1. #1
    Avatar von American Psycho
    Registriert seit
    28.11.2016
    Beiträge
    52
    Thanked 28 Times in 17 Posts

    Standard Docker-Compose/Pip sehr langsam auf dem Raspberry Pi

    Hey,

    ich habe auf einem Raspberry Pi 2 Docker gemäß der offiziellen Anleitung (docker-ce via Docker Repo) installiert und dazu Docker-Compose über Pip. Dies funktioniert soweit auch. Allerdings ist Docker-Compose bei mir sehr langsam. Selbst einfachste Kommandos wie das Ausgeben der Version dauern etliche Sekunden. Es ist aber nur Compose betroffen, Docker selbst weist eine normale Reaktionsgeschwindigkeit auf:
    Code:
    pi@rpi2:~ $ time docker --version
    Docker version 17.09.0-ce, build afdb6d4
    
    real    0m0,110s
    user    0m0,070s
    sys     0m0,030s
    
    pi@rpi2:~ $ time docker-compose --version
    docker-compose version 1.16.1, build 6d1ac219
    
    real    0m6,702s
    user    0m6,510s
    sys     0m0,150s
    Auf Github habe ich ein Ticket für OS X gefunden. Dort wird von DNS-Problemen berichtet und empfohlen, diese lokal über die /etc/hosts aufzulösen:
    Code:
    127.0.0.1 localunixsocket.local
    127.0.0.1 localunixsocket
    Das bracht eben so wenig Verbesserung wie das Abschalten von IPv6. Mir ist jedoch aufgefallen, dass Pip selbst ebenfalls sehr langsam ist:
    Code:
    pi@rpi2:~ $ time pip --version
    pip 9.0.1 from /usr/lib/python2.7/dist-packages (python 2.7)
    
    real    0m5,437s
    user    0m5,200s
    sys     0m0,210s
    Ob Pip oder Pip3 macht keinen Unterschied, im Gegenteil - Pip3 ist sogar noch langsamer:
    Code:
    pi@rpi2:~ $ time pip3 --version
    pip 9.0.1 from /usr/lib/python3/dist-packages (python 3.5)
    
    real    0m9,193s
    user    0m8,200s
    sys     0m0,280s
    Python selbst ist jedoch nicht betroffen:
    Code:
    pi@rpi2:~ $ time python --version
    Python 2.7.13
    
    real    0m0,008s
    user    0m0,000s
    sys     0m0,000s
    Was kann ich tun? Ist beim Basteln sehr nervig, wenn es ewig dauert, bis solche Kleinigkeiten ausgeführt werden... Nutze Raspbian 9 mit den aktuellsten Updates.

  2. #2
    Avatar von AFU
    Registriert seit
    19.11.2011
    Beiträge
    359
    Thanked 75 Times in 61 Posts

    Standard AW: Docker-Compose/Pip sehr langsam auf dem Raspberry Pi

    Hi, cool das sich noch wer für Docker interessiert, ist sicher die Zukunft.
    Snapshot der Maschine ziehen sofern möglich und dann:
    schmeiß pip runter und installier es neu
    schmeiß docker runter und installier es neu
    Alternativ kannst du auch eine Verbindung mit RJ45 bzw. Wlan oder whatever testen um auszuschließen, dass es an der Verbindung liegt.
    2ten PI hast du vermutlich nicht zur Hand um einen Vergleich anzustellen?

  3. #3
    Avatar von DMW007
    Registriert seit
    15.11.2011
    Beiträge
    6.121
    Thanked 9.129 Times in 3.004 Posts
    Blog Entries
    5

    Standard AW: Docker-Compose/Pip sehr langsam auf dem Raspberry Pi

    Ich habe seit längerem das gleiche Problem auf einem Vanilla Pi3, dort ist Docker-Compose nur marginal schneller wie auf dem Pi2 des TE:

    Code:
    daniel@pi3:~ $ time docker-compose --version
    docker-compose version 1.16.1, build 6d1ac219
    
    real    0m5,717s
    user    0m6,380s
    sys     0m0,260s
    Unter OSX gibt es DNS-Probleme, dies scheint aber nur Macs zu betreffen. Unter Linux konnte ich keine langsamen DNS-Anfragen feststellen. Es gibt mehrere Tickets dazu wie beispielsweise dieses hier. Die vorgeschlagenen Workarounds brachten alle keine nennenswerte Verbesserung. Ich denke, das es an der Performance des Raspberry Pi liegt. Auf dem Desktop wird ebenfalls ein Python-Unterbau genutzt und dort ist Docker-Compose mit ca 300-400ms für die Versionsausgabe immer noch vergleichsweise langsam - wenngleich die Verzögerung dort verschmerzbar ist. Ich habe einen schnellen USB-Stick bestellt und werde bei Zeit mal testen, ob die Auslagerung darauf einen Performance-Schub bringt. Könnte mir gut vorstellen, dass die SD-Karte hier der Flaschenhals ist.


  4. #4
    Avatar von DMW007
    Registriert seit
    15.11.2011
    Beiträge
    6.121
    Thanked 9.129 Times in 3.004 Posts
    Blog Entries
    5

    Standard AW: Docker-Compose/Pip sehr langsam auf dem Raspberry Pi

    Mittlerweile wurde das Problem gelöst und Docker-Compose ist selbst auf dem mittlerweile betagteren Raspberry Pi 3 deutlich schneller:
    Code:
    pi@pi3:~ $ time docker-compose --version
    docker-compose version 1.21.2, build a133471
    
    real    0m0,897s
    user    0m0,797s
    sys     0m0,099s
    pi@pi3:~ $ time docker --version
    Docker version 20.10.5, build 55c4c88
    
    real    0m0,211s
    user    0m0,130s
    sys     0m0,099s
    Im Vergleich zu einem betagteren x86 CPU (i7 920) ist das etwas schlechter:
    Code:
    $ time docker-compose --version
    docker-compose version 1.26.2, build eefe0d31
    
    real    0m0.645s
    user    0m0.564s
    sys     0m0.080s
    
    $ time docker --version
    Docker version 20.10.6, build 370c289
    
    real    0m0.089s
    user    0m0.049s
    sys     0m0.018s
    Aber es sollte klar sein, dass ein 40€ ARM Einplatinencomputer da leistungstechnisch nicht mit größerer Hardware mitziehen kann. Was ein wirkliches Problem war, sind die massiven Unterschiede vorher von 5 Sekunden und mehr. Da macht das ganze keinen Spaß, vor allem nicht beim testen wo man öfter mal Container erzeugt, startet und stoppt. Von derartigen Verzögerungen sind wir mittlerweile glücklicherweise deutlich entfernt. Ob der Befehl nun 0,6 oder 0,9 Sekunden benötigt, merkt man kaum und ist in Anbetracht der Low-End Hardware beim Pi völlig in Ordnung.


  5. The Following User Says Thank You to DMW007 For This Useful Post:

    American Psycho (15.02.2022)

  6. #5
    Avatar von American Psycho
    Registriert seit
    28.11.2016
    Beiträge
    52
    Thanked 28 Times in 17 Posts

    Standard

    Inzwischen hatte ich das Glück einen Raspberry Pi 4 bekommen zu haben und muss sagen: Es läuft generell deutlich besser dort. Man merkt die erhöhte Leistung. Beim rum testen ist das ein großer Vorteil, da man dort ja öfter mal Container erstellt/weg wirft und ungewollt Fehler verursacht. Und mit 4GB an Arbeitsspeicher kann ich auch deutlich mehr drauf laufen lassen, als es beim 3er oder gar 2er möglich wäre.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.10.2017, 00:35
  2. Youtube lädt sehr langsam
    Von Noize im Forum Internet und Technik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.10.2013, 17:57
  3. Uploaded.net Download sehr langsam
    Von 5onny6lack im Forum Internet und Technik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 27.05.2013, 00:02
  4. PC sehr langsam (übertrieben langsam)
    Von Xin Zhao im Forum Hardware
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 20:07
  5. Seitenaufbau sehr langsam
    Von x BoooM x im Forum Internet und Technik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.02.2012, 01:13
Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.