Seite 4 von 4 Erste ... 234
  1. #31
    Avatar von Fritz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Beiträge
    2.319
    Thanked 1.338 Times in 839 Posts
    Blog Entries
    1

    Standard AW: Verpackungen wiederverwenden

    Eierkartons nicht wiederverwenden!

    Dem wiederverwenden von Verkaufsverpackungen sind Grenzen gesetzt. Hier die Hygiene.

    "Das Verbot richtet sich nicht gezielt gegen die erneute Verwendung von Eierkartons, jedoch besagt es: Lebensmittel müssen während der Herstellung, Lagerung und dem Transport vor Verunreinigungen geschützt werden. Da gebrauchte Eierkartons mit hoher Wahrscheinlichkeit mit Keimen und Krankheitserreger wie Salmonellen infiziert sind, werden sie als unsauber und unhygienisch bezeichnet. Außerdem müssen wiederverwendbare Verpackungen leicht zu reinigen sein. Auch das ist bei Eierkartons aus Pappe nicht möglich." www.focus.de

    Eierkartons können als Dämmmaterial z.B. im Paket oder als Schallschutz verwendet werden. Allerdings sollten sie nicht zum erneuten transportieren von Eiern benutzt werden, auch wenn der Eierkarton nicht kaputt ist. Eierkartons eignen ebenfalls einwandfrei zum basteln. Beispielsweise kann eine Blume gebastelt werden.

  2. #32
    Avatar von Fritz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Beiträge
    2.319
    Thanked 1.338 Times in 839 Posts
    Blog Entries
    1

    Standard AW: Verpackungen wiederverwenden

    Jetzt werden Küchenkräuter und Gartengemüse im warmem Zimmer angepflanzt um sie im Frühjahr im Garten anzupflanzen. www.biobalkon.de. In gebrauchten Joghurtbechern kann man mit Gartenerde befüllen um das Gemüse und die Gewürze anzuziehen und spart sich die Investition für ein Zimmergewächshaus. Auf diese Weise hat man weniger Plastik verbraucht, da man kein neues Zimmergewächshaus gekauft hat. Andererseits hat man einen Kunststoffbecher noch einmal verwendet.

    Einen alten Joghurtbecher kann man genauso verwenden, wenn man beispielsweise einen Computer auseinander baut um die gelöst Schrauben aufzubewahren.

  3. The Following User Says Thank You to Fritz For This Useful Post:

    Darkfield (19.03.2018)

  4. #33

    Registriert seit
    11.12.2020
    Beiträge
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard AW: Verpackungen wiederverwenden

    Hallo,

    ich muss sagen, dass ich es jetzt selbst nach 5 Jahren eine super Idee finde, die Margarineschachtel als Brotbox zu verwenden! Ich habe da ganz ehrlich noch nie so richtig drüber nachgedacht. Bei meiner jetzigen Margarineschachtel könnte ich das jedoch nicht machen. Da ist der Boden aus etwas Ähnlichem wie Pappe gemacht. Da war bei uns einmal der Kühlschrank kaputt und das Wasser ausgelaufen und schon war die Packung total durchgeweicht. Aber ich möchte mich da ja gar nicht drüber beschweren! Ich bin ja froh, dass versucht wird alles nachhaltiger zu gestalten. Ich selbst habe auch einen kleinen Einzelhandel und versuche auch alles so gut wie möglich nachhaltig zu machen. Die Idee Eierkartons als Dämmmaterial zu verwenden, finde ich übrigens auch total toll! Falls jemand von euch auch einen Einzelhandel haben sollte, habe ich in dem Blog von www.lizenzero.de hilfreiche Tipps zu dem Thema Nachhaltigkeit gefunden. Ich lizenziere dort auch meine Verpackungen (ja, das habe ich nicht vergessen) und bin sehr zufrieden.

    Liebe Grüße, Alexandra

  5. #34
    Avatar von Frankenstein73
    Registriert seit
    08.01.2021
    Beiträge
    11
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard AW: Verpackungen wiederverwenden

    Hallo,

    also es kommt doch eigentlich immer darauf an für was man alte Verpackungen verwenden will. Auf die Hygiene ist natürlich zu achten.
    Was wir zum Beispiel machen - abgesehen davon das wir Müll trennen und so gut es geht recyclen - ist z.B. leere Milchflaschen aus Glas im Geschirrspüler gescheit durchzuwaschen
    und dann als Aufbewahrungsflaschen für Nudeln, Reis, Flocken, Kakao, etc. zu verwenden.

    Ich denke mit Kreativität und etwas Hausverstand kann man aus vielen alten Sachen tolle neue Sachen machen!
    Lg
    Auf dieser Welt gibt es in irgendeiner Werkstatt,
    Garage, Schublade, Bibliothek, Datei, Skizze,
    in irgendeinem Patent, Labor oder Gehirn eine Lösung,
    zu fast jedem Problem auf dieser Welt.

  6. #35

    Registriert seit
    11.12.2020
    Beiträge
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Standard AW: Verpackungen wiederverwenden

    Da hast du natürlich vollkommen recht! Ich glaube, dass es da auch je nach Material Ausnahmen gibt, was man wie benutzen darf. Ich schau oft hier: https://www.lizenzero.de/blog/recycl...im-ueberblick/ nach dem Recycling-Zeichen, um zu schauen, um welches Material es sich handelt und dann kann man sowieso auch selbst recherchieren, inwiefern man das wiederverwenden darf usw.

    LG

  7. #36
    Avatar von DMW007
    Registriert seit
    15.11.2011
    Beiträge
    5.154
    Thanked 8.955 Times in 2.870 Posts
    Blog Entries
    5

    Standard AW: Verpackungen wiederverwenden

    Eine nachhaltige Lösung ist Cradle to Cradle: Das Prinzip wurde bereits in den 1990er Jahren entwickelt und bezeichnet eine durchgängige Kreislaufwirtschaft. Es geht die Problematik des "Downcyclings" an, die wir heute noch oft haben. Im Grunde schaut es dabei auf die Natur: In natürlichen Kreisläufen gibt es kaum "Abfallstoffe". Pflanzen, Tiere und andere Lebewesen verwesen und bilden damit die Grundlage für neue Lebewesen. Alle Stoffe die natürlich von diesen Lebewesen erzeugt werden, tun dies ebenfalls - etwa Laubblätter, die von Bäumen fallen oder abgestorbene Äste. In der Natur gibt es keine Atomkraftwerke, deren hochgiftige Abfälle alle Lebewesen schaden. Es gibt auch keine Kunststoffprodukte, welche ins Meer gelangen und dort in Form von Mikroplastik Tiere töten.

    Würden wir diesem Prinzip bezogen auf Verpackungen folgen, müssten sie aus Stoffen bestehen, die 100% biologisch abbaubar sind. Man müsste eine Verpackung in den Wald werfen können und sie dürfte dort keine Schäden verursachen. Damit erübrigt sich auch ein großartiger "Recyclingprozess". Abgesehen davon dass dies bei Kunststoff oft nicht wirtschaftlich ist, muss dafür ja auch Energie investiert werden. Selbst wenn wir also das Problem mit zu billigen Rohstoffen bzw. zu teurer Wiederverwertung gelöst hätten, ist das in Summe immer noch nur bedingt nachhaltig.


    Bildquelle: Rex banditor

    Ein anderer Ansatz wäre die Verwendung von Mehrwergbehältnissen. Selbst wenn sie aus Kunststoff sind, können sie dutzende male verwendet werden. Es entsteht zwar immer noch Abfall, jedoch deutlich weniger. Würde man nun noch zu weniger problematischen Stoffen wechseln (z.B. Glas oder Metall), hätten wir zumindest die unmittelbaren Umweltauswirkungen des Plastiks begrenzt. Denn das ist schon jetzt ein großes Problem. Ob die Margarineschachtel vor dem Entsorgen noch das eine oder andere Mal benutzt wird, ist für den Umweltschutz marginal. Wenn dann hat das eher praktische Gründe: Eine Mehrwegdose müsste man wieder heim bringen, die Einwegschachtel kann man vorher entsorgen.

    Schlussendlich müssen wir mMn weg von a) zu viel Einweg und b) problematischen Stoffen. Was nicht heißt, dass man das jetzt komplett verbieten soll oder so. Sondern eher schauen, wo es Sinn macht und wo es bessere Alternativen gibt. Getränke zum Beispiel müssen nicht zwingend in Plastikflaschen, schon gar nicht in Einweg. Beim Metzger kann man sich eine Mehrwegdose mitnehmen, statt mit jedem Einkauf Plastikfolienmüll zu erzeugen. Zugegeben, das war/ist mit Corona etwas kritisch gesehen. Aber in die Richtung sollten wir mittel- bis langfristig gehen.


  8. #37
    Avatar von Darkfield
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    2.839
    Thanked 1.677 Times in 1.176 Posts

    Standard AW: Verpackungen wiederverwenden

    Ich wäre für einen Pfand auf ALLE Umverpackungen UND, ganz wichtig, Schnell-Restaurants (wie McDoof, Würg-und-Schling, Kentucky-schreit-Ficken) müssten für ihre Umverpackungen, welche im Strassengraben landen
    haftbar gemacht werden - wäre es doch prima wenn die ihren Kunden eine Belohnung geben würden für eine ordentliche Entsorgung vom Abfall!
    Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit. (Yonathan Simcha Bamberger)
    Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren. (Albert Einstein)
    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert. (Dante)
    Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man recht haben und ein Idiot sein kann. (Martin Kessel)
    Doofheit ist keine Entschuldigung.

  9. #38
    Avatar von Ahnungsloser
    Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    28
    Thanked 1 Time in 1 Post

    Standard AW: Verpackungen wiederverwenden

    Alte Verpackungen wiederverwenden heist neudeutsch und modern: Upcycling Lebensmittelbedarfsgegenstände müssen sich grundsätzlich inert verhalten, das heißt, es dürfen von ihnen keine Stoffe auf die Lebensmittel übergehen, Lebensmittelverband.de

    Vor einer Wanderung Vesperbrote in einer leeren Haferflocken Verpackung mitnehmen. So sind die Vesperbrote vor Sonnenlicht und wärme geschützt. Wer jetzt Marmelade macht muss nicht neue Gläser kaufen sondern kann die leeren Marmeladengläser noch einmal verwenden. Es gibt sogar eine Internetseite die zum Wiederverwenden von Verpackungen Ratschläge gibt. Naturgerie.de

    Gesundheitsgefährdend: Einweg-Verpackungen wiederverwenden: Die Verwendung von Einwegverpackungen zur Aufbewahrung und Zubereitung kann gesundheitsschädlich sein. Ein Beispiel: Eiscremedosen sind für kalte, gefrorene Massen konzipiert und bei dieser Verwendung gesundheitlich unbedenklich. Füllt man jedoch heiße Suppe in diese Dosen, können sich hitzebedingt unerwünschte Stoffe aus dem Verpackungsmaterial lösen. Alternativ eigenen sich Glas-, Porzellan- und Edelstahlbehältnisse sehr gut für die Aufbewahrung. In Glas und Porzellan können Lebensmittel zudem eigefroren oder in der Mikrowelle erhitzt werden. Spitzenstadt.de

    In unserer Konsumgesellschaft wäre es nicht verwunderlich wenn man in einem Laden ausgewaschene Margarineschachteln kaufen könnte um daneben losen Reis zu kaufen. Es würde niemanden überraschen, wenn man ausgewaschene Weinflaschen mit einem frischen Korkstopfen kaufen kann um beispielsweise Essig oder Öl zu kaufen. Wenn die Menschen für etwas bezahlt haben bekommen sie ein gutes Gefühl. kostet es nichts, wird es als wertlos erachtet.

    Was machst du mit leeren Suppendosen? Wirfst du sie weg oder bewahrst du sie auf um Farbe umzuschütten und so die Dosen für das streichen wiederzuverwenden?

Seite 4 von 4 Erste ... 234
Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.