StartseiteAutor-Archiv: DMW007 (Seite 2)

Autor-Archiv: DMW007

Git: Nicht vorgemerkte Änderungen in neuen Branch verlagern

Branches sind eine sehr praktische Funktionalität des Versionsverwaltungssystems Git: Man kann parallel an verschiedenen Funktionen arbeiten, die sich während der Entwicklung nicht beeinflussen. Dennoch lassen sich diese später zusammenführen. Stellen wir uns folgendes Szenario vor: Man entwickelt regulär an einem Projekt, beispielsweise im Entwicklungszweig. Es wurden bereits mehrere Dateien geändert. Nun soll ein Hotfix erstellt und veröffentlicht werden. Möchte man ...

Weiterlesen »

TypeScript in einem Docker-Container auf dem Raspberry Pi ausführen (Einsteiger-Tutorial)

Docker sowie Docker-Compose sind auch für die ARM-Architektur und damit den Raspberry Pi verfügbar. Meist werden sie zwar auf x86-Hardware eingesetzt. Doch auch auf dem Raspberry hat man zunehmend mehrere Anwendungen im Einsatz: Beispielsweise einen Anwendungs- oder API-Server, der in vielen Fällen nicht ohne Datenbank auskommt. Nicht selten möchte man diese Daten auch noch grafisch darstellen, sodass eine Benutzerschnittstelle dazu ...

Weiterlesen »

Statusinfos beim SSH-Login vom Raspberry PI anzeigen via MOTD

Die sogenannte Message Of The Day (kurz MOTD) ist eine Textnachricht, die beim Login per SSH angezeigt wird. Sie eignet sich ideal dazu, um relevante Informationen über das System anzuzeigen. Dies kann beim RPI etwa die Hardware-Version sein. Oder Systeminformationen wie Temperatur/Signalstärke. Standardmäßig zeigt Raspbian neben dem Lizenzhinweis nur die Kernel-Version sowie den letzten Login an. Bei Verwendung des Standard-Passwortes ...

Weiterlesen »

KeePassXC mit dem Browser unter Ubuntu Linux verknüpfen

KeePassXC ist eine gute Alternative, um den bekannten Open Source Passwortmanager KeePass auch unter Linux verwenden zu können. Da KeePassXC eine native Linux-Unterstützung bietet, müssen umfangreiche Emulationsbibliotheken wie Nano dafür nicht installiert werden. Außerdem ist der Passwortmanager bereits in den Standard-Paketquellen vieler Distributionen vorhanden. Alternativ lässt er sich über Pakete auf der offiziellen Homepage installieren. Unter Ubuntu/Debian ist kein Download ...

Weiterlesen »

Android 10 auf dem Samsung Galaxy S4 (GT-I9505) mit LineageOS

Das Samsung Galaxy S4 stammt aus dem Jahre 2013. Damals wurde es mit Android 4 ausgeliefert. 2015 erhielt das Smartphone ein Update auf Android 5. Dies war die letzte große Aktualisierung. Seit einiger Zeit gibt es nicht mal mehr Sicherheitsupdates. Obwohl es sich um ein robustes Gerät handelt. Sollte die Kapazität des Akkus nachlassen, kann dieser sogar ausgewechselt werden. Muss ...

Weiterlesen »

Syntax-Highlighting für weitere Sprachen in HCL Connections 6.5 TinyMCE Editor

HCL Connections bietet mit TinyMCE einen modernen Editor, der auch Symtax-Hervorhebung für Programmcode unterstützt. Dies ist sehr praktisch, um beispielsweise Dokumentationen in einem Wiki zu erstellen. Zur Hervorhebung wird die mächtige quelloffene Bibliothek PrismJS verwendet. Deren Potenzial lässt sich standardmäßig leider nicht nutzen: Ab Werk steht Syntax-Highlighting nur für C, C++, C#, Java, JavaScript, CSS, PHP, Python und Ruby angeboten. ...

Weiterlesen »

Grafische Xfce4 Desktopumgebung unter CentOS 7 installieren

Unter CentOS lassen sich verschiedene grafische Desktopumgebungen einfach nachinstallieren – so wie dies auch bei anderen Linux-Distributionen üblich ist. Das Epel-Repository muss hierzu aktiviert sein: yum install epel-release Anschließend installiert man die Pakete für den X11 Server und die Xfce Desktopumgebung yum groupinstall X11 yum groups install "Xfce" Und können diese anschließend direkt testweise starten echo "exec /usr/bin/xfce4-session" >> ~/.xinitrc ...

Weiterlesen »

Festplatten nach Inaktivität in Standby versetzen unter Proxmox/ZFS (Debian)

Festplatten sind nicht unerheblich für den Gesamtverbrauch eines kleinen Server- oder NAS-Systemes verantwortlich. Vor allem wenn das System selbst 24/7 läuft. Es macht daher Sinn, die Festplatten bei nichtverwendung abzuschalten. Dies kann einiges an Strom und damit bares Geld sparen. Außerdem werden Ressourcen und damit auch die Umwelt geschont. Fallstricke beim Standby-Betrieb von Festplatten Allerdings sollte man seine Laufwerke nicht ...

Weiterlesen »

Schreib- und Lesevorgänge anzeigen: Welcher Prozess verursacht I/O?

Werkzeuge wie iotop liefern einem eine Momentanaufnahme der Laufwerkslast. Mit iotop –only kann auf aktive Prozesse gefiltert werden, die etwas schreiben oder lesen. Das mag für einen ersten Eindruck nützlich sein. Doch es fehlen zwei Informationen: Man sieht nicht, auf welches Laufwerk geschrieben wirdEs ist nur eine Momentanaufnahme – Gerade bei der Fehlersuche möchte man jedoch oft wissen, ob zu ...

Weiterlesen »

Server ferngesteuert mit Wake-on-LAN starten

Wake-on-LAN ist eine praktische Funktion, mit der viele Mainboards das Starten eines Computers übers Netzwerk ermöglichen. Dies finde ich sehr sinnvoll für Testserver: So müssen diese nicht 24/7 laufen und Strom verschwenden, obwohl sie nicht ständig benötigt werden. Auf der anderen Seite ist es nicht notwendig, das Gerät physisch vor Ort einzuschalten. Folgender Artikel beschreibt, wie man eine Ubuntu-Maschine von ...

Weiterlesen »