1. #1
    U-Labs Elite
    Avatar von Dr. Bastardo
    Registriert seit
    25.10.2012
    Beiträge
    972
    Thanked 389 Times in 228 Posts

    Standard Immer mehr Vergewaltigungen

    Egal ob in Österreich oder Deutschland. In den letzten 3 Jahren, stieg die Vergewaltigungsrate um 70%. Das fängt an bei Kleinkinder bis hin zu Erwachsene. Vor kurzem hat ein 12 Jähriger eine 12 Jährige vergewaltigt.

    Das Deutsche sowie Österreichische Gesetz, sieht für mich persönlich eine viel zu geringe Strafe für Vergewaltiger! Sie bekommen 3-6 Jahre und bei guter Führung gehen sie nach spätestens 4-5 Jahren wieder raus als nichts gewesen wäre. Man sollte sich in die Person versetzen die das Opfer geworden ist. Sie hat das lebenslänglich im Kopf das sie vergewaltigt wurde.

    Ich würde für so eine Straftat lebenslänglich bis hin zur Todestrafe bestrafen ohne Wenn und Aber.. Eine Vergewaltigung passiert nicht, sie ist geplant!

    Alleine die vergewaltigungen an Kinder müssen auf besondere Art bestraft werden, Gelbe Gummizelle, Pinker Anzug, 4 Mann drinen. Jeden Tag 1 Finger abschneiden, dannach die Zehen, dannach die Nasenlöcher... lassen wir es.


    Wie seht ihr das?
    Sind die Strafen gut?

    Wie würdet ihr bestrafen?

    Man muss sich vorstellen (leider) es kann deinen eigenen Kindern auch passieren.

    Liebe Grüße,

  2. The Following 3 Users Say Thank You to Dr. Bastardo For This Useful Post:

    Fritz (06.10.2018), Pschuster (03.10.2018), SeBi (03.10.2018)

  3. #2
    Moderation
    Avatar von Fritz
    Registriert seit
    18.08.2013
    Beiträge
    1.550
    Thanked 1.171 Times in 715 Posts
    Blog Entries
    1

    Standard AW: Immer mehr Vergewaltigungen

    Bei dem Vorwurf Sexueller Belästigung nach StGB § 177 ist es sehr schwierig zu entscheiden, da zum Tatzeitpunkt nur die zwei Parteien am Tatort waren.

    Nun steht die Aussage des Opfers gegen die Aussage des Täters. Ist der Angeklagte ein Mann, wird er sehr oft verurteilt. Ist dagegen der Mann ein Opfer und der Täter eine Frau, wird dem Mann nicht geglaubt. Viel schwieriger ist es, wenn das Opfer ein Kind ist. Wegen der Voreingenommenheit und schwieriger Beweislage werden sehr oft falsche Urteile ausgesprochen. Nur wer genug Geld für seine Verteidigung hat, kann Revision einlegen.

    "Zwei Jahre saß der Bundeswehrbeamte Norbert Kuß unschuldig in Haft, verurteilt wegen angeblichen sexuellen Missbrauchs seiner Pflegetochter." www.n-tv.de
    "Der Justizirrtum um Horst Arnold umfasst die Verurteilung des Lehrers Horst Arnold im Jahr 2002 zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren wegen einer Vergewaltigung, die er nicht begangen hatte." wikipedia.org
    Heidi Külzer ... hatte mit einer erfundenen Vergewaltigung ihren Lehrerkollegen Horst Arnold für fünf Jahre ins Gefängnis gebracht. wikimannia.org

  4. #3
    Nachrichtendienst
    Avatar von Herox
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    232
    Thanked 96 Times in 64 Posts

    Standard AW: Immer mehr Vergewaltigungen

    Meine persönliche Meinung dazu ist ähnlich wie von Fritz in der Hinsicht das eine tatsächliche Vergewaltigung nur sehr schwer zu beweisen ist, zumindest in den meisten Fällen. Natürlich kann man sagen: "DNA gefunden, schuldig", aber was ist wenn es einvernehmlicher Geschlechtsverkehr war und es dann doch um Rache, Geld, Erpressung etc. geht ? Dann wird derjenige ohne wirkliche Beweise verurteilt und genau das finde ich ist eher ein Armutszeugnis für unsere heutige groß angesiedelte charakterliche Sichtweise.

    Es ist viel zu einfach jemandem böses zutun, oder es jemanden anzuhängen ohne bestraft zu werden. Stattdessen werden diejenigen die versuchen gutes zu tun, oder gut sind weder belohnt noch in dem was sie tun bestärkt.

    Man kann das alles auch aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Wie wäre rein hypothetisch und angenommen wenn jeder eine Kamera trägt und damit rumrennt ? Diese Kamera muss immer an sein und alles filmen (hierbei ein Hinweis auf den Film Anon). Dann könnte man die Tathergänge genau prüfen, wüsste genau was passiert ist und wer beteiligt war, jedoch werden viele wieder um ihre "Privatsphäre" fürchten.

    Ich für meinen Teil finde die Strafen zu niedrig. Ja, jedoch wird viel zu schnell und viel zu oft jemand verurteilt anhand von Indizien, statt wirklichen Beweisen und das halte ich keinesfalls für gut. Weder für unser Rechtssystem welches uns anhand der Justitia lehrt man solle unvoreingenommen urteilen, noch für den Spruch: "im Zweifel für den Angeklagten".


    Nicht alles was glänzt ist Gold, manchmal muss man Dinge hinnehmen wie sie nunmal sind.

  5. The Following User Says Thank You to Herox For This Useful Post:

    .Empty (10.11.2018)

  6. #4
    U-Labs Elite
    Avatar von Dr. Bastardo
    Registriert seit
    25.10.2012
    Beiträge
    972
    Thanked 389 Times in 228 Posts

    Standard AW: Immer mehr Vergewaltigungen

    Wenn es so ist das er festgenommen wurde, wird sowieso Partikeln (Keine Ahnung wie man das schreibt) untersucht. Sind diese Indentisch,hat er sowieso keine Chance mehr! - Keine Vergewaltigung passiert sauber, somit hinterlässt der Täter immer eine Spur am Körper des Opfers. Wehrt sich das Opfer, hat es bestimmt unter den Nägeln Partikeln!

  7. #5
    U-Labs Elite
    Avatar von ZarneXxX
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    915
    Thanked 1.278 Times in 248 Posts

    Standard AW: Immer mehr Vergewaltigungen

    Zitat Zitat von Dr. Bastardo Beitrag anzeigen
    Keine Vergewaltigung passiert sauber, somit hinterlässt der Täter immer eine Spur am Körper des Opfers.
    Nah das stimmt nicht so ganz.
    Ich meine, was ist wenn du von der Disko gerade eine Frau abgeschleppt hast und sie dem Geschlechtsverkehr zustimmt, dann zur Polizei geht und behauptet von dir Vergewaltigt worden zu sein.
    Denkst du wirklich, das du direkt Verurteilst wirst? (Ggf. Untersuchungshaft)
    Und auch so, sind viele Vergewaltigungen NICHT nachweisbar.
    Nur weil Haare, Hautschuppen oder sonstige Partikel sich auf dem Opfer befinden, ist das noch lange kein Beweis dafür.
    Warum nicht? Naja, ich hatte schon mehrmals schreit mit meiner Ex-Freundin weil die Haare von anderen Frauen auf mir gefunden hat.
    Und das an stellen, die eig. darauf hinweisen würden. Wie die dahin kamen weiß ich selbst nicht (vor allem waren auch Haarfarben dabei bei denen ich nicht mal die Person kenne).
    Wenn das schon bei Haaren funktioniert, dann erst recht bei Hautschuppen.
    Da muss schon was anderes sein was nicht so leicht erklärbar ist (z.B. Sperma).

    Problem ist meisst aber nur bei Sperma, das die meisten Vergewaltigungsopfer sich nicht trauen zur Polizei zu gehen oder danach sich Gründlich waschen (Entfernt die Beweise oder Verfälscht sie und kann somit nicht gewertet werden).
    Guck dir doch einfach mal an, wie Vergewaltigungs-Straftaten im Gericht vollzogen werden.

    Jetzt zu den Strafen:
    12 Jähriger eine 12 Jährige? Unzurechnungsfähig? Betreuung? Psychologe?
    Kindervergewaltigung? Ganz klar Lebenslänglich ohne Chance auf Bewährung.
    Vergewaltigung? Unterschiedlich. Von 10-60 Jahren ist alles dabei.

    Das ist so meine Meinung.
    Warum 10 Jahre? Naja, wenn die Vergewaltigung z.B. unbeabsichtigt stattgefunden hat (ja das geht wenn z.B. man WIRKLICH dachte, es Handelte sich um eine andere Person (z.B. Freundin) mit Rollenspiel. Könnte jetzt näher drauf eingehen aber die kurzform tuts hoff ich auch).

  8. The Following User Says Thank You to ZarneXxX For This Useful Post:

    .Empty (10.11.2018)

Ähnliche Themen

  1. Immer mehr Menschen haben Sex mit Tieren.
    Von Dr. Bastardo im Forum RealLife News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.11.2016, 16:38
  2. Immer mehr (gebildete) Menschen kurzsichtig!
    Von DotNet im Forum Politik & Umwelt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.09.2015, 22:26
  3. Fallen immer mehr Jobs Computern (der Automatisierung) zum Opfer?
    Von TomatenKetchup im Forum Politik & Umwelt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.12.2013, 10:46
  4. Wie kann ein Staat sich immer mehr verschulden?
    Von Max899 im Forum Politik & Umwelt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.10.2013, 12:41
  5. Kältewelle fordert immer mehr Todesopfer
    Von Mickeyy im Forum RealLife News
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 15:05
Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150