1. #1
    Avatar von Pizzabäcker
    Registriert seit
    24.12.2015
    Beiträge
    52
    Thanked 23 Times in 14 Posts

    Standard

    Sind Frühstücksbretter aus Kunststoff heutzutage noch hygienischer? Wie gut sind die Alternativen aus Holz? Immerhin ist Holz ja umweltfreundlicher und verursacht kein globales Müllproblem, wie wir es mit Plastik bereits erleben. Auf der anderen Seite zählt natürlich auch die Hygiene, da man in der Küche keine Nährboden für Bakterien haben möchte. Hier scheinen Plastikbrettchen besser zu sein, da sie oft antibakteriell beschichtet sind, sodass Bakterien nicht in das Brett eindringen können. Bei Holz scheint dies leichter möglich. 

    Was sind also die Erkenntnisse im Jahre 2020: Plastik oder doch lieber das natürliche Holz?
    Wenn Holz, welche Sorte? Es gibt ja mittlerweile verschiedene Materialien wie Beispielsweise Bambus, aber auch andere Alternativen. 

  2. #2
    Avatar von thunderman20
    Registriert seit
    17.08.2020
    Beiträge
    9
    Thanked 2 Times in 2 Posts

    Standard AW: Frühstücksbrettchen aus Holz oder Kunststoff: Was ist 2020 besser?

    Hi Pizzabäcker,
    Diese Frage habe ich mir auch schon öfters gestellt... Eigentlich bin ich ja ein großer Fan von Holzbrettern, da ich früher immer mein eigenes hatte, wo mein Name eingraviert war Mittlerweile besitze ich aber auch viele Kunststoffbrettchen und finde diese deutlich einfacher zu reinigen. Ich habe jetzt aber auch schon häufiger gelesen, dass Holzbrettchen, sich in gewisser Weise selber reinigen können. Manche behaupten, dass sich das Holz beim Abwaschen ausdehnt und anschließend beim Trocknen wichtige Lebensgrundlagen von Viren und Keime entzogen werden. Bin mir aber ziemlich unsicher, ob das stimmt. Wie du schon gesagt hast, ist Holz deutlich umweltfreundlicher und meiner Meinung nach optisch auch schöner. Mit Bambus habe ich leider noch keine Erfahrung, aber kann ich mir sehr gut als Alternative vorstellen. Ansonsten wäre Glas das einzige Material, bei dem ich mir vorstellen könnte, dass es am hygienischsten und ebenfalls umweltfreundlich ist. Jedoch stelle ich mir ein Glas Frühstücks-Brettchen ziemlich unpraktisch vor...

    LG Harald

  3. #3
    Avatar von Hase
    Registriert seit
    23.08.2018
    Beiträge
    328
    Thanked 114 Times in 71 Posts

    Standard

    Das Problem bei Holzbrettern ist wenn man sehr scharfe Messer benutzt, dass die Messer sehr schnell Rillen rein schneidet und da setzten sich Bakterien fest und somit ist es nicht so Hygenisch wie Plastikbretter. Um gute Holzbretter zu erhalten muss man echt viel Geld bezahlen. Im Gegensatz zu Plastikbrettern.
    Und deswegen finde ich Plastikbretter besser als Holzbretter.

  4. The Following 3 Users Say Thank You to Hase For This Useful Post:

    Darkfield (01.09.2020), DMW007 (01.09.2020), Fritz (01.09.2020)

  5. #4

    Registriert seit
    11.09.2020
    Beiträge
    11
    Thanked 2 Times in 2 Posts

    Standard AW: Frühstücksbrettchen aus Holz oder Kunststoff: Was ist 2020 besser?

    Ich denke, dass sowohl Holz- als auch Kunststoffbretter ein Herd für Bakterien sind, sobald die Oberfläche beschädigt wurde. Der Umwelt zu Liebe benutze ich Holzbretter. Der größte Nachtteil von Holzbrettern ist es leider, dass man sie nicht in die Spülmaschine tun sollte und daher können sie nur von Hand gespült werden, was natürlich nicht so gut funktioniert wie in der Spülmaschine. Daher bleiben Verfärbungen und teilweise intensive Gerüche wie Knoblauch oder Zwiebel zurück.

  6. #5
    Avatar von Darkfield
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    2.692
    Thanked 1.652 Times in 1.152 Posts

    Standard AW: Frühstücksbrettchen aus Holz oder Kunststoff: Was ist 2020 besser?

    Nein, Kunststoff (und hier der Richtige [also PE]) ist keine Keimschleuder!
    Darum sind in der Lebensmittelindustrie/Fleischverarbeitung nur noch Messer mit Kunststoffgriffe zugelassen.
    Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit. (Yonathan Simcha Bamberger)
    Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren. (Albert Einstein)
    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert. (Dante)
    Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man recht haben und ein Idiot sein kann. (Martin Kessel)
    Doofheit ist keine Entschuldigung.

  7. The Following User Says Thank You to Darkfield For This Useful Post:

    Pizzabäcker (21.11.2021)

  8. #6
    Avatar von Pizzabäcker
    Registriert seit
    24.12.2015
    Beiträge
    52
    Thanked 23 Times in 14 Posts

    Standard AW: Frühstücksbrettchen aus Holz oder Kunststoff: Was ist 2020 besser?

    Schade. Ich dachte, es gibt vielleicht mittlerweile etwas neues, womit man die Oberflächen besser versiegeln kann.
    Dann gibt es also keine Alternative zu Plastikbrettern?

    Wäre ja ein Grund, an anderer Stelle mehr Plastik einzusparen, wo es Alternativen gibt. Beispielsweise Zahnbürsten (leider teuer) oder Klopapier.

  9. #7
    Avatar von Darkfield
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    2.692
    Thanked 1.652 Times in 1.152 Posts

    Standard AW: Frühstücksbrettchen aus Holz oder Kunststoff: Was ist 2020 besser?

    Plaste-Bretter halten länger als jedes andere Material!
    Lassen sich besser Reinigen, als jedes andere Material!
    Nehmen weniger Gerüche auf, als jedes andere Material!
    Und noch einige andere Gründe, die GEGEN andere Materialien sprechen.

    Also ja, in diesem Fall ist Plaste gesundheitlich und Ökologisch BESSER.

    Du kannst aber Deine Rehkeule gleich in der Höhle vom ganzen Tier abnagen,
    dann brauchst Du gar kein Plaste Brett.
    Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)
    Die zwei häufigsten Elemente im Universum sind Wasserstoff und Blödheit. (Yonathan Simcha Bamberger)
    Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren. (Albert Einstein)
    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert. (Dante)
    Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, dass man recht haben und ein Idiot sein kann. (Martin Kessel)
    Doofheit ist keine Entschuldigung.

Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.