1. #1
    Nachrichtendienst
    Avatar von Maiki
    Registriert seit
    12.01.2012
    Beiträge
    165
    Thanked 28 Times in 25 Posts

    Standard Flash verursacht Firefox-Abstürze und hohe Prozessorlast

    Hi,

    ich höre häufig ein Webradio, dass ich in Firefox angepinnt habe. Ich mache meinen Laptop normal immer in den Ruhezustand, und der Browser ist somit immer offen. Irgendwie gibt das aber Probleme mit Firefox. Nach 1-2 Tagen habe ich eine hohe CPU Auslastung, die verschwindet wenn ich den Tab mit dem Radio schließe. Manchmal hängt sich der komplette Firefox bei dem Versuch den Tab zu schließen auf. Es hilft dann nichts mehr außer im Taskmanager den Firefox zu beenden und wieder zu starten.

    Nun hab ichs mal mit Chrome probiert und bin erstaunt, dass es dort überhaupt KEINE Probleme gibt! Habe meinen Laptop seit fast einer Woche nicht mehr vollständig heruntergefahren, seit dem ist Google Chrome mit dem gleichen Webradio offen und es läuft alles 1a wie es sein sollte.
    Warum läuft das in Firefox so beschissen? Flash wird doch global für alle Anwendungen installiert, also müsste die Flashversion von Firefox doch die gleiche wie in Chrome sein. Die aktuellste Version habe ich natürlich immer installiert, gerade noch mal über den Updatechecker geprüft.

  2. The Following User Says Thank You to Maiki For This Useful Post:

    TomatenKetchup (12.08.2015)

  3. #2
    Neuling

    Registriert seit
    25.03.2014
    Beiträge
    12
    Thanked 2 Times in 2 Posts

    Standard AW: Flash verursacht Firefox-Abstürze und hohe Prozessorlast

    Hallo,

    dass Flash als allgemeiner RAM-Fresser allgemein bekannt ist, hilft dir leider nicht konrekt in dem Problem - dennoch sollte man sich, wenn möglich, immer Alternativen zuwenden (nicht nur wegen RAM-Auslastung, auch bezüglich der Sicherheitslücken, die Flash mit sich bringt). Versuche doch mal, eine Stream-URL für dein Webradio zu finden, und diese einfach per Media Player oder VLC abzuspielen. Dann bist du beide Probleme inkl. Flash im Nu los.

    Dass Flash bei dir im Chrome besser läuft kann daran liegen, weil es dort bereits integriert wird bzw. mitgeliefert bei der Installation. Das Flash im Firefox muss manuell nachinstalliert werden. Neuere Versionen des IE bringen Flash auch von Haus aus mit. Es ist also falsch, dass Flash für alle Anwendungen global installiert wird - zumindest was die Browser-Plugins angeht.

  4. The Following User Says Thank You to petrolpilot For This Useful Post:

    TomatenKetchup (12.08.2015)

  5. #3
    U-Labs Routinier

    Registriert seit
    31.03.2014
    Beiträge
    320
    Thanked 120 Times in 91 Posts

    Standard AW: Flash verursacht Firefox-Abstürze und hohe Prozessorlast

    Dass Flash und Firefox keine großen Freunde sind, habe ich auch schon häufiger bemerkt. Auf 64 bit Browsern läuft es besser, der IE ist bei mir am schnellsten bei Flash. Mit der Firefox Developer Beta (64 bit) geht's schon mal deutlich besser als mit dem original FF. Oder abwarten, bis für Firefox auch 64 bit verfügbar sind. Das sollte eigentlich mit dem nächsten oder spätestens übernächsten Update hoffentlich endlich geschehen.

  6. #4
    U-Labs Elite

    Registriert seit
    02.01.2013
    Beiträge
    881
    Thanked 456 Times in 312 Posts

    Standard AW: Flash verursacht Firefox-Abstürze und hohe Prozessorlast

    In Chrome ist es möglich, daß Plugins in einer sog. "Sandbox" laufen, also in einem isolierten Bereich, in dem Fehler nicht so leicht auf die Umgebung, d.h. den Browser durchschlagen können. Die Chrome-Plugins wie Flash, die so besonders gesichert und stabil laufen, müssen eine besondere Schnittstelle namens PPAPI zur Kommunikation mit dem Browser haben. Insofern ist das Flash-Plugin für Chrome eine ganz andere Software als das Flash-Plugin für Firefox. In Firefox läuft Flash auch in einem getrennten Prozeß. Diese getrennten Prozesse der Plugins managed ein Programm namens plugin-container.exe. Während die Chrome-Sandbox eine Trennung darstellt, die über Chrome-Software sichergestellt wird, ist die Trennung bei Firefox eine Sache des Betriebssystems, da "Prozesse" ausgeführte Softwareeinheiten auf Betriebssystemebene sind, und die Trennung auf OS-Ebene sichergestellt wird.

    Wie man sieht, läuft das sehr unterschiedlich ab, wie Flash genau eingebunden ist, und daher ist es gut verständlich, daß es auch völlig unterschiedliche Verhaltensweisen in beiden Browsern, aber auf demselben Rechner, geben kann.
    Geändert von freulein (23.06.2015 um 22:28 Uhr)

  7. The Following 2 Users Say Thank You to freulein For This Useful Post:

    Sky.NET (24.06.2015), TomatenKetchup (12.08.2015)

  8. #5
    Neuling

    Registriert seit
    26.12.2013
    Beiträge
    18
    Thanked 2 Times in 2 Posts

    Standard AW: Flash verursacht Firefox-Abstürze und hohe Prozessorlast

    Laut Internet gibt es einige Möglichkeiten wie

    Zusatz-Trick 1: Neuer Grafikkarten-Treiber installieren
    Zusatz-Trick 2: Hardwarebeschleunigung abschalten

    Damit die CPU Nicht so Belastet wird

  9. The Following User Says Thank You to Abudhabi For This Useful Post:

    TomatenKetchup (12.08.2015)

  10. #6
    Neuling

    Registriert seit
    26.12.2013
    Beiträge
    18
    Thanked 2 Times in 2 Posts

    Standard AW: Flash verursacht Firefox-Abstürze und hohe Prozessorlast

    Haben einige von euch noch andere Lösungen gefunden

Ähnliche Themen

  1. Unwetter verursacht Millionenschäden
    Von Devon im Forum RealLife News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.07.2013, 16:45
  2. eBesucher.de hohe Prozessorauslastung?
    Von Max899 im Forum Windows
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2013, 10:58
  3. Bluescreen & Firefox Abstürze - Was tun?
    Von .MrsError im Forum Software
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 15:39
  4. Firefox Update kein Flash
    Von Xin Zhao im Forum Software
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2012, 17:04
  5. Dringend Hilfe gesucht: Notebook Abstürze?
    Von MaskuL1n im Forum Hardware
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 12:04
Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191