StartseiteSoftwareLinux

Linux

Einstiegt in nftables: So funktioniert die neue Firewall – Unterschiede zu iptables

Sowohl Nftables als auch Iptables ermöglichen grundlegende Funktionen einer Firewall, darunter etwa Netzwerkpakete anhand bestimmter Regeln zu filtern (erlauben/blockieren), protokollieren oder umzuleiten. Network Adress Translation (NAT) kann ebenfalls umgesetzt werden. Dieser Beitrag soll Neulingen einen Einstieg in iptables ermöglichen. Zusätzlich werden wir die Unterschiede zu iptables betrachten und die Frage beantworten, wieso es mit iptables und nftables zwei in ihrer ...

Weiterlesen »

„Warning: apt-key is deprecated“ Meldung verstehen und lösen beim hinzufügen neuer Paketquellen

Warning: apt-key is deprecated. Manage keyring files in trusted.gpg.d instead (see apt-key(8)). Diese Fehlermeldung erscheint seit einiger Zeit, wenn man versucht, einen neuen GPG-Schlüssel hinzuzufügen. Bei Drittanbieter-Paketquellen von APT-Paketen wird meist der öffentliche Schlüssel heruntergeladen und direkt an apt-key add übergeben, beispielsweise so: pi@pi:~ $ wget -q -O - https://download.bell-sw.com/pki/GPG-KEY-bellsoft | sudo apt-key add - Warning: apt-key is deprecated. Manage ...

Weiterlesen »

Splitscreen oder Fenster in bestimmte Bereiche (vertikal/horizontal oder die Ecken) per Tastenkombination unter Xfce4 verschieben

Manchmal arbeitet man mit mehreren Fenstern auf einem einzelnen Bildschirm (z.B. Laptop) und ist darauf angewiesen, beide parallel im Blick zu haben. Ein Beispiel: In einem Terminalfenster werden Befehle ausgeführt, während ein zweites eine Logdatei beobachten soll. Dies könnte man mit einem Terminal Multiplexer lösen, aber auf einer grafischen Workstation betrifft das vielleicht nicht nur Konsolenfenster, sondern auch mal ein ...

Weiterlesen »

Besser auf der Konsole mit FZF suchen: Suchverlauf, schnelle Ordnerwechsel, Dateivorschau & mehr!

Die Bash-Shell legt uns einen Verlauf der eingegebenen Befehle an. Wenn man einen bereits ausgeführten Befehl erneut ausführen möchte, gibt es standardmäßig zwei Wege: Einmal die Pfeiltasten. Wird die Pfeiltaste nach oben gedrückt, erscheint der zuletzt ausgeführte Befehl. Durch zweimaliges Drücken der vorherige und so weiter. Um die letzte oder vorletzte Anweisung noch mal auszuführen ist das praktisch, für ältere ...

Weiterlesen »

Neue Festplatte partitionieren und formatieren unter Ubuntu Server

Wird eine neue Festplatte an einen Ubuntu-Server angeschlossen, muss zunächst eine neue Partition angelegt und die Festplatte mit einem Dateisystem (meist Ext4) formatiert werden. Bei eingebauten und somit dauerhaft genutzten Festplatten ist außerdem ein Eintrag in der /etc/fstab sinnvoll, sodass diese bei zukünftigen Starts automatisch gemountet wird. 1. Ermitteln des Devices Zunächst müssen wir das Device unserer neuen Festplatte ermitteln. ...

Weiterlesen »

Raspberry Pi Datei-Rechte ändern/vergeben kompakt erklärt (chmod, chown & co)

Im folgenden zeige ich dir, welche Rechte es auf dem Raspberry Pi unter Linux gibt, wie du sie einsehen und vergeben kannst. Wenn du bereits etwas Erfahrung mit Linux sowie dessen Berechtigungen besitzt und die wichtigsten Infos zu Dateirechten mit chmod & co. kompakt zusammengefasst suchst, dann bist du hier genau richtig! Für Anfänger empfehle ich unseren Grundlagen-Artikel, der das ...

Weiterlesen »

RDP von Linux auf Windows liefert keinen Ton: So kann man es beheben (mit Remmina getestet)

Per Remotedesktop-Protokoll (RDP) kann man sich von einem Linux-Gerät auf eine Windows-Maschine verbinden. Remmina ist dazu ein hervorragender Client: Unterstützt zahlreiche Protokolle, ist kostenfrei und quelloffen. Grundsätzlich hat das gut funktioniert. Ein Problem gab es jedoch, wenn Ton wiedergeben werden sollte: Auf dem Windows-Client wird also Ton abgespielt, den man am Linux-Host hören möchte. In den Verbindungseinstellungen unter dem Reiter ...

Weiterlesen »

Container Praxiseinstieg: Docker unter (X)Ubuntu Linux installieren (Text + Video)

Dieser Artikel zeigt, wie ihr schnell und einfach in Linux-Container mit Docker einsteigen könnt. Ich empfehle die Nutzung einer LTS-Version von Ubuntu oder dessen Derivaten wie z.B. Xubuntu, im besten Falle die aktuelle. Derzeit ist das Version 20, die im Folgenden verwendet wird. Alternativ funktionieren auch unterstützte nicht LTS Versionen, eine Liste findet ihr am Anfang der Doku. Sie ist ...

Weiterlesen »

Performance-Messung: Anfrage- und Antwortzeit mit curl messen

Das beliebte Kommandozeilenwerkzeug curl wird im Alltag oft verwendet, um Anfragen (meist HTTP) auf der Konsole durchzuführen. Standardmäßig zeigt das Program allerdings keine Informationen zur zeitlichen Abfolge an. Gerade bei Tests wäre es durchaus sinnvoll zu wissen, wie lange welcher Teil der Anfrage bzw. Antwort gedauert hat. Doch auch hier bietet curl einige Funktionen, um die Antwortzeiten verschiedener Abschnitte aufzuzeigen. ...

Weiterlesen »

Windows Subsystem für Linux (WSL) ohne Microsoft-Store/Konto installieren (Windows 10)

Microsoft unterstützt seit kurzem die Möglichkeit, eine Linux-Distributiuon unter Windows 10 über die Kommandozeile zu bedienen. Der Zwischenritt über eine Virtuelle Maschine (VM), welche dann mittels SSH-Client angesteuert wird, fällt hierbei weg. Das ganze nennt sich irreführend Windows Subsystem für Linux, kurz WSL. Obwohl für Linux nichts bereitgestellt wird, sondern wie bereits gesagt nur umgekehrt: Linux für Windows. Da sich ...

Weiterlesen »