Fixpacks (FP) für IBM WebSphere installieren (headless auf der Konsole)

WebSphere bündelt eine Reihe an Fehlerkorrekturen in Fixpacks (FP). Die konkreten Änderungen findet man im dazugehörigen IBM-Artikel. Im Folgenden Artikel wird WebSphere 8.5.5 von FP 17 auf FP 18 aktualisiert. Da es sich um proprietäre Software handelt, sind die Installationsdateien nicht frei verfügbar – man bekommt sie entweder bei IBM oder einem Partner, der diese bei IBM Lizenziert hat. Im Falle von Connections ist das HCL, d.H. man findet die WebSphere Installationsdateien im Flexnet unter List Downloads > Uncategorized Products > Websphere Application Server 8.5.5 and Select Fix Packs“>Downloads > List Downloads > Uncategorized Products > Websphere Application Server 8.5.5 and Select Fix Packs.

Die Version sollte den Anforderungen der Software entsprechen. Connections 6.5 CR1 ist beispielsweise gemäß des KB-Artikels mittlerweile mit 8.5.5.20 kompatibel, d.H. man könnte auch direkt diese Version (statt dem älteren FP 18) installieren.

Zunächst macht es Sinn, die aktuelle Version über versionInfo.sh zu prüfen:

# /opt/IBM/WebSphere/AppServer/bin/versionInfo.sh
...
Name                  IBM WebSphere Application Server Network Deployment
Version               8.5.5.16

Anschließend die Installationsdateien (i.d.R. drei Zip-Archive) mit dem gewünschten Fixpack herunterladen, hier FP17, und entpacken.

$ ls -lh 
-rwxr-xr-x 1 daniel daniel 973M Dec 15 17:54 8.5.5-WS-WAS-FP017-part1.zip
-rwxr-xr-x 1 daniel daniel 206M Dec 15 17:55 8.5.5-WS-WAS-FP017-part2.zip
-rwxr-xr-x 1 daniel daniel 1.8G Dec 15 17:50 8.5.5-WS-WAS-FP017-part3.zip

mkdir 8.5.5-WS-WAS-FP017_extracted
unzip "8.5.5-WS-WAS-FP017-part?.zip" -d 8.5.5-WS-WAS-FP017_extracted

Für den IBM HTTP Server benötigt ihr zusätzlich das WebSphere Supplements-Paket und könnt über versionInfo.sh die Version vom IHS prüfen:

# /opt/IBM/HTTPServer/bin/versionInfo.sh
...
Version               8.5.5.16
...

$ ls -lh 
-rw-r--r-- 1 daniel daniel 454M Dec 15 17:58 8.5.5-WS-WASSupplements-FP017-part1.zip
-rw-r--r-- 1 daniel daniel 741M Dec 15 17:59 8.5.5-WS-WASSupplements-FP017-part2.zip
-rw-r--r-- 1 daniel daniel 1.9G Dec 15 18:00 8.5.5-WS-WASSupplements-FP017-part3.zip

mkdir 8.5.5-WS-WASSupplements-FP017_extracted
unzip "8.5.5-WS-WAS-FP017-part?.zip" -d 8.5.5-WS-WASSupplements-FP017_extracted

Falls noch nicht geschehen, wird WebSphere nun gestoppt – sowohl der Deployment-Manager, als auch der Node.

/opt/IBM/WebSphere/AppServer/profiles/CnxNode01/bin/stopNode.sh -stopservers -username wasadmin -password cnx
/opt/IBM/WebSphere/AppServer/profiles/Dmgr01/bin/stopManager.sh -username wasadmin -password cnx
/opt/IBM/HTTPServer/bin/apachectl -k stop

Mithilfe von imcl aus dem Installation-Manager kann das Fixpack unter Angabe des Ordners, in den die Archive zuvor entpackt wurden, headless (ohne grafische Oberfläche) installiert werden. Hilfreich war dabei dieser Beitrag. Alternativ kann man auch den grafischen Installation-Manager nutzen. Wobei ich keine Notwendigkeit sehe, dafür eine grafische Oberfläche auf einem Server zu installieren. Vor der Installation lässt sich auch damit noch einmal mit listInstalledPackages prüfen, welche Paketversion installiert ist und welche Fixes in den von uns entpackten Repositories enthalten sind:

# /opt/IBM/InstallationManager/eclipse/tools/imcl listAvailablePackages -repositories /opt/cnx-install/was/fp/8.5.5-WS-WAS-FP018_extracted
...
com.ibm.websphere.ND.v85_8.5.5018.20200205_1450
...

Das Update kann nun beginnen – wahlweise einzelne Pakete, oder sämtliche im Repository verfügbaren Pakete mit dem Parameter updateAll:

/opt/IBM/InstallationManager/eclipse/tools/imcl updateAll -acceptLicense -showProgress -repositories /opt/cnx-install/was/fp/8.5.5-WS-WAS-FP018_extracted
...
Updated to com.ibm.websphere.ND.v85_8.5.5017.20200205_1450 in the /opt/IBM/WebSphere/AppServer directory.

Die Installation lief fehlerfrei durch. Auf meinen Testservern hat dies etwa 3 Minuten für WAS und eine knappe Minute für das Supplements-Paket gedauert. Ist ein Virenscanner vorhanden, kann dies deutlich langsamer sein (~40 Minuten pro Installation) und es sieht teilweise aus, als würde die Installation hängen.

Zur Prüfung ob nochmals versionInfo.sh aufrufen:

# /opt/IBM/WebSphere/AppServer/bin/versionInfo.sh
...
Version               8.5.5.17
...

Da die Aktualisierung offensichtlich funktioniert hat, zuletzt noch WebSphere wieder starten:

/opt/IBM/WebSphere/AppServer/profiles/Dmgr01/bin/startManager.sh
/opt/IBM/WebSphere/AppServer/profiles/CnxNode01/bin/startNode.sh
/opt/IBM/HTTPServer/bin/apachectl -k start

Leave a Reply