1. #1
    Nachrichtendienst

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    106
    Thanked 24 Times in 18 Posts

    Beitrag Recht zur Steuerklärung

    Guten Abend Community,

    es geht um folgendes, da ich mittlerweile seit mehreren Jahren berufstätigen bin, würde ich gerne meine erste Steuerklärung beim Finanzamt einreichen.

    Dazu war mein erster Gedanke dies über ein Lohnsteuerhilfeverein -büro zu erledigen, doch hat sich nach genauer Sicht herausgestellt das ich nicht viel ansetzen kann da ich mit der Familie lebe und keine dauerhaften Fixkosten habe und mir eventuell bei dem Ertrag die Kosten beim LHV sparen kann.

    - Bruttoeinkommen/ Urlaubsauszahlungen
    - pauschaler Fahrtweg 10-15km

    Heute bin ich auf die Homepage https://www.steuer-web.de/ aufmerksam geworden, sehr strukturiert, einfach auszufüllen was ich sofort erledigte. Doch haben sich hier zwei Fragen ergeben. Beispielsweise mein Beschäftigungszeitraum vom 01.01.07 - 31.01.07 (1. Lohnsteuerbescheinigung), vom 01.08.07 - 31.12.07 (2. Lohnsteuerbescheinigung), wenn ich beide einzeln angebe erhalte ich einen deutlich wenigeren Ertrag als wie wenn ich nur die 1. Lohnsteuerbescheinigung angebe, darf ich das und woran liegt das? Dazu habe ich beispielsweise nur noch eine Lohnsteuerbescheinigung für das Jahr 2018 bis zum 31.07.2018, da ich ab dann mit einem Vollzeit Studium begonnen habe.

    Gibt es in unserer Community eventuell erfahrene die selbst Ihre Steuererklärung beim Finanzamt einreichen und hätten hierzu hilfreiche Tipps wie ich am besten an das ganze angehe?


    PS: Falls es nicht hier reingehört bitte ich um Verschiebung, durch die SuFu konnte ich leider nichts hilfreiches finden.


    VG rulez

  2. #2
    Moderation
    Avatar von Darkfield
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    2.367
    Thanked 1.584 Times in 1.102 Posts

    Standard AW: Recht zur Steuerklärung

    Mach die Steuererklärung lieber mit einer darauf spezialisierten Software, wie z.B. mit WISO oder Taxman!
    Die arbeiten mit einem Fragenkatalog und erstellen so die für Dich beste Lösung.

    Und wenn Dir das alles zu kompliziert ist, dann geh zu einem Steuerberater - der nimmt allerdings ca. 80-150€ dafür (die man bei der Steuererklärung dann als Werbungskosten ansetzen kann).
    Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit. (Yonathan Simcha Bamberger)
    Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren. (Albert Einstein)
    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert. (Dante)
    Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man recht haben und ein Idiot sein kann. (Martin Kessel)
    Doofheit ist keine Entschuldigung.

  3. The Following User Says Thank You to Darkfield For This Useful Post:

    rulez (03.01.2019)

  4. #3
    Nachrichtendienst

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    106
    Thanked 24 Times in 18 Posts

    Standard AW: Recht zur Steuerklärung

    Vielen Dank für deinen Tipp, doch ist mir ein Steuerbüro laut Preisauskunft, doch viel teurer als Gedacht bei dem ungefähr erwartetem Ertrag, da währen pro angesetztes Jahr 89€ fällig.

    Dazu wurde mir die WiSo Software bereits empfohlen, doch die genannte Homepage basiert laut deren Aussage auf "WiSo" und "Elster", daher habe ich eventuell gedacht das es hier jemanden gibt der dies auf diesem Wege einreicht.

    Mfg

  5. #4
    Moderation
    Avatar von Darkfield
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    2.367
    Thanked 1.584 Times in 1.102 Posts

    Standard AW: Recht zur Steuerklärung

    Ach so, ich verstehe, wenn jemand sich die Software für 29,95€ (?!?) kauft könnte er Dir die Erklärung für Umsonst mit machen!

    Und jetzt sag mir kurz wo in meiner obigen Aufzählung der Fehler ist.
    Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit. (Yonathan Simcha Bamberger)
    Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren. (Albert Einstein)
    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert. (Dante)
    Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man recht haben und ein Idiot sein kann. (Martin Kessel)
    Doofheit ist keine Entschuldigung.

Ähnliche Themen

  1. Hat Kay One Recht?
    Von MMA im Forum RealLife News
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.01.2014, 00:19
  2. ich bin recht neu hier
    Von jo1234 im Forum Userankündigungen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.10.2013, 09:36
  3. Bei einer Hausdurchsuchung / Haftbefehl - Recht?
    Von ElkosMED im Forum Recht- und Verbraucherschutz
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.08.2013, 16:31
  4. [Vorschlag] Nur Teamler haben das Recht..
    Von Disturbed im Forum Feedback
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2011, 16:08
Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191