StartseiteSicherheitDrittanbieter-Plugins auf „Click-to-Play“ umstellen – Sicherer im Netz
Sicher im Netz: Computer vor Gefahren aus dem Netz schützen (Bild: Antje Delater / pixelio.de)
Sicher im Netz: Computer vor Gefahren aus dem Netz schützen (Bild: Antje Delater / pixelio.de)

Drittanbieter-Plugins auf „Click-to-Play“ umstellen – Sicherer im Netz

Empfehle diesen Artikel deinen Freunden:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Seite 2 von 3

Click-to-Play in Google Chrome aktivieren

In Google Chrome klickt man rechts oben auf das Gitter-Symbol und im nun aufgeklappten Menü auf Einstellungen. Auf der Einstellungs-Seite ganz nach unten scrollen und dort auf den blauen Link Erweiterte Einstellungen anzeigen klicken. Etwas weiter unten wird die Überschrift Datenschutz sichtbar. Direkt darunter auf den Button Datenschutz klicken und im sich öffnenden Dialogfenster bis zur Überschrift Plug-ins herunterscrollen. Hier kann die Option Click-to-Play ausgewählt werden:

Click2Play in den Einstellungen von Google Chrome aktivieren

Click2Play in den Einstellungen von Google Chrome aktivieren

Ab sofort werden Plugins nicht mehr automatisch ausgeführt, sondern durch einen Platzhalter ersetzt. Ein Klick auf diesen Platzhalter aktiviert das entsprechende Plugin, in diesem Fall Flash für ein Youtube-Video:

Mit Click-to-Play müssen Plugin-Inhalte wie Videos explizit vom Nutzer erlaubt werden

Mit Click-to-Play müssen Plugin-Inhalte wie Videos explizit vom Nutzer erlaubt werden

Manche Seiten lassen sich ohne Plugins jedoch nicht vernünftig nutzen, beispielsweise Video-Streamseiten die noch keinen modernen HTML5-Player anbieten welcher ohne zusätzliche Plugins auskommt. Oder gar sehr alten Seiten, die noch vollständig auf Flash basieren und ohne überhaupt nicht nutzbar sind. In solchen Fällen macht es Sinn, für die betroffene Adresse eine Ausnahmeregel hinzuzufügen. Dazu klickt man rechts am Ende der Adresszeile auf das Plugin-Symbol mit rotem X. Es öffnet sich ein Popup, in dem man Plugins auf example.com immer zulassen aktivieren kann:

Für Seiten mit vielen Plugin-Inhalten kann eine dauerhafte Ausnahmeregelung hinzugefügt werden

Für Seiten mit vielen Plugin-Inhalten kann eine dauerhafte Ausnahmeregelung hinzugefügt werden

Seite 2 von 3

Click-to-Play in Google Chrome aktivieren

Über DMW007

Ein Kommentar

  1. Sehr informativer, relevanter und guter Artikel. Hab‘ Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar