Seite 1 von 4 123 ... Letzte
  1. #1
    Moderation
    Avatar von Fritz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Beiträge
    1.771
    Thanked 1.238 Times in 762 Posts
    Blog Entries
    1

    Standard Verpackungen wiederverwenden

    Mir ist aufgefallen, dass die leeren Verkaufsverpackung immer noch in einem guten brauchbaren Zustand sind. Üblicher weise wird diese im gelben Sack zur wiederverwertung entsorgt. Gleichzeitig ist mir aufgefallen, daß Plastikdosen gekauft werden um darin Lebensmittel (z.B. zur Arbeit) zu transportieren.

    Wie wäre es denn, wenn man die die gebrauchten Umverpackungen wie z.B. Margarineschachtel gleich und nicht später wiederverwendet indem man das Vesper zur Arbeit in eine Margarineschachtel mitnimmt. So hätte man eine kostenlose Brotdose. Diese Verpackung kann man dann im Betrieb entsorgen. Dann muss man nicht zusätzlich eine Plastikschüssel kaufen die man immer hin und her tragen muss.

    Ob die Spülmaschiene meine gekaufte Vesperdose oder eine Margarinenschachtel abwäscht macht keinen Unterschied.Marmeladengläser kann man dazu verwenden selbst Marmelade zu machen. In Joghurtbecher kann man Tomatenpflanzen ziehen. Die Eisbehälter eignen sich bestens zum Sachen einfrieren.


    Haltet ihr die Wiederverwendung von Verpackungen für übertriebenen Umweltschutz oder verwendet ihr praktischer weise auch Verkaufsverpackungen?

  2. #2
    U-Labs Elite

    Registriert seit
    17.02.2012
    Beiträge
    865
    Thanked 247 Times in 181 Posts

    Standard AW: Verpackungen wiederverwenden

    Ich verwende überhaupt nichts wieder, das finde ich ekelhaft - außerdem: Wer läuft denn bitte mit einer Margarinenschachtel rum als Brotdosenersatz? Sind wir hier in Afrika? Würdest du auch von dem Löffel essen von dem dein Freund vorher einen Joghurt gegessen hat? Ich nicht. Also irgendwo hörts doch auf mit dem Geiz.

  3. #3
    Avatar von Sky.NET
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    2.443
    Thanked 2.707 Times in 1.282 Posts
    Blog Entries
    7

    Standard AW: Verpackungen wiederverwenden

    Ne Margarineschachtel is viel zu weich und schlecht verschließbar. Die packst in ne Tüte oder in nen Rucksack und schon hast du deinen Krams nicht mehr in der Schachtel, sondern im Rucksack. Da kann ich mir auch gleich den Aufwand sparen, ne geschnittene Tomate, paar scheiben Gurke, ne scheibe Käse und 2 Scheiben Brot zusammen mit der wohlgemerkt VOLLEN aber offenen Schachtel Margarine in den Rucksack werfen, einmal kräftig schütteln und es dann so essen.
    Blödes Beispiel, ganz ehrlich xD.

    Besseres Beispiel: ich verwahre Packungen und Versandkartons von Produkten immer auf, auch nach Garantiezeit, denn wenn man mal was mit der Post versenden will, kann man sich den Kauf eines speziellen Versandkartons so oft sparen. Das selbe mache ich auch mit Luftpolster, Versand'Chips', Papierknäulen (wie man sie oft in Versandverpackungen hat) und Plastikknäulen.
    So spare ich bares Geld und schone die Umwelt (was mir persönlich egal ist, ist nur ein schöner Nebeneffekt lol).
    Java:
    Spoiler:

    Lustige Quotes:
    Spoiler:
    Zitat Zitat von Hydra Beitrag anzeigen
    Hier (in Deutschland) kann man keine andere tolle Aktivitäten machen, als zu chillen, shoppen, saufen und Partys feiern xD Ich habe nichts gegen ab und zu mal saufen und Partys feiern, aber das ist doch nicht wirklich das wahre Leben o_o
    Wieso das Internet für die meisten Leute gefährlich ist:
    Zitat Zitat von Silent Beitrag anzeigen
    Ich weiß ja nicht was der Sinn dahinter steckt es heißt immer "security reasons".

  4. The Following User Says Thank You to Sky.NET For This Useful Post:

    Quasar (05.07.2015)

  5. #4
    U-Labs Legende

    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    1.861
    Thanked 382 Times in 256 Posts

    Standard AW: Verpackungen wiederverwenden

    ^-^ ich hab auch den halben Keller voll mit Verpackung. Bei Lebensmittel denkst du allerdings seeehr einseitig. Wenn dich das so stört kannst du Fleisch beim Metzger kaufen und deine eigene Dose mitbringen. Milch & Gemüse beim Bauern direkt kaufen oder dort wo es keine Verpackung hat

  6. #5
    Nachrichtendienst
    Avatar von Quasar
    Registriert seit
    13.01.2012
    Beiträge
    195
    Thanked 77 Times in 42 Posts

    Standard AW: Verpackungen wiederverwenden

    Und da wo das Flüssigwaschmittel oder Weichspüler drinne war benutzt du noch als Getränkeflasche zum Sport ?

    Die meisten Verpackungen sind einfach so dünn & "billig", dass die nur 1-2 Tage überleben würden.
    Da kaufe ich mir lieber einmal eine stabile Brotdose und Getränkeflasche und benutze diese Jahre.
    Ich glaube meine Brotdose ist schon 10 Jahre oder so alt - funktioniert noch prima, auch wenn sie nicht wie neu aussieht, dies ist mir egal.

    Eisbehälter kannste zwar zum einfrieren verwenden, allerdings nehme ich da doch lieber Gefrierbeutel, die dafür auch ausgelegt sind und nicht bei -18 Grad brüchig werden würde.

    Versandkartons, Verpackungsmaterial etc. hebe ich aber auch auf um Geld bei Versand von Artikeln zu sparen
    Geändert von Quasar (05.07.2015 um 18:19 Uhr)

  7. #6
    Nachrichtendienst
    Avatar von GERDexter
    Registriert seit
    04.03.2015
    Beiträge
    192
    Thanked 59 Times in 39 Posts

    Standard AW: Verpackungen wiederverwenden

    Ich mache das so wie ich es von meinen Eltern gelernt habe, alles was man eventuell später gebrauchen könnte, z.B Tüten (Auch die vom Obst/Gemüse) aufheben, z.B kann ich darin kartoffelschalen obstabfälle etc rein tun. So kommen keine Fliegen dran.

  8. The Following User Says Thank You to GERDexter For This Useful Post:

    TheRaven (20.07.2015)

  9. #7
    Permanent gesperrt

    Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    1.157
    Thanked 418 Times in 282 Posts

    Standard AW: Verpackungen wiederverwenden

    Eine Brotdose musst du so oder so kaufen, weil ich nicht glaube, dass du eine Packung Butter am Tag isst. Wie alle erkannt haben sind diese Plastikdinger zu dünn und weichen auf.

    Ich habe mal als Tellerwäscher nebenbei gejobbt und musste die Butterverpackungen immer wieder verwenden um da Schnittlauche etc. zu lagern. Nach jedem Spühlgang wurden die Dinger immer weicher und weicher. Das kann aber auch dran liegen, dass das ein High End Gerät war und mit gefühlten 200 Grad gewaschen hat.

    Aber was die Eisboxen angeht, da stimme ich zu. Einfrieren kann man da Dinge ganz gut. Das haben wir ebenfalls bei der Arbeit gemacht, da diese Teile nie mit den Lebensmitteln direkt in Kontakt kamen (Folien ums Essen herum).

  10. #8
    Mitglied

    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    92
    Thanked 21 Times in 16 Posts

    Standard AW: Verpackungen wiederverwenden

    Warum sollten wir Verpackungen wiederverwenden, solange die politischen Rahmenbedingungen so unhaldbar sind?
    Natürlich ist es sinnvoll Getränke in Glasflaschen abzufüllen, Wurst und viele andere Lebensmittel könnte man im Geschäft abpacken, aber wir haben
    die Einzelhändler verlassen und nicht sie. Solange unsere Politik nur ein Sprachrohr der Wirtschaft ist, wird sich nicht, aber auch gar nichts ändern!!!

  11. #9
    U-Labs Elite
    Avatar von DotNet
    Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    613
    Thanked 334 Times in 191 Posts

    Standard AW: Verpackungen wiederverwenden

    Die Umwelt schützten, in dem ich Margarineschachteln mehrfach verwende bevor ich sie wegwerfe? Ich finde das ist von der Denkweise her der falsche Ansatz, weil es immer noch Einweggegenstände bleiben. Und dazu kommt ja auch noch, dass gerade diese Dosen wie bereits gesagt nur eingeschränkt für Unterwegs geeignet sind. Wobei es natürlich darauf ankommt wo man arbeitet und wie man dort hinkommt. Wenn man mit dem Zug fährt und das zu einer Zeit in der dieser von Schülern benutzt wird und daher gestopft voll ist, sehe ich einen Rucksack mit Essen in einer Margarinedose nicht gerade als beste Transportlösung an. Fährt man hingegen mit dem Auto und packt sich seine Brotzeit in einem kleinen Karton zusammen, sieht es wieder anders aus.

    Aber wie gesagt ich sehe das als den falschen Ansatz und setze stattdessen lieber auf Mehrweg. Gurkengläser sind sehr praktisch, gerade wenn man wie ich Vorkocht. Da mache ich mir z.B. einen schönen Topf Suppe, fülle das in Gläser und kann problemlos davon essen ohne jedes mal groß kochen zu müssen. Trotzdem habe ich eine gesunde, günstige und umweltschonende Mahlzeit - Was möchte man mehr? Genial finde ich dabei die hohe Haltbarkeit. Man kann die Gläser problemlos eine Woche aufbewahren und somit verschiedene Mahlzeiten kochen, ohne dass man dann 4 aufeinanderfolgende Tage das gleiche essen muss.

    Die Gläser kauft man automatisch wenn man Gewürzgurken isst und können unbegrenzt wiederverwendet werden. Selbst wenn man sie eines Tages wegwirft handelt es sich um Altglas, dass geschmolzen wird und aus dem wieder neue Gläser oder Flaschen entstehen können. Ein schönes Beispiel sind auch Senfgläser, die wir wenn sie leer sind ausspülen und als Trinkgläser verwenden. DAS ist in meinen Augen richtiger Umweltschutz, weil kein Müll entsteht. Man sollte sich nämlich mal vor Augen halten, dass es in der Natur keinen Müll gibt der nicht zu 100% wiederverwertet werden kann. Alles andere ist langfristig zum Scheitern verurteilt, weil es die Erde langfristig zumüllt.

    Übertrieben ist das keineswegs. Es gibt heute schon genug Strände, die permanent von Müll bedeckt sind. Und dass wir im Moment 1,5 Mal so viele Ressourcen verwenden wie die Erde regenerieren kann ist ja auch kein Geheimnis. Wenn wir nicht vernünftig werden und mit dem Konsum-Wahn aufhören, werden spätestens unsere Urenkelkinder ihr blaues Wunder erleben. Im Moment juckt das aber kaum einen. Sobald in einer Stellenausschreibung aber irgendwo steht "Suche Kassierer" ertönen laute Schreie was das für eine Ungerechtigkeit wäre nicht auch KassiererINNEN da hinzuschreiben. Dass wir die Erde zerstören und es damit zwangsläufig mindestens eine Generation geben wird die nicht in Luxus und Konsum leben wird wie wir es derzeit tun sondern in Verseuchung, Rohstoffmangel und anderem Elend, scheint die Mehrheit nicht zu interessieren - und das, obwohl es sich um eine weitaus himmelschreiendere Ungerechtigkeit handelt, als eine Stellenausschreibung die nicht explizit beide Geschlechte anspricht...

    Zitat Zitat von Silent Beitrag anzeigen
    Ich verwende überhaupt nichts wieder, das finde ich ekelhaft
    Das finde ICH ekelhaft... Hast du kein Gewissen oder wenigstens ein Quäntchen Verantwortungsbewusstsein gegenüber der nachfolgenden Generation? Die wird nämlich der Schlag treffen wenn sich weiterhin ein nicht zu verachtender Teil der Gesellschaft mehr oder weniger diese Lebenseinstellung hat. Unfassbar was manche für eine Yolo-Einstellung auf Kosten anderer an den Tag legen!

    Zitat Zitat von Dumdor Beitrag anzeigen
    Warum sollten wir Verpackungen wiederverwenden, solange die politischen Rahmenbedingungen so unhaldbar sind?
    Weils unsere Ressourcen vernichtet und die Umwelt zerstört? DU bist Konsument, mit DEINEN Entscheidungen kannst du den Markt beeinflussen. Was glaubst du was los wäre, wenn nur ein paar Prozent der Deutschen kein Billigfleisch mehr kaufen würden? Die Regale sähen schon MORGEN ganz anders aus, darauf kannst du aber Gift nehmen...

    Es ist nichts weiter als eine faule Ausrede, die Schuld auf Politik und sonst wen zu schieben! Natürlich läuft da einiges schief, aber wie gesagt, du bist der Konsument, du hast die Macht. Nach dem was du kaufst wird sich die Wirtschaft richten. Die Umwelt interessiert es nämlich einen Scheißdreck ob und was die Politik macht, irgendwann ist halt alles verseucht und aufgebraucht, dann ist Ende der Fahnenstange, ob unsere Politiker nun im Arsch der Amis hängen, Korrupt sind oder den 3. Weltkrieg anzetteln, INTERESSIERT nicht. Jeder sollte daher selbst überlegen was er tut und sich überlegen, ob er das mit seinem Gewissen und der auf ihn lastenden Verantwortung vereinbaren kann, BESONDERS dann wenn er selbst Kinder hat. Die werden sich nämlich bei ihren Eltern schön bedanken wenn sie feststellen, dass ihre Eltern sich vom Konsum haben hinreißen lassen und dabei billigend in Kauf genommen haben, dass dies massivste Folgen für die Umwelt und Gesundheit der Menschen hat...
    Geändert von DotNet (06.07.2015 um 00:37 Uhr)

  12. The Following 5 Users Say Thank You to DotNet For This Useful Post:

    Fritz (06.07.2015), Sido (21.07.2015), Sky.NET (06.07.2015), TheRaven (20.07.2015), VW Kaefer (19.07.2015)

  13. #10
    Nachrichtendienst
    Avatar von VW Kaefer
    Registriert seit
    19.07.2015
    Beiträge
    103
    Thanked 36 Times in 20 Posts

    Standard AW: Verpackungen wiederverwenden

    So sehe ich das auch, daher versuche ich möglichst wenig Verpackungsmüll zu erzeugen. Leider ist das in der heutigen Zeit teilweise echt schwer geworden. Ich wollte bei unserem örtlichen Metzger Wurst kaufen und bat die Verkäuferin, die Wurst in meine mitgebrachte Dose zu packen, damit keine Folien/Tüten verschwendet werden müssen. Aber das wollte sie nicht machen, wäre zu unhygienisch. Da frage ich mich ob früher dann die Leute alle gestorben sind wegen mitgebrachter Dosen? Meine Oma hat mir erzählt dass es damals völlig normal war, dass jeder seine Dosen mitgebracht hat, weil es keine Einwegfolien gab.

Seite 1 von 4 123 ... Letzte
Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192