StartseiteSoftwareLinuxAutologin: Automatisch einloggen unter Xfce4 in ArchLinux

Autologin: Automatisch einloggen unter Xfce4 in ArchLinux

Standardmäßig wird zum Login das Kennwort des jeweiligen Kontos benötigt. In vielen Fällen ist dies auch sinnvoll. Für bestimmte Szenarien (z.B. in Richtung eingebetteter Systeme, Terminals) möchte man jedoch ggf. eher Autologin nutzen: Das System meldet beim Start automatisch einen bestimmten Benutzer an. So können grafische Programme (z.B. ein Browser im Kiosk-Modus) automatisch gestartet werden, ohne dass zunächst eine händische Anmeldung notwendig werden.

Autologin in LightDM-Konfiguration aktivieren

Hierfür sucht man in der Datei /etc/lightdm/lightdm.conf den Abschnitt [Seat:*] und fügt folgende Zeilen hinzu:

[Seat:*]
pam-service=lightdm
pam-autologin-service=lightdm-autologin
autologin-user=username
autologin-user-timeout=0
session-wrapper=/etc/X11/Xsession
greeter-session=lightdm-greeter

username ist durch den Benutzername zu ersetzen, der automatisch eingeloggt werden soll. Anschließend muss die Gruppe autologin erstellt werden. Auch hier muss der Benutzer aufgenommen werden:

groupadd -r autologin
gpasswd -a username autologin

Nach dem nächsten Neustart des Systemes wird username automatisch eingeloggt. Getestet wurde dies mit EndeavourOS, funktioniert aber analog mit anderen Arch-Distributionen unter Xfc4 genau so.

Über DMW007

Schreibe einen Kommentar