Seite 2 von 2 Erste 12
  1. #11
    Avatar von U-Labs YouTube
    Registriert seit
    30.09.2021
    Beiträge
    492
    Thanked 13 Times in 12 Posts

    Standard AW: Raspberry Pi kaufen: Marktlage & Grundsätzliche Alternativen zum Pi

    Danke für die Aufzählung. Klar kann man den Raspi problemlos durch andere Rechner ersetzen und die von Dir vorgestellten Alternativen sind auf jeden Fall auch eine Überlegung wert. Unverständlich ist mir nach wie vor, wieso es nicht gelingt, den Bedarf an diesen kleinen Rechnern herzustellen.

    Mein Raspi-400 ist ja jetzt schon über 1,5 Jahre alt und ich hatte damals gerade mal knapp 100 Euro für das Komplett-Set (also inkl Netzteil, Maus, Speicherkarte samt vorinstalliertem OS und Handbuch) bezahlt. Und seitdem erledige ich mehr als 95% meiner Computer-Arbeiten auf diesem Rechner. Ist natürlich merkbar langsamer als mein Desktop-Rechner, aber bei dem niedrigen Stromverbrauch bin ich gerne bereit, die paar Sekunden zu warten. Zumal ja auch weiterhin die meiste Zeit der Raspi auf meine Aktion wartet als umgekehrt. Und in der Zeit hat sich die Anschaffung schon mindestens 2x amortisiert.

    Für mich wäre also eher noch die Information wichtig, wie hoch der Stromverbrauch der vielen Alternativen im Praxisbetrieb tatsächlich ist. Den Raspi habe ich sogar gemessen, der liegt beispielsweise beim Booten über die SSD (via USB-Adapter angeschlossen) bei etwa 12W, und selbst bei voller Rechnerauslastung komme ich nicht über 13,5W hinaus. Dabei inkludiert ist auch schon der Eigenverbrauch des Netzteils. Im normalen Betrieb bleibe ich bei deutlich unter 10W, mitunter sogar noch unter 8W. Da können dann nicht mehr viele Alternativen mithalten.

    Trotzdem (wie schon gesagt): ich finde Deine Aufzählung für gut und wichtig.

    Kommentar von sagnet ohnename.

  2. The Following User Says Thank You to U-Labs YouTube For This Useful Post:

    Darkfield (12.01.2023)

  3. #12
    Avatar von DMW007
    Registriert seit
    15.11.2011
    Beiträge
    5.261
    Thanked 8.997 Times in 2.897 Posts
    Blog Entries
    5

    Standard AW: Raspberry Pi kaufen: Marktlage & Grundsätzliche Alternativen zum Pi

    Ebenfalls danke für deine Rückmeldung

    Zu den Lieferproblemen hatte ich in diesem Beitrag schon etwas geschrieben. Ergänzend dazu war es so, dass die Raspberry Pi Organisation nicht die Marktmacht hat, wie große kommerzielle Unternehmen. Anders gesagt: In Zeiten der Knappheit bekommen andere Hersteller eher den Zuschlag für mehr Kapazitäten. Und dort wollten ja viele breitflächig mehr produzieren: Laptops, Spielekonsolen, Grafikkarten und so weiter, bis hin zu eingebetteten Komponenten wie z.B. in Autos oder Haushaltsgeräten. In der Branche sind zudem recht lange Vorlaufzeiten üblich, neue Fabriken zur Erhöhung der Kapazität zu bauen dauert etliche Monate bis Jahre. Upton und sein Team arbeiten da schon dran, nur sehen wir die Resultate aus diesen Gründen erst mit deutlicher Verzögerung. Ich habe dazu jüngst auch einen aktuellen Beitrag mit Prognosen für 2023 gemacht.

    Was den Stromverbrauch angeht, gibt es durchaus manche kleine X86 PCs, die nur relativ wenig über einem Raspberry Pi 4 liegen und dennoch deutlich unter einem vollwertigen Desktop-PC, vor allem älterer Bauart. Dafür bieten sie teils deutlich mehr Leistung, also ein besseres Leistung pro Watt Verhältnis. Wenn man die braucht oder möchte, lohnt sich ein Blick darauf. In meinen Tests von (Mini-) PCs ist der Stromverbrauch immer ein Testkriterium in verschiedenen Praxisszenarien, worauf ich in einem eigenen Abschnitt eingehe.
    Eine Übersicht über alle bisher getesteten Geräte findest du in diesem Thema, in der man anhand der interaktiven Grafiken den Verbrauch sowie die Hochrechnungen aufs Jahr direkt miteinander vergleichen kann.


  4. #13
    Avatar von U-Labs YouTube
    Registriert seit
    30.09.2021
    Beiträge
    492
    Thanked 13 Times in 12 Posts

    Standard AW: Raspberry Pi kaufen: Marktlage & Grundsätzliche Alternativen zum Pi

    Hallo beschäftige mich erst seid kurzem mit diesem Thema und seh noch nicht ganz durch�� ich möchte gern mein wled Zuhause nicht nur mit Alexa ansteuern sondern auch gern mit zigbee oder vergleichbarem und da bin ich auf Raspberry gestoßen. Wenn ich mir einen Rock 4 kaufe (aktuell ca 88€) reicht mir das aus oder sollte ich da doch auf was besseres zurückgreifen???(OKdo ROCK 4 Model SE 4GB Single Board Computer Rockchip RK3399-T ARM Cortex-A72) Vielen Dank und schöne Grüße

    Kommentar von Braven89.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.09.2022, 23:41
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.02.2022, 16:33
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.01.2022, 02:32
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.12.2021, 13:21
  5. GTA 5: Jetzt kaufen, später kaufen oder gar nicht kaufen?
    Von Max899 im Forum Gaming Allgemein
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 29.03.2015, 08:30
Diese Seite nutzt Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Klicken Sie hier, um das Cookie-Tracking zu deaktivieren.