Seite 2 von 2 Erste 12
  1. #11
    Avatar von U-Labs YouTube
    Registriert seit
    30.09.2021
    Beiträge
    405
    Thanked 10 Times in 9 Posts

    Standard AW: Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 10 oder Windows 11 auf dem Raspberry Pi installieren

    Alleine der Blick auf das Systembelastung von Windows auf Rasberry Pi 4 hat mich noch mehr davon überzeugt, dass Microsoft nur noch Schrott baut. Aber vielleicht erscheint irgendwann eine offizielle ARM-Version, die nicht so ressourcenhungrig ist.

    Kommentar von Polos Ravros.

  2. #12
    Avatar von DMW007
    Registriert seit
    15.11.2011
    Beiträge
    5.105
    Thanked 8.934 Times in 2.854 Posts
    Blog Entries
    5

    Standard

    Auf dem Pi bzw. älteren Systemen merkt man erst, wie viel Overhead da mit drin steckt und wie das im Alltag im Endeffekt oft mit Hardware "erschlagen" wird. Dass eine optimierte Version für ARM kommt, scheint mir unwahrscheinlich. Das wäre ein Stück Arbeit, wo man sicherlich auchüber komplett neu Schreiben nachdenken müsste. Und es passt nicht zur Strategie: Smartphones (wo das ja auch sinnvoll wäre) haben sie aufgegeben. Bei Desktops setzen sie zunehmend auf Eigen- und Fremdwerbung, was die Performance nicht gerade verbessert. Vor allem wenn die auch noch in zentralen Systembestandteilen wie dem Startmenü oder neuerdings dem Explorer drin ist... Sympathisch finde ich den Kurs, den MS seit einigen Jahren*einfährt nicht - abgesehen davon, dass sie endlich das Kriegsbeil mit Linux begraben haben.

    Aber warten wir mal ab, was kommt. Mit Windows 11 gab es bei Microsoft ja schon mal eine 180 Grad-Wende, die MS selbst noch bis vor einigen Monaten vehement bestritten hatte. Daher gut möglich, dass ich in ein paar Jahren nicht mehr richtig liege :D

  3. #13
    Avatar von U-Labs YouTube
    Registriert seit
    30.09.2021
    Beiträge
    405
    Thanked 10 Times in 9 Posts

    Standard

    Ich erinnere mich an Steve Balmers Aussage: Linux ist eine Krebsgeschwür lol Linux ist überall!

    Kommentar von Polos Ravros.

  4. #14
    Avatar von DMW007
    Registriert seit
    15.11.2011
    Beiträge
    5.105
    Thanked 8.934 Times in 2.854 Posts
    Blog Entries
    5

    Standard

    So Aussagen meinte ich mit "Kriegsbeil begraben", da gab es mit seinem Nachfolger ja eine Kehrtwende. Schon seit Jahren laufen alleine in Microsofts eigener Cloud Azure mehr Maschinen unter Linux als mit Windows. Gerade aufgrund des mittlerweile profitablen Cloud-Geschäfts ist Windows als Plattform aber auch nicht mehr ganz so wichtig, wie zu Ballmers Zeit. So lange MS dabei gut Geld verdient wird es ihnen egal sein, mit welchem OS das rein kommt.

    Da hat ihr Engagement seine Grenzen. Visual Studio für Linux beispielsweise ist Jahren der am meisten gewünschte Verbesserungsvorschlag. Setzt MS dennoch nicht um und versucht die Windows-Nutzer eher beim Desktop von ihnen zu halten, in dem man Linux-Tools zu Windows portiert.

  5. #15
    Avatar von Walter P.
    Registriert seit
    17.03.2022
    Beiträge
    31
    Thanked 7 Times in 3 Posts

    Standard AW: Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 10 oder Windows 11 auf dem Raspberry Pi installieren

    Der VAR11N-300 von Vonets funktioniert als WLan. Hat jemand ein Programm gefunden unter Windows11 OS welches die CPU Temperatur anzeigt?

  6. #16
    Avatar von U-Labs YouTube
    Registriert seit
    30.09.2021
    Beiträge
    405
    Thanked 10 Times in 9 Posts

    Standard AW: Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 10 oder Windows 11 auf dem Raspberry Pi installieren

    ich habe alles installiert bekommen, habe dann beidseitig ne verbindung mit vnc viewer und vnc server versucht. und finde aufm windows raspi nun weder das wlan noch das wifi irgendwo. muss ich die dort extra freischalten?

    Kommentar von jan henrik bauer.

  7. #17
    Avatar von DMW007
    Registriert seit
    15.11.2011
    Beiträge
    5.105
    Thanked 8.934 Times in 2.854 Posts
    Blog Entries
    5

    Standard AW: Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 10 oder Windows 11 auf dem Raspberry Pi installieren

    Das liegt an den fehlenden Treibern für Windows. Nur Linux verfügt über alle Treiber, mit Windows ist lediglich eine Netzwerkverbindung per Kabel (LAN) möglich. Im ersten Teil gehe ich umfangreicher auf die möglichen Problem ein, da sind unter anderem auch die Treiber ein Thema. Aufgrund der geringen Verbreitung würde ich nicht damit rechnen, dass sich daran inzwischen viel geändert hat bzw. bald ändern wird.


Seite 2 von 2 Erste 12
Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.