StartseiteSoftwareLDAP-Verbindung mit Apache Directory Studio herstellen (Beispiel ApacheDS)

LDAP-Verbindung mit Apache Directory Studio herstellen (Beispiel ApacheDS)

Apache Directory Studio ist ein quelloffenes Verwaltungswerkzeug für LDAP-Server. Es kann grundsätzlich mit jedem Server eine Verbindung herstellen, der sich an die Protokollspezifikation hält. Bestmöglich integriert wird der hauseigene ApacheDS. Beide Programme sind kostenfrei und Open Source sowie für alle gängigen Betriebssysteme verfügbar.

Nach dem Download Apache Directory Studio starten. Auf Datei > Neu klicken, die Gruppe LDAP Browser ausklappen und LDAP Verbindung auswählen.

Im nächsten Schritt Host, Port und Verbindungsparameter wie die verwendete Verschlüsselung angeben. Außerdem kann ein Name festgelegt werden. Dies ist hilfreich, wenn mehrere Verbindungen verwaltet werden sollen. Sinnvoll ist der Button Netzwerkparameter prüfen, um sicherzugehen, dass alle Angaben korrekt sind.

Hat die Prüfung funktioniert, wird im nächsten Schritt der Bind-Benutzer angegeben. ApacheDS legt bei der Installation automatisch einen Account namens admin (DN: uid=admin,ou=system) an. Das Standardpasswort lautet secret und sollte dementsprechend geändert werden.

Auch hier kann die Authentifizierung überprüft werden. Nach dem Speichern wird man die soeben angelegte Verbindung vergeblich suchen. Bei einer frischen Installation zuerst links oben auf Wiederherstellen (über LDAP) klicken

Den Reiter Willkommen kann man schließen und sieht links oben nun den LDAP-Browser sowie die Verbindungen links unten. Über einen Rechtsklick auf die Verbindung kann man diese öffnen oder schließen und sieht den Verzeichnisbaum links oben.

Wie bereits zu Beginn erwähnt, ist Apache DS nicht nur auf Windows beschränkt. Es kann auch unter anderen gängigen Betriebssystemen genutzt werden. Im Folgenden beispielsweise auf Ubuntu 19:

Über DMW007

Schreibe einen Kommentar