StartseiteSoftwareWindowsWindows Features: Hyper-V, IIS und andere Rollen auf Desktop-PCs installieren

Windows Features: Hyper-V, IIS und andere Rollen auf Desktop-PCs installieren

Empfehle diesen Artikel deinen Freunden:Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Möchte man etwa Hyper-V auf einem Windows-Server nutzen, wird dazu die Hyper-V Rolle über den Server Manager installiert. Der Server Manager ist in den Desktop-Versionen von Windows nicht enthalten, auch nicht in den höheren Pro- bzw. Ultimate-Versionen. Einige Rollen und Funktionen kann man jedoch auch auf dem Desktop-Versionen installieren. Etwa einen vollwertigen IIS zu Entwicklungszwecken oder um lokal gefahrlos mit Hyper-V zu experimentieren.

Die Windows-Features

Microsoft hat dafür ein Verwaltungswerkzeug namens Windows-Features entwickelt, wie auf dem Screenshot oben zu sehen. Man kann es sich wie eine abgespeckte Version des Server Managers vorstellen. Um es zu öffnen, startet man mit [Strg] + [R] den Ausführen-Dialog und gibt dort OptionalFeatures ein. Nun sieht man eine Auflistung aller Features, ähnlich dem obigen Screenshort. Rollen wie IIS oder Hyper-V lassen sich per Mausklick installieren und wieder entfernen. 

Möglicherweise ist – ähnlich wie auf Windows Servern – anschließend ein Neustart notwendig, damit die Änderungen wirksam werden. Die Windows Features stehen auf allen derzeit unterstützen Windows-Betriebssystemen von Windows Vista  über 8.0 bis Windows 10 zur Verfügung. Zu beachten ist lediglich, dass vor allem bei den älteren Windows-Versionen Limits für die maximale Anzahl an Verbindungen existieren. Damit soll die Verwendung deutlich günstigerer Desktop-Lizenzen als Ersatz für die Server-Editionen verhindert werden. Für lokale Tests und kleinere Internetseiten reicht dies aber dennoch problemlos aus.

Über DMW007

Schreibe einen Kommentar