1. #1
    Avatar von Hase
    Registriert seit
    23.08.2018
    Beiträge
    328
    Thanked 114 Times in 71 Posts

    Standard

    Ein Koch hat eine Pflanze wiedergefunden die man essen kann.
    Die Pflanze heißt "Zostera marina" oder gemeines Seegras. Das Seegras bildet im Sommer Ähren und in diesen findet man Samen.
    Aus diesen kann man Mehl mahlen oder sie pur essen wie Quinoa.
    Doch solche Seegras wiesen sind durch ein Parasit selten geworden.
    Aus diesem Grund Forschen Meeresbiologen wie sie die Seegras wiesen wieder häufiger wachsen. Denn diese Wiesen produzieren auch Sauerstoff und binden CO2.
    Die Samen des Seegras sind das Seafood der Zukunft.

    Wie ist eure Meinung dazu?
    Würdet ihr sowas essen?

  2. The Following User Says Thank You to Hase For This Useful Post:

    Fritz (19.10.2021)

  3. #2
    Avatar von Fritz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Beiträge
    2.084
    Thanked 1.296 Times in 804 Posts
    Blog Entries
    1

    Standard

    Kann sicher eine gute Idee sein um den Hunger in der Welt zu stoppe. Vegetarier und Veganer werden das Angebot sich mit Seegras zu ernähren gern annehmen, da es sicher frei von Tierischem ist. Für jemanden der auch Fleisch im Ernährungsplan haben will ist die Ernährung mit Seegras bestimmt nicht das richtige.

  4. #3
    Avatar von Hase
    Registriert seit
    23.08.2018
    Beiträge
    328
    Thanked 114 Times in 71 Posts

    Standard

    Ja für Fleischesser gibt es ja noch die Variante mit den Insekten. Das wird unsere Zukunftsernährung sein. Seegras und Insekten sind sehr gesund ich würde das selber nicht essen aber es gibt jetzt Menschen die Insekten essen.

  5. #4
    Avatar von Darkfield
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    2.692
    Thanked 1.652 Times in 1.152 Posts

    Standard AW: Seegras könnte den Welthunger und das Klimaproblem lösen.

    Wozu überhaupt Fleisch essen?
    Erst muss man das Schlachtvieh aufwändig und teuer mit Eiweiß auf Schlachtgewicht bringen,
    damit dann Konsumenten dieses Eiweiß in sich rein stopfen können.

    Einen anderen Nährwert hat Fleisch dann kaum noch.

    Warum dann nicht gleich das Eiweiß VOR dem Schalchtvieh konsumieren und somit diesen unnützen Zirkus unterbrechen?

    Der Mensch muss NICHT Fleisch essen um an Eiweiß zu kommen,
    dass bekommt man viel höher dosiert durch Bohnen, Linsen und Kichererbsen (woraus übrigens sehr viele Fleischersatzprodukte gemacht werden).
    Auch Mineralien und Vitamine bekommt man durch Gemüse in ausreichender Menge.
    Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit. (Yonathan Simcha Bamberger)
    Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren. (Albert Einstein)
    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert. (Dante)
    Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man recht haben und ein Idiot sein kann. (Martin Kessel)
    Doofheit ist keine Entschuldigung.

Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.