StartseiteSoftwareVMWare Workstation: USB-Geräte (Removeable Devices) werden nach Upgrade nicht mehr angezeigt

VMWare Workstation: USB-Geräte (Removeable Devices) werden nach Upgrade nicht mehr angezeigt

Empfehle diesen Artikel deinen Freunden:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Nach einem Upgrade von VMWare Workstation 10 auf Version 12 funktioniert die Virtuelle Maschine zwar noch einwandfrei. Doch das exklusive weiterleiten von USB-Geräten wie WLAN-Sticks, Smartphones oder Kartenlesern scheitert daran, dass die Geräte nicht unter den tragbaren Geräten (Removeable Devices in der Englischen Fassung) aufgelistet werden (siehe Screenshot oben).

Und zwar, obwohl das Gerät über einen USB Controller verfügt – Der sogar explizit so konfiguriert wurde, alle USB Geräte anzuzeigen und neue automatisch zu verbinden. Weder das Upgrade der Konfigurationsdatei auf Version 12 noch das Neustarten sowie neu Verbinden der betroffenen Geräte kann das Problem lösen. Es wird kein Grund ersichtlich, der für dieses Problem verantwortlich sein könnte.

Der VMWare USB Arbitration Service

Das Problem lag ganz woanders: VMWare verfügt über einen Dienst namens VMWare USB Arbitration Service, der für die Erkennung und Nutzung von USB-Geräten in VMWare Workstation zuständig ist. Dieser Dienst war in meinem Fall nicht gestartet, was sich ganz einfach über die Windows Dienste prüfen lässt: [Windowstaste] + [R], in das Dialogfenster services.msc eintippen und das Dienste-Fenster von Windows öffnet sich. Dort tippt man einfach VMWare ein, und schon gelangt man zu den VMWare Diensten:

Mit einem Rechtsklick kann der Dienst manuell gestartet werden. Anschließend ist es notwendig, alle laufenden VMs zu beenden und anschließend VMWare Workstation neu zu starten. Nun sollten die angeschlossenen USB-Geräte im Menü VM > Removeable Devices (oder Alternativ einfach Rechtsklick auf den Tab-Title der jeweiligen VM) wieder wie gewohnt im unteren Bereich aufgelistet werden:

Die genaue Ursache des Problemes ließe sich nicht feststellen: Der Dienst besitzt den korrekten Starttp, um automatisch mit Windows gestartet zu werden. Nachdem er wie hier beschrieben einmalig manuell gestartet wurde, war dies auch der Fall – Das Problem trat nicht erneut auf.

Über DMW007

Schreibe einen Kommentar