Seite 8 von 22 Erste ... 67891018 ... Letzte
  1. #71
    Avatar von U-Labs YouTube
    Registriert seit
    30.09.2021
    Beiträge
    1.399
    Thanked 32 Times in 30 Posts

    Standard Kommentar von @torsten.breswald

    Kommentar von @torsten.breswald:
    spätestens wenn die ganzen tricks offensichtlich aufwendiger werden, als eine komplette umstellung auf linux ist das schicksal von win besiegelt. ist noch eine weile hin wahrscheinlich, aber letztlich unabwendbar

  2. #72
    Avatar von U-Labs YouTube
    Registriert seit
    30.09.2021
    Beiträge
    1.399
    Thanked 32 Times in 30 Posts

    Standard Kommentar von @Dontworrybehappy-cn1rp

    Kommentar von @Dontworrybehappy-cn1rp:
    Interessant wie mächtig Microsoft überhaupt ist. Hätten doch damals ibm ihr os/2 Weiterentwickeln sollen, dann wäre vielleicht os/2 berühmt geworden. Ibm hätte es nur noch modernisieren müssen und schon hätten wir ein gutes os gehabt. Ich weiß wovon ich rede mein vater hat os/2 selber benutzt. Und ich habe es auch getestet. Außerdem war mein vater über 30 jahre bei ibm tätig. Und hat selbst Microsoft immer spaßeshalber als microschufft bezeichnet.

  3. #73
    Avatar von DMW007
    Registriert seit
    15.11.2011
    Beiträge
    6.142
    Thanked 9.130 Times in 3.005 Posts
    Blog Entries
    5

    Standard AW: Kein Windows 11 ohne POPCNT: Microsoft schränkt Prozessor-Anforderungen weiter ein

    Zu OS/2 kann ich gar nichts sagen. Sehe gerade beim nachschauen, das ist älter als ich
    Der mögliche Vorteil bezüglich der Windows-Entwicklung wäre wohl, dass IBM ein Wörtchen mitzureden hätte. Ob das solche restriktiven Einschränkungen verhindert hätte? Vielleicht, dafür kann ich IBM zu wenig einschätzen.
    Interessant jedoch, dass es mit ArcaOS einen Nachfolger für OS/2 gibt. Dieser scheint bis heute aktiv gepflegt zu sein, die letzte Version ist von Ende 2023. Habe ich bisher noch nie von gehört, sieht nach eine spannenden Thema aus. Anscheinend soll es eine Win32 Kompatibilitätsschicht geben, mit der Windows-Software darauf laufen soll.


  4. #74
    Avatar von U-Labs YouTube
    Registriert seit
    30.09.2021
    Beiträge
    1.399
    Thanked 32 Times in 30 Posts

    Standard Kommentar von @theobach2702

    Kommentar von @theobach2702:
    Jedem, der gerne ein paar Briefe und Mails schreibt und ausdruckt, der gerne im Internet surft und kein Photoshopfreak ist, sei gesagt: Es gibt super OS für lau und 1000 mal besser als Windoof! Meine Frau ist 25 Jahre nur mit einem PKW mit Automatikgetriebe gefahren. Schalter ging gar nicht. Dann stand sie vor der Wahl. Entweder Automatik, oder das absolute Wunschfahrzeug mit Handschaltung. Nach 3 Monaten ist es ihr nun gleich, ob Automatik o. Schalter. So ist es auch mit dem Umstieg auf Linux. Wer es will, wirds schaffen. Microsoft gräbt sich sein eigenes Grab, aber,... das begann eigentlich schon mit Windows 3.0. Nur, dass es damals keine gleichwertigen OS für den Ausstieg gab.
    Vielleicht sollte man ja wieder Windows 3.1 installieren, dafür gibt es wahrscheinlich keine Viren mehr. Danke für die fundierte Aufklärung in dem Video!

  5. #75
    Avatar von DMW007
    Registriert seit
    15.11.2011
    Beiträge
    6.142
    Thanked 9.130 Times in 3.005 Posts
    Blog Entries
    5

    Standard AW: Kommentar von @Dontworrybehappy-cn1rp

    Das sagt mein Chef bei alter Software auch immer: Die sind mittlerweile schon wieder sicher, weil die jungen Hacker gar nicht mehr wissen, wie sie funktionieren und sich lieber ein leichteres Ziel suchen
    Funktionell brauchbar fand ich schon einige Windows-Versionen. Von denen die ich häufiger genutzt habe XP und Windows 7. Windows 10 finde ich funktionell auch in Ordnung. Mich stört dort hauptsächlich die massiv zugenommene Datensammlerei & Bevormundung. Dazu immer wieder eine unterirdische Softwarequalität. Ich bin nach mehreren Anläufen mittlerweile auch zu GNU/Linux als primäres Betriebssystem gewechselt, da hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Inzwischen kann man sogar recht umfangreich Spielen. Als ich meinen ersten Wechselversuch vor einigen Jahren unternommen habe, war das noch kein Thema. Da gab es nicht mal Steam Proton.

    Inzwischen habe ich mehrere Leute beim Wechsel begleitet: Die Rückmeldungen bewegen sich zwischen "Merke keinen Unterschied" bis zu Nutzern, die zufriedener sind, weil z.B. (Zwangs-) Update Orgien wegfallen oder ihr älteres Notebook nun schneller läuft, ohne ein neues kaufen zu müssen


  6. #76
    Avatar von U-Labs YouTube
    Registriert seit
    30.09.2021
    Beiträge
    1.399
    Thanked 32 Times in 30 Posts

    Standard Kommentar von @Perle54

    Kommentar von @Perle54:
    Wenn Windows sich abschaffen will, mach weiter so. Linux funktioniert immer und wesentlich kostengünstiger.

  7. #77
    Avatar von U-Labs YouTube
    Registriert seit
    30.09.2021
    Beiträge
    1.399
    Thanked 32 Times in 30 Posts

    Standard Kommentar von @dieterk2790

    Kommentar von @dieterk2790:
    Warum lassen sich die Menschen so verarschen von Microsoft ! Last doch einfach Windows 11 in die Regale stehen ! Ganz einfach ! Umso eher wird Microsoft sein Windows 11 für ältere Systeme wieder freischalten müssen !

    - - - Aktualisiert - - -

    Antwort von @Volker-Dirr:
    @ULabs Ich nutze ja so ziemlich jedes System. Auf Windows wird aber auch etwas herumgehackt bzw. Abwärtskompatibilität, einfach weil es so viele Programm und Millionen Nutzer gibt. Bei Linux ist das auch nicht besser. Ich hatte mir damals mehrere Linux Spiele gekauft. Die waren schon mit der nächsten Distribution nicht mehr kompatibel.

  8. #78
    Avatar von DMW007
    Registriert seit
    15.11.2011
    Beiträge
    6.142
    Thanked 9.130 Times in 3.005 Posts
    Blog Entries
    5

    Standard AW: Kein Windows 11 ohne POPCNT: Microsoft schränkt Prozessor-Anforderungen weiter ein

    Ich habe im vorherigen Beitrag ausführlich erklärt, warum diese Behauptung im Bezug auf das Betriebssystem falsch ist. Nun wirfst du mit irgendwelchen Spielen Anwendersoftware in den Raum. Das ist noch mal ein ganz anderes Thema. Wenn eigenständige Entwickler/Unternehmen eine bestimmte Betriebssystemversion fordern bzw. mit der Nächsten nicht mehr kompatibel sind, kann das Betriebssystem dafür meist wenig. So was wirst du zu jedem OS finden: Android hat ebenfalls einen Haufen an Apps, die längere Zeit nicht mehr gepflegt wurden und teilweise daher auf neueren Android-Versionen nicht mehr laufen. Sogar bei Browser-Erweiterungen passiert das. Bei proprietärer Software wirst du in der Lage wahrscheinlich das Programm aufgeben müssen. Bei OSS besteht zumindest noch die Chance eines Forks, der die Entwicklung übernimmt. Hat grundsätzlich mit dem OS wenig zu tun.


  9. #79
    Avatar von U-Labs YouTube
    Registriert seit
    30.09.2021
    Beiträge
    1.399
    Thanked 32 Times in 30 Posts

    Standard AW: Kommentar von @dieterk2790

    Antwort von @Volker-Dirr:
    U-Labs Naja, die meisten Leute werden ihr Betriebssystem benutzen um darauf Anwendungssoftware zu benutzen. Ich habe bisher selten von Leuten gehört, die ihr Betriebsystem installieren um ausschließlich das Betriebsystem zu nutzen und keine Anwendungssoftware.

  10. #80
    Avatar von DMW007
    Registriert seit
    15.11.2011
    Beiträge
    6.142
    Thanked 9.130 Times in 3.005 Posts
    Blog Entries
    5

    Standard AW: Kein Windows 11 ohne POPCNT: Microsoft schränkt Prozessor-Anforderungen weiter ein

    Richtig, der Punkt dabei ist: Da reden wir nicht mehr vom Betriebssystem. Es liegt weitgehendst auch nicht im Einflussbereich des OS, ob Hersteller/Entwickler X seine Software Y für eine bestimmte Version von Windows oder GNU/Linux bereitstellt. Hier geht es aber eben um das Betriebssystem. Die Entscheidung, nur noch ausgewählte Prozessoren zu unterstützen und die Installation auf allen anderen zu verhindern, kam von Microsoft Windows. Bis Windows 10 gab es generische Leistungsanforderungen, die zudem geringer waren.

    Wir können darüber unabhängig davon diskutieren, welche Anwenderprogramme für die Nachfolgeversion des OS nicht mehr kompatibel sind. Oder dafür noch mal Geld verlangen. Das gibt es ja auch gerne mal, dass Version X nur mit z.B. Windows 10 kompatibel ist und Version Y mit Windows 11. Die proprietäre Lizenz gilt allerdings nur für Version X, sodass man für Version Y zumindest eine Upgradelizenz kaufen muss. Oder er kümmert sich gar nicht mehr darum, sodass die Software nie für Windows 11 erscheint. Gibt es alles und wird aufgrund der Vielzahl an Software ein riesiges Fass aufmachen. Hat dann halt mit dem OS nichts zu tun. Es gibt vieles bei Microsoft, was kritisiert werden kann. Dass in diesem Beispiel jemand neue Lizenzen kaufen muss, um ein bestimmtes Programm auf Windows 11 nutzen zu können, gehört jedoch nicht dazu. Da sind wir dann beim Gegenbeispiel: Der Anbieter von Anwendungssoftware hat eine Entscheidung getroffen, auf die MS wenig Einfluss hat.


Seite 8 von 22 Erste ... 67891018 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ohne Google DNS kein Internet
    Von MHRCube im Forum Internet und Technik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.06.2015, 22:50
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.04.2014, 12:33
  3. Windows XP ist das unsicherste aller Microsoft-Betriebssysteme
    Von ThunderStorm im Forum IT & Technik News
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2013, 22:20
  4. Windows 8.1: Microsoft plant Startmenü-Comeback
    Von Fif im Forum IT & Technik News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.04.2013, 22:40
  5. Win7 Microsoft Windows 7 Ultimate 32/64 bit
    Von paula29 im Forum Windows
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.11.2012, 15:28
Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.