gefordert sofort zu stoppen.

    Stoppt den Sinnlosen Ressourcen Verbrauch in der Ukraine und zieht die Politiker zur Verantwortung!

  2. #42
    Avatar von DMW007
    Registriert seit
    15.11.2011
    Beiträge
    5.153
    Thanked 8.955 Times in 2.870 Posts
    Blog Entries
    5

    Standard AW: Unsere Ressourcen sind verbraucht!

    Der wesentliche Unterschied ist: Am Ukraine-Krieg können wir wenig bis gar nichts verändern. Das gilt übrigens auch für viele andere Kriege. Nur weil die nicht so viel mediale Aufmerksamkeit bekommen, heißt das ja nicht, dass wir außer in der Ukraine überall Frieden haben. Ständig gibt es auf der Welt irgendwo Krieg. Das ist immer mehr oder weniger eine Katastrophe für die Umwelt. Am schlimmsten kommt es mit Uranmunition. Unabhängig davon können wir maximal weniger/keine Waffen liefern, um einen Krieg damit nicht zusätzlich zu verlängern. Aber selbst bei den Grünen müssen die "Grünen Werte" in so einem Falle hinten anstehen. Wenngleich man fairer weise dazu sagen muss: Es ist immer leicht, die Schuld auf andere zu schieben.

    Wo man aber etwas verändern kann, ist im eigenen Land. Die Regierung arbeitet an einem Energiesparplan, der Verschwendung von Energie verhindern soll. Da geht es etwa um das Schließen von Ladentüren, damit die Wärme nicht nach außen entweicht. Private Pools dürfen nur mit selbst erzeugter Energie beheizt werden. Werbung soll von 22:00 bis 06:00 Uhr nicht mehr leuchten. Verboten wird das äußerliche beleuchten öffentlicher Gebäude, in Büros und öffentlichen Gebäuden nur noch maximal 19 Grad. Bei den Maßnahmen für Privathaushalte kann man hinterfragen, ob das sein muss. Klingt ansonsten überwiegend nach sinnvollen Maßnahmen. Dass Geschäfte die nicht mehr geöffnet sind über Nacht trotzdem beleuchtet sind (teils massiv!), fand ich schon immer eine extreme Verschwendung von Energie. Die dadurch entstehende Lichtverschmutzung wurde schon vor Jahren kritisiert. Aber scheinbar braucht es erst einen Krieg, bis so was ins Bewusstsein gerät. Ist ja nicht so, als wäre der Ressourcenverbrauch von Deutschland schon seit Jahrzehnten nicht mehr nachhaltig.

    Allerdings sind die Maßnahmen nur bis Ende Februar 2023 befristet. Ich habe daher die Befürchtung, das wird nichts nachhaltiges. Sondern man macht das weil es gerade aufgrund von Abhängigkeit und Krieg akut ist. Aber sobald wir aus Katar und anderen Vorzeigedemokratien/Rechtsstaaten genug Gas bekommen, schläft das ganze wieder ein. So ähnlich wie z.B. die autofreien Sonntage. Hat man auch nur gemacht, als die Lage sehr ernst wurde, danach war das Thema vom Tisch. Wir brauchen aber dringend einen nachhaltig sinkenden Ressourcenverbrauch. Autos von fossilen Kraftstoffen umzustellen und einfach weiter machen wie bisher, reicht bei WEITEM nicht. Bevor wir uns wirklich einschränken (was sich ein Stück weit wohl nicht vermeiden lässt, bei dem Niveau, auf dem wir sind), finde ich es daher sinnvoll, erst mal da anzufangen, wo es kaum Einbußen bedeutet. Niemand muss sich einschränken, wenn ein sowieso geschlossenes Geschäft nicht hell erleuchtet wird.

    Man erwartet Einsparungen von 2 % des gesamten Verbrauchs in Deutschland. Klingt wenig, aber dafür dass man im wesentlichen nur Verschwendung etwas reduziert, finde ich das ganz ordentlich. Gerade bei Verschwendung gibt es noch sehr viel Potenzial. Es entstehen Unmengen an Lebensmittelabfällen, die komplett vermeidbar sind (Überproduktion für volle Regale, zu viel eingekauft etc). Da wird von der Produktion über den Transport bis hin zur Entsorgung viel Energie rein gesteckt. Und auch das ist ein Punkt, der nur moderate Einschränkungen bedeutet. Es müsste ja keiner auf etwas komplett verzichten, sondern nur darauf, alles zu jeder Zeit in Unmengen verfügbar zu haben. Hat der Bäcker nicht bis 10 Min vor Ladenschluss von jedem Produkt noch X Stück da, muss ich halt dieses mal was ähnliches/anderes nehmen oder komme später/morgen noch mal.


  3. The Following User Says Thank You to DMW007 For This Useful Post:

    Darkfield (21.08.2022)

Seite 5 von 5 Erste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.04.2014, 11:10
  2. Wie viel Daten verbraucht ein Handy-Navi?
    Von Mr.Bombastic im Forum iOS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.08.2013, 21:27
  3. Uploaded.net Traffic wird nicht erweitert wenn voll verbraucht
    Von ThunderStorm im Forum Internet und Technik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.04.2013, 13:59
  4. Suche: Shaqiri Ressourcen
    Von Runix im Forum Angebot & Nachfrage
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 12:26
  5. Ressourcen zum Lernen
    Von patlux im Forum Skriptsprachen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 10:13
Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.