1. #1
    Nachrichtendienst

    Registriert seit
    30.04.2013
    Beiträge
    205
    Thanked 39 Times in 32 Posts

    Standard

    Ich habe vor anderthalb Jahren einen ASUS-Laptop gekauft. Damals war mir die Privatsphäre nicht wirklich wichtig (ja, ich war ahnungslos). Gleich nach dem Kauf installierte ich eine frische Kopie von Windows, um vorinstallierte Bloatware loszuwerden. Und ich dachte, das wäre gut so. Bis vor kurzem wurde mir klar, dass Asus es irgendwie geschafft hat, einige hinterhältige Programme zu installieren, die ohne meine Zustimmung im Hintergrund laufen. Natürlich habe ich überhaupt keine Asus-Software installiert.




    Diese ausführbaren Dateien befinden sich in verschiedenen Ordnern innerhalb von C:\Windows\System32\DriverStore\FileRepository . Ich bezweifle, dass sie das automatische Treiber-Installationsprogramm von Windows missbraucht haben, um diese Dateien an meinen (und vielleicht auch an deinen?) Computer zu übertragen. Das ist eine schwerwiegende Verletzung der Privatsphäre. Es gibt keine Möglichkeiten, sie zu entfernen, was illegal erscheint.

    Ich glaube nicht, dass das manuelle Entfernen dieser Dateien helfen kann, da sie nach einer neuen Windows-Installation automatisch erschienen sind, sie können einfach direkt nach dem Löschen wieder erscheinen (unter dem Deckmantel "Treiber").

    Ideen, wie man diesen Software-Schrott los wird?

  2. #2
    U-Labs Elite

    Registriert seit
    28.10.2011
    Beiträge
    570
    Thanked 248 Times in 157 Posts

    Standard AW: Asus-Programme nach Neuinstallation automatisch wieder vorhanden?

    Hast du Windows komplett weggesemmelt und frisch aufgezogen (mit eigenem Bootmedium), dann sollte Windows clean sein.

    Solche Hersteller-Tools werden eigentlich immer nur dann mitinstalliert (weil diese einfach mit ausgeliefert werden), wenn du das vorinstallierte Windows benutzt. Beispielsweise haben mittlerweile viele Laptops eine Recovery-Partition; Hier wurde Windows bereits vom Hersteller bereitgestellt, samt Tools und Treiber für das Gerät.

    Wenn du also Windows über die Recovery- / Wiederherstellungsfunktion neu installierst, sind die Tools immer mit dabei.

    Edit:
    Wenn du natürlich nachträglich Treiber installieren willst, solltest du beim Download vom Hersteller darauf achten, dass hier kein Firlefanzsetup ausgeführt wird. Wenn du natürlich die Treiber wahllos installierst und im Installationsprozess schlunzig auf "Weiter" klickst anstelle irrelevante Dinge abzuwählen, dann wird meist natürlich auch irgendeinen Mist mitinstalliert. Treiber dann (für Erfahrene Nutzer) immer manuell/händisch installieren (Beispielsweise über die sys/inf-Files beim Hardware-Manager) und nicht über irgendwelche vorgefertigten Setups.

Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191