1. #1
    Nachrichtendienst
    Avatar von Gameboy9
    Registriert seit
    23.03.2014
    Beiträge
    134
    Thanked 98 Times in 33 Posts

    Standard Mehr Waffen für mehr Sicherheit

    Unter dem Motto "Mehr bewaffnete Studenten für mehr Sicherheit" wollen in den USA einige Bundesstaaten den Schülern an Hochschulen erlauben, auf dem Schulgelände Waffen zu tragen. Beführworter der Regelung meinen, sexuelle Übergriffe würden abnehmen, "sobald diese sexuellen Räuber eine Kugel in den Kopf bekommen". Waffen sind in den USA an Hochschulen meist eher unüblich und nur in wenigen Bundesstaaten erlaubt. Quelle

    Mehr Waffen für mehr Sicherheit? Auf so was kann meiner Meinung nach nur jemand kommen, der mit dieser "Sicherheit" Geld verdient
    In den Staaten sterben eh schon so viele Kinder weil sie mit geladenen Waffen spielen und ihre Eltern oder Geschwister abknallen. Wenn es jetzt auch noch normal wird bewaffnet an die Schulen zu gehen, werden wir bald öfter "Student wollte mit Waffe prahlen und erschoss versehentlich einen Mitstudenten" zu hören kriegen. Kann mir nicht mal vorstellen, dass Vergewaltungen groß sinken sollen dadurch. Mehr Waffen bedeuten immer mehr Elend, nicht mehr Sicherheit oder sonst was. Bestes Beispiel sind doch die USA selbst: Dort gibt es Waffen im Überfluss und jeder mit Geld in der Tasche kann legal schwere Maschinenpistolen kaufen. Wie "Sicher" es da zugeht hört man ja regelmäßig, und da behauptet wirklich jemand mit mehr Waffen soll es sicherer werden? (facepalm)

  2. #2
    Nachrichtendienst

    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    207
    Thanked 113 Times in 71 Posts

    Standard AW: Mehr Waffen für mehr Sicherheit

    Jaja... die USA, die "Weltmacht", die sich immer und überall einmischen muss und eine auf Big Boss macht ala "Ohne uns, die USA, läuft auf der Welt sowieso nichts!" was ich ja komisch finde, jedes Land kommt gut ohne Waffen klar und da ist die Kriminalität auch nicht sonderlich hoch, nur die USA, der -hust- Big Boss bekommt es trotz Waffen nicht in den Griff, die Kriminalität zu senken, stattdessen werden NOCH MEHR Waffen erlaubt, irgendwann werden bestimmt auch Handgranaten, Raketenwerfer usw. dort erlaubt und dann noch Panzer, Bomben usw. Schon peinlich für so ein Land das sich ständig als die Macht Nr. 1 aufspielt, dass die für jeden Furz Waffen brauchen und erlauben. Ich mein, ich finde Waffen zwar auch toll aber jemand abknallen, nur weil man sich "Bedroht", "Belästigt" fühlt etc? Das geht echt zu weit aber wie heißt es so schön: USA - Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten! Wie Recht der Spruch doch hat und wie traurig dieser gleichzeitig auch ist.

    Obama sollte sich schämen, sein Land noch nicht mal mit Waffen im Griff zu haben, während andere Länder ihr Land ganz ohne Waffen bestens im Griff haben. Strengere Gesetze statt lockerere (wie in Deutschland) würde weitaus mehr helfen aber naja...

    Ich darf mir garnicht vorstellen, was wäre, wenn selbiges in Deutschland erlaubt wäre, da müsste man ja schiss haben auf die Straße zu gehen, jemand könnte sich ja aus irgendwelchen Gründen "Belästigt" oder "Bedroht" fühlen obwohl man nicht mal was getan hat und zack, Kugel im Kopf und Goodbye für immer. Ich wette, wenn dies in Deutschland erlaubt wäre, dann wären viele Lehrer und Arbeitgeber heute nicht mehr am leben und sicher auch viele andere unschuldige Menschen.
    Geändert von Suchty (20.02.2015 um 08:31 Uhr)

    Kontakt:
    Kein Anschluss unter diesem Nick!

  3. The Following User Says Thank You to Suchty For This Useful Post:

    Tony Montana (22.02.2015)

  4. #3
    Moderation
    Avatar von Darkfield
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    2.345
    Thanked 1.574 Times in 1.093 Posts

    Standard AW: Mehr Waffen für mehr Sicherheit

    Waffen für den Frieden ist wie Poppen für die Keuschheit!
    Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit. (Yonathan Simcha Bamberger)
    Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren. (Albert Einstein)
    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert. (Dante)
    Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man recht haben und ein Idiot sein kann. (Martin Kessel)
    Doofheit ist keine Entschuldigung.

  5. The Following User Says Thank You to Darkfield For This Useful Post:

    Tony Montana (22.02.2015)

  6. #4
    Gesperrt

    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    200
    Thanked 31 Times in 24 Posts

    Standard AW: Mehr Waffen für mehr Sicherheit

    Zitat Zitat von Gameboy9 Beitrag anzeigen
    In den Staaten sterben eh schon so viele Kinder weil sie mit geladenen Waffen spielen und ihre Eltern oder Geschwister abknallen. Wenn es jetzt auch noch normal wird bewaffnet an die Schulen zu gehen, werden wir bald öfter "Student wollte mit Waffe prahlen und erschoss versehentlich einen Mitstudenten" zu hören kriegen.
    Naja die Studenten sind hier keine verrückte Schüler oder Kinder, die nicht wissen, dass man mit der Waffe vorsichtig sein soll.
    Als ob die mitten im Unterricht ne Waffe rausholen würden einfach so. Das würden die wahrscheinlich nichtmal trauen, wenn man sich vorstellt, was für Reaktion die ganzen Leute bekommen würden. Will jemand dort amok laufen, holen alle Studenten ihre Waffen raus und er/sie wird dann aufgeben xD
    Diese Studenten würden wahrscheinlich nicht psychisch in der Lage sein, um mit der Waffe so wie mit einem Spielzeug umzugehen.

    Das sind keine Kinder. Kinder mit Studenten zu vergleichen ist dämlich.
    Es kann vilt zu Amoklauf kommen wenn jemand ne Waffe hat, aber die anderen haben dann auch ne Waffe.
    Also wie weit würde der Amokläufer kommen, wenn die anderen auch Waffen besitzen?
    Oder stellst du dir vor, dass alle bei dem Amoklauf mitmachen würden? xD

    Der Amokläufer würde sich sogar weniger trauen, wenn er weiß, dass dort bewaffnete sind.
    Und dem Lehrer macht es bestimmt eeh keine Angst, da er wahrscheinlich nen Sturmgewehr oder andere Waffe und vielleicht auch noch ne Schutzweste an hat xD
    Also anders würde ich bewaffnete Studenten nicht unterrichten wollen, wenn ich ungeschützt bin.
    Geändert von Kaito (20.02.2015 um 14:19 Uhr)

  7. #5
    Mitglied

    Registriert seit
    23.06.2012
    Beiträge
    78
    Thanked 36 Times in 24 Posts

    Standard AW: Mehr Waffen für mehr Sicherheit

    Kaito, was ist wenn der Schüler aus Panik daneben schießt und einen Mitschüler erwischt? Bis jemand seine Waffe gezogen hat, hat derjenige vom Amokläufer schon eine Kugel im Kopf.
    b²t. Ich wäre strikt dagegen. Es würde direkt nach hinten losgehen. Hat ein Student mit nem anderen Streit würde es evtl. soweit kommen das der eine den anderen einfach abknallt. Oder verhaut er eine Klausur, was passiert dann? Knallt er den Prof. ab? Ne danke.

  8. The Following User Says Thank You to apEX For This Useful Post:

    Tony Montana (22.02.2015)

  9. #6
    Gesperrt

    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    200
    Thanked 31 Times in 24 Posts

    Standard AW: Mehr Waffen für mehr Sicherheit

    @apEX

    Willst du also dann, dass sich die von US Waffen belieferten Länder sich gegenseitig abknallen und die Amis dabei zuschauen?
    Paar Amis sind zu schade, als 3000 Menschen in Ukraine, Syrien oder kP wo oder? -.-

    Ahja bei Studenten handelt es sich um unschildige US Bürger... NA UND? In der Ukraine usw. handelt es sich auch um unschuldige Bürger.
    Dann ist es doch mal ein Ausgleich, oder?
    Geändert von Darkfield (20.02.2015 um 16:19 Uhr)

  10. #7
    Permanent gesperrt

    Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    1.157
    Thanked 418 Times in 282 Posts

    Standard AW: Mehr Waffen für mehr Sicherheit

    Zitat Zitat von Kaito Beitrag anzeigen
    Das sind keine Kinder. Kinder mit Studenten zu vergleichen ist dämlich.
    Überhaupt nicht. Kinder sind genauso wie Stundenten auch nur Menschen. Klar sind diese geistig auf einem anderen Level, aber jeder Mensch kann mal abfucken und stellt blödsinn an. Egal ob jung oder alt. Auserdem sind Studenten (ein Teil von ihnen) nur noch koffeinabhänige Junkies die teilweise Tag und nacht lernen. Gib den Leuten mal ne Knarre und lass die aufeinander los.

    Zitat Zitat von Kaito Beitrag anzeigen
    Es kann vilt zu Amoklauf kommen wenn jemand ne Waffe hat, aber die anderen haben dann auch ne Waffe.
    Das ist ja das schlauste was ich je gehört habe. Einen Amokläufer interessiert es nicht, ob er drauf geht. Er geht mit einem Ziel vor und knallt einfach in der Gegend rum. Dass er drauf geht weiß er selber.


    Ich finde das sowas von lächerlich. Ich stell mir grade so ein paar Szenarien vor.
    1. Ein Typ rempelt einen anderen mit absicht oder ausversehen an. Beide Knarre. Einer tot. Kommt der beste Freund und knallt den anderen ab. Noch einer tot. Schneebalprinzip. Alle tot.
    2. Ey du. Hast du mit meinem Mädchen geredet? tot.
    3. Da wollte ich parken. tot.
    4. Was? Wieder eine 6? tot.
    5. kb auf schule. tot.

    Natürlich sind das nur Fälle bei psychisch labilen Personen, aber das juckt ja niemanden.

  11. The Following User Says Thank You to MHRCube For This Useful Post:

    Tony Montana (22.02.2015)

  12. #8
    Nachrichtendienst
    Avatar von Tony Montana
    Registriert seit
    08.12.2011
    Beiträge
    100
    Thanked 28 Times in 17 Posts

    Standard AW: Mehr Waffen für mehr Sicherheit

    Zitat Zitat von Kaito Beitrag anzeigen
    Willst du also dann, dass sich die von US Waffen belieferten Länder sich gegenseitig abknallen und die Amis dabei zuschauen?
    Was heißt dann? Haben die Vereinigten Staaten schon öfter gemacht, da man zwei Parteien mehr Waffen verkaufen kann als einer.

    Zitat Zitat von Kaito Beitrag anzeigen
    Paar Amis sind zu schade, als 3000 Menschen in Ukraine, Syrien oder kP wo oder? -.-
    Amerikanische Studenten sind nicht mehr oder weniger Wert als es Menschen in der Ukraine, im Irak oder wo anders sind.

    Zitat Zitat von Kaito Beitrag anzeigen
    Ahja bei Studenten handelt es sich um unschildige US Bürger... NA UND? In der Ukraine usw. handelt es sich auch um unschuldige Bürger.
    Dann ist es doch mal ein Ausgleich, oder?
    Ahja du findest es also besser, unschuldige US-Bürger zu ermorden, weil ihre Regierung wiederum in anderen Ländern deren unschuldige Bürger ermordet? Was ist das denn für eine Logik?
    Das Einzige was man den US-Bürgern ankreiden kann ist, dass sie sich (mal wieder) von einem Präsidenten für dumm verkaufen lassen und nichts gegen die ganzen teils absolut menschenverachtenden Kriege unternommen haben. In der Hinsicht sollten wir Deutschen uns aber zuerst mal an die eigene Nase fassen bevor wir mit dem Finger auf andere zeigen, denn dass wir bis heute 3. Größter Waffenexporteur sind wird schnell vergessen. Die US-Wirtschaft profitiert natürlich von den durch die US-Regierung angezettelten Kriegen am Meisten selbst, aber auch die Deutsche Wirtschaft krallt sich still und heimlich ein Stück vom Kuchen.

    Und wer sich das mit dem Spruch "Waffen töten keine Menschen, sondern Menschen töten andere Menschen" schönredet: Denkt mal darüber nach, welchen Sinn eine Schusswaffe hat, insbesonders Maschinengewehre wie das MG 42 (1200 Schuss pro Minute) oder Maschinenkanonen wie das M61 Vulcan (bis zu 6000 Schuss pro Minute!)? Richtig, Menschen zu töten, und besonders bei den extrem hohen Feuerraten extrem viele Menschen zu töten. Ein Brotmesser kann ich zum Brot schneiden und morden verwenden, da macht der Spruch Sinn ok, aber welchem friedlichen Zweck dient eine Schusswaffe? Das Einzige was man da halbwegs als vernünftige Antwort akzeptieren könnte wären Polizisten, aber so viele Polizisten wie wir Waffen exportieren kann es weltweit gar nicht geben. Außerdem betrifft das dann höchstens Pistolen. Kaliber wie MG 42 oder M61 haben mit Verteidigung/Schutz nichts mehr zutun sondern verfolgen nur das Ziel so viele Menschen wie möglich zu töten, anders Ausgedrückt: Grausame Kriegswaffe ohne Rücksicht auf Zivilisten.

    Und wer immer noch nicht überzeugt ist solte sich mal vor Augen halten, dass in den USA seit fast 40 Jahren mehr Kinder durch Schusswaffen getötet werden als im Vietnamkrieg. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: In Friedenzeiten sterben mehr Menschen als im Krieg! 30000 Menschen sterben in den Staaten jedes Jahr durch Waffen, mehr als an allen illegalen Drogen zusammen. Wer jetzt Waffen immer noch für richtig hält und der Meinung ist Mehr Waffen würden wirklich mehr Sicherheit bringen dem ist wirklich nicht mehr zu helfen, die USA sind doch selbst schon das beste Beispiel dafür, dass dies nicht stimmt: In den USA gibt es weltweit am meisten Waffen pro Kopf und dort sterben auch am meisten Menschen durch Waffen, wie gesagt, mehr Kinder werden durch Waffen getötet als Soldaten im Vietnamkrieg...

  13. #9
    Mitglied

    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    69
    Thanked 1 Time in 1 Post

    Standard AW: Mehr Waffen für mehr Sicherheit

    Also wenn Studenten mit Waffen in die Uni kommen um ein Amoklauf durchzuführen, ist es eher kontraproduktiv jedem Studenten eine Waffe in die Hand zu drücken. Abgesehen davon wie viele unfälle passieren werden, weil sie Ihre super neue Waffe zeigen wollen, diese aber nicht richtig gesichert ist und besten Falls sich ins bein schießen. Wenn man in der Schule/Uni gemobbt wird, ist die Verlockung groß denjenigen einfach mal zu erschießen, da hilft auch die Aufklärung über den gebrauch nicht viel, wenn man diese Möglichkeit wahrnehmen kann zur "Problembeseitigung". Wenn den Studenten was zur Selbstverteidigung was in die Hand gedrückt werden muss dann doch lieber ein Taser, wobei ich mir vorstellen kann, dass die Studenten sich untereinander zum Spaß Tasern, aber immernoch besser als jemanden 36 mal in die Brust zu schießen. Wieso dann nicht gleich ein Juggernaut Anzug, wo der ganze Körper mit schusssicheren Material umhüllt ist, wird nur im Sommer sehr heiß, dafür bräuchte man aber Sprengstoff um die Studenten ums leben zu bringen.

  14. #10
    U-Labs Elite
    Avatar von Sploxfreak
    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    511
    Thanked 128 Times in 117 Posts

    Standard AW: Mehr Waffen für mehr Sicherheit

    Wenn überhaupt sollten nur die Lehrkräfte Waffen tragen die können dammit sicherlich um einiges verantwortungsvoller mit umgehen als studenten
    Vom Noob zum Übergott

Ähnliche Themen

  1. Minecraft app und Mehr
    Von Killerspider im Forum Android
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.05.2013, 00:08
  2. Mehr FPS rausholen
    Von Gelöschter Benutzer im Forum Counter Strike
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.07.2012, 17:35
Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191